Computerhardware: CD: DVD-RAM

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

DVD-RAM[Bearbeiten]

Die Sektorierung ist gut zu erkennen

Die DVD-RAM nimmt eine Sonderstellung unter den beschreibbaren DVD-Formaten ein. Diese Scheiben sind an den Sektormarkierungen zu erkennen, die man als kleine Rechtecken auf der Rückseite einer DVD-RAM sehen kann. Wegen dieser Markierungen kann die Elektronik zielgenau eine gewünschte Stelle auf der DVD anfahren. Das bringt zwei Vorteile:

  • Jeder Sektor der DVD-RAM kann einzeln beschrieben oder gelöscht werden, während bei DVD±R oder DVD±RW stets die Scheibe komplett gelöscht werden muss, bevor sie komplett neu beschrieben werden kann.
  • Es wird das gleiche bewährte Defektmanagement wie auf Festplatten verwendet. Jeder Datenblock wird nach dem Schreiben von der Hardware zur Kontrolle gelesen und verglichen. Problematische Sektoren werden als defekt markiert und zukünftig nicht mehr verwendet. Es gibt daher keine unbemerkten Lese- oder Schreibfehler wie bei der DVD±R oder DVD±RW, eine hervorragende Lesbarkeit der Daten ist von Anfang an gewährleistet.

Die DVD-RAM kommen ohne die empfindlichen organische Materialien in der lichtempfindlichen Schicht aus. Das ist ein weiterer Grund, warum DVD-RAM eine vielfach längere Haltbarkeit als beschreibbare DVD erreichen. Die Hersteller geben eine Haltbarkeit von mindestens 30 Jahren an, während es für die Haltbarkeit von DVD±R oder DVD±RW keine Vorgabe gibt. Die DVD-RAM verträgt auch mehrfaches Löschen und Beschreiben besser:

  • 1000 mal bei DVD-RW und DVD+RW,
  • 10 000 mal DVD-RAM mit 5x Geschwindigkeit
  • 100 000 mal DVD-RAM mit 3x Geschwindigkeit

Details können Sie im hervorragenden Buch DVD-RAM lesen.