Disk-Forensik

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Buch steht im Regal EDV.

Zusammenfassung des Projekts[Bearbeiten]

  • Zielgruppe:

IT-Studenten, Systemadministratoren und IT-Personal mit Interesse am Thema Disk Forensik.

  • Lernziele:
  • Buchpatenschaft / Ansprechperson:

Horst Greifeneder | Dozent für Computer Forensik | mailto:office@fds.at | http://www.fds.at

  • Sind Co-Autoren gegenwärtig erwünscht?
  • Richtlinien für Co-Autoren:
  • Projektumfang und Abgrenzung zu anderen Wikibooks:
  • Themenbeschreibung:
  • Aufbau des Buches:



Vorwort[Bearbeiten]

Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse des Wikibooks-Projekts der FH Hagenberg OÖ im Wintersemester 2006-07 zum Thema "Data Forensik". Die einzelnen Kapitel wurden von StudentInnen des Master-Studiengang "Sichere Informationssysteme" in der Lehrveranstaltung Media Analysis und Data Forensics der FH Hagenberg, Österreich, erstellt und behandeln nachfolgende Schwerpunkte:

  • Grundlegende Richtlinien bzw. Vorgehensmodelle für die forensische Medien-Analysis bzw. Data-Forensik.
  • Beweismittelquellen für die Media-Analysis bzw. Disk-Forensik wie unterschiedliche Dateisysteme, Logfiles usw.
  • Die forensische Sicherstellung und Gewinnung von digitalen Beweismitteln auf Datenträgern wie Festplatten, Speicherkarten usw.
  • Die forensische Auswertung und Wiederherstellung von digitalen Beweismitteln insbes. Post-mortem-Analyse von permanenten Speichermedien.
  • Die Sicherstellung und Auswertung von Beweismitteln für e-Mail-Aktivitäten, Web-Browsing-Aktivitäten und für installierte Hardware (wie ext. USB-Laufwerk) und Software.
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Disk-Forensik in privaten und beruflichen Zusammenhang.



Disk-Forensik/ Navi



Kapitel: