GNU R: Installation

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps bookcase.svg Regal: EDV Nuvola apps bookcase 1.svg GNU R


Da R zur freien Verfügung steht, kann eine Installationsdatei aus dem Internet herunter geladen werden. Alle Downloads zu R stehen unter dem „Comprehensive R Archive Network“ (CRAN) zur Verfügung.

Rufen Sie zur Installation die Webseite http://cran.r-project.org/mirrors.html auf, und wählen Sie einen Server, von dem aus Sie R herunterladen möchten. Eine gute Downloadverbindung bieten normalerweise solche Server, deren Standort nicht all zu weit von Ihrem Wohnsitz entfernt ist. Nachdem Sie ein Installationspaket für Ihr System (Windows, Apple, Linux) heruntergeladen haben, installieren Sie R. Dies erfolgt in der Regel durch einen Doppelklick auf die Installationsdatei.


Unix / Linux[Bearbeiten]

  • Vorkompiliertes RPM - Paket für die entsprechende Distribution herunterladen
  • Paket installieren
  • in der Shell mit R starten

Für Debian ist auch eine Installation mit apt-get möglich. Optional kann die neueste R-Version über einen Backport installiert werden.[1]

Für Ubuntu heißt das entsprechende Paket r-recommended.

Für Ubuntu bietet das R-Project Repositories an. Diese sind an die jeweiligen Releases angepaßt und bieten bisweilen aktuellere Versionen als Ubuntu[2].

Für Solaris (OpenSolaris) wird ein Packet auf sunfreeware.com angeboten

Windows[Bearbeiten]

  1. Das Setup-Programm im Paket base herunterladen (ca. 23 MB).
  2. Dieses Programm ausführen.
  3. Die R-Oberfläche unter Windows startet ein Textfenster, das der R-Shell unter Unix entspricht.

MacOS[Bearbeiten]

  • Installer herunterladen und ausführen

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://cran.r-project.org/bin/linux/debian/ Debian GNU R Repository
  2. http://cran.r-project.org/bin/linux/ubuntu/

Inhaltsverzeichnis[Bearbeiten]