Die Rennmaus/ Haltung/ Zubehör

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis:

► Die mongolische Rennmaus
► Anschaffung und Kauf
► Haltung
► Ernährung
► Nachwuchs & Zucht
► Farbvarianten und Farbgenetik
► Krankheiten und Gesundheit
► Glossar

Bevor die Rennmäuse einziehen können müssen alle notwendigen Einrichtungsgegenstände vorhanden sein, damit ihr zukünftiges Heim passend eingerichtet ist. Deshalb hier eine Liste mit allen Bestandteilen des Mäusewohnheimes:

Käfig oder Aquarium/Terrarium
Was bei der Wahl neben der ausreichenden Größe berücksichtigt werden muss ist, dass das Silikon mit dem die Scheiben zusammengehalten werden nicht innen ist, da es sonst angefressen werden kann. Das Becken sollte des Weiteren nicht maßgeblich höher als breit sein, da ansonsten die Luft nicht zirkulieren kann. Dies führt neben Kondenswasserbildung zu Schimmel, welcher die Tiere sehr krank machen kann.
Häuschen
Ein Holz- oder Tonhaus wird von den Rennmäusen entweder als Nistmöglichkeit und/oder als Versteck genutzt.
Etage
Eine oder auch mehrere Etagen, die etwas erhöht angebracht sind, bieten einen guten Stellplatz für Futterschüsseln und Sandbad. Aufgewühlte Streu kann so nicht hineingelangen und die Schalen verschmutzen.
Laufrad
Um Rennmäusen genügend Bewegung zu ermöglichen, ist ein Laufrad ein wichtiger Bestandteil der Ausstattung. Wichtig ist jedoch, dass es einen Mindestdurchmesser von ca. 20 cm hat, da der Rücken der Tiere andernfalls zu sehr belastet würde. Bei Laufrädern mit Metallgitter ist es zudem erforderlich einen festen Stoff wie Jeans oder Jute durch die Stäbe zu weben, damit die Tiere in den Zwischenräumen nicht hängen bleiben und sich verletzen können.
Versteckmöglichkeiten
Große Pappröhren, Tontöpfe mit einem vorsichtig eingeschlagenen Eingangsloch oder Korkröhren eignen sich gut als Versteck und machen das Mäuseheim spannender.
Beschäftigungsmöglichkeiten
Leitern und Brücken, die z.B. mit Etagen verbunden sind, bieten eine interessante Beschäftigung. Steine und Wurzeln erlauben eine schönere Gestaltung des Terrariums ebenso wie Äste und Zweige von ungiftigen und ungespritzten Bäumen (s. Kapitel X, Seite XX). Ebenfalls unverzichtbar ist Nistmaterial wie unparfümiertes und ungefärbtes Toilettenpapier bzw. Küchenrolle (s. Kapitel X, Seite XX).
Spielzeug
Tischtennisbälle (geeignet, da sie von den Mäusen wegen ihrer glatten Oberfläche nicht angeknabbert werden können), Schaukeln aus halben Kokosnussschalen (ohne Fruchtfleisch!) und diverse andere Tierspielzeuge eignen sich gut um den Rennmausalltag interessanter zu gestalten.
Trinkflasche
Hingegen der falschen Behauptung, dass Rennmäuse kein Wasser bräuchten, weil sie in der freien Natur an trockenen Orten leben, muss eine Trinkflasche unbedingt vorhanden sein. Am besten eignet sich hier eine Nippeltränke, in der das Wasser nicht verschmutzt werden kann. (Befestigung s. Kapitel X, Seite XX)
Futterschüssel
Alternativ kann das Futter auch in der Streu verteilt werden, mit Schüssel ist es jedoch einfacher zu kontrollieren wie viel die Tiere fressen.
Sandbad
Um ihr Fell gesund und sauber zu halten, wälzen sich Rennmäuse im Sandbad. Hierfür eignet sich Chinchillasand, feiner Kinderspielsand oder Vogelsand. Dieser sollte jedoch frei von ätherischen Ölen wie Anis sein, da diese Schleimhaut reizend wirken und so zu Entzündungen der Augen- bzw. Nasenschleimhaut führen können.
Einstreu
In einer dicken Schicht Einstreu bauen Rennmäuse gerne Tunnelsysteme und graben sich Schlafhöhlen. Sie lieben es außerdem, stundenlang zu buddeln und ihr Heim umzugestalten. (verschiedene Einstreuarten und ihre Leistungen s. Kapitel X, Seite XX)
Heu/Stroh
Das getrocknete Gras ist ein essentieller Bestandteil der Nahrung und des Nestbaus und darf daher in keinem Rennmausheim fehlen. (s. Kapitel X, Seite XX)
Mineralstein
Um sicher zu stellen, dass die Tiere mit allen wichtigen Mineralien versorgt werden, ist es notwendig einen Mineralstein in das Becken zu legen, an dem die Tiere jederzeit nagen können. (s. Kapitel X, Seite XX)
Futter
(s. Kapitel X, Seite XX)


Kein Teil der Einrichtung darf aus Plastik sein, da Rennmäuse sehr nagefreudig sind und alles anknabbern. Am besten eignen sich Gegenstände aus Holz, Ton oder Keramik. Die meisten Gegenstände sind im Zoofachhandel erhältlich. Jedoch ist bei der Auswahl eines guten Zoogeschäfts zu berücksichtigen, dass die dort angebotenen Tiere (auch, wenn man nur Zubehör kaufen möchte) artgerecht gehalten werden und die Angestellten über ausreichendes und v.a. korrektes Fachwissen verfügen.