Irrlicht - from Noob to Pro: C++ für Irrlicht einrichten

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu "Die benötigten Werkzeuge" | One wikibook.svg Hoch zu "Inhaltsverzeichnis" | Wikibooks buchseite.svg Vor zu "Hello World mit Irrlicht"


Aus was besteht Irrlicht ?[Bearbeiten]

Im Verzeichnis, in dem die Zip–Datei, welche Irrlicht beeinhaltet, entpackt wurde, befinden sich folgende Ordner :

  • \bin enthält die im Ordner \examples enthaltenen Beispiel-Quellcodes als kompilierte Exe–Dateien (im jeweiligen Unterverzeichnis)
  • \doc enthält die C++-Dokumentation zu Irrlicht
  • \examples enthält die mit Irrlicht mitgelieferten Beispiel–Quellcodes
  • \include enthält alle Include–Dateien des Quellcodes der Irrlicht–Engine. Wichtig ist hier die Header–Datei „irrlicht.h“
  • \lib enthält die vorkompilierte Library–Datei zum jeweiligen Compiler. Wichtig ist hier für uns die Lib–Datei “Irrlicht.lib“ für Visual C++ und “libIrrlicht.a“ für DevC++ / MinGW
  • \media beeinhaltet alle Medien- u. Meshdateien, welche von den Irrlicht–Beispielen verwendet wird.
  • \source enthält den Source–Code von Irrlicht. Wenn man ihn mit Visual C++ kompiliert und linkt, so erhält man die Bibliothek Irrlicht.dll
  • \tools beeinhaltet den Quellcode für verschiedene hilfreiche Anwendungen zu Irrlicht:
    • MeshConverter ist ein Tool, mit dem ein Mesh–Format in ein anderes umgewandelt werden kann (z.B. Collada nach Wavefront–Obj). Der Aufruf erfolgt über die Konsole.
    • IrrFontTool gibt es bei Irrlicht 1.7 als alte und neue Version. Beide dienen dazu, Font–Bitmaps aus Windows–Fonts zu erstellen und mit einer XML–Datei zu definieren, um sie anschließend in Irrlicht zu verwenden.
    • GUI–Editor ist ein Tool, um Vorlagen von Formularen (GUIs) zu erstellen und in Form einer XML–Datei abzuspeichern, um sie anschließend in Irrlicht zu verwenden.
    • irrEdit ist ein Editor, mit welchem Irrlicht–Szenen erstellt und abgespeichert werden können. Diese Szenen können anschließend direkt in Irrlicht geladen werden. IrrEdit muss separat herunter geladen werden.
    • MeshViewer zeigt den Inhalt verschiedener Mesh–Dateien an. Das Programm befindet sich im Unterverzeichnis \bin\Win32-VisualStudio

Einrichten von Irrlicht mit Visual C++[Bearbeiten]

Sobald Sie Irrlicht von irrlicht.sourceforge.net herunter geladen haben, entpacken Sie die Zip – Datei in ein Verzeichnis Ihrer Wahl.

Für uns sind aus diesem Verzeichnis nun 2 Dateien wichtig :

  • die Header–Datei "Irrlicht.h" aus dem Verzeichnis \include
  • die Library–Datei '"Irrlicht.lib" aus dem Verzeichnis \lib\Win32-Visualstudio

Um ein Projekt für Irrlicht vorzubereiten, folgen Sie folgenden Schritten :

  1. Starten Sie Visual C++
  2. Wählen Sie im Hauptmenü zuerst "Datei", dann "Neu", und dann "Projekt"
  3. Wählen Sie "Allgemein", dann "Leeres Projekt", vergeben Sie einen Projektnamen und legen Sie fest, wo das neue Projekt gespeichert werden soll. Klicken Sie dann auf "OK".
  4. Es öffnet sich der Anwendungsassistent von C++. Klicken Sie auf die Taste "Weiter" und entfernen Sie im darauffolgenden Dialog das Häckchen aus "Vorkompilierter Header". Klicken Sie auf "Fertigstellen".
  5. Wählen Sie im Projektexplorer nach einem Rechtsklick auf den Ordner "Quelldateien" die Einträge '"Hinzufügen", dann "Neues Element"
  6. Wählen Sie im darauffolgenden Dialog zuerst "C++ - Datei" aus und geben Sie ihr den Namen "main.cpp". Klicken Sie dann auf "Hinzufügen", worauf die neue Quellcodedatei im Projektexplorer erscheint.
  7. Nun müssen wir den Pfad zu Header–Datei von Irrlicht ("Irrlicht.h") in unseren Projekteigenschaften einstellen. Klicken Sie dazu im Hauptmenü auf "Projekt" und dann auf "Projekteigenschaften" (der Name des Menüeintrags varriert je nachdem, wie Sie Ihr Projekt genannt haben. Alternativ können Sie auch die Tastenkombination Alt + F7 drücken).
  8. Im Fenster der Projekteigenschaften klicken Sie im linken Teil auf "Konfigurationseigenschaften" und dann auf "C/C++". Klicken Sie anschließend auf den Auswahlknopf bei "zusätzliche Includeverzeichnisse".
  9. Im darauffolgenden Fenster wählen Sie die Taste "Neue Zeile", worauf Sich ein neuer leerer Eintrag sichtbar macht. Klicken Sie auf diesen und dann auf die Auswählen–Taste. Im darauf folgenden Dialog benötigen wir das Unterverzeichnis "\include" von Irrlicht (also wo die Datei "Irrlicht.h" enthalten ist. Danach bestätigen Sie alles und schließen den Dialog.
  10. Nun benötigen wir den Pfad zur Library–Datei von Irrlicht. Wählen Sie in den Projekteigenschaften unter "Konfigurationseigenschaften","Linker","Zusätzliche Bibliotheksverzeichnisse" aus und klicken Sie auf den Auswahlknopf. Im folgenden Dialog klicken Sie wieder auf die Taste "Neue Zeile" und stellen Sie in dieser dann den Pfad auf den Unterordner "\lib\Win32-Visualstudio" (also der Ordner, welche die Library–Datei "Irrlicht.lib" beeinhaltet). Bestätigen Sie nun das ganze und schließen Sie das Eigenschaftsfenster Ihres Projekts.

Nun müssen wir dem Linker noch erklären, dass er die Library–Datei "Irrlicht.lib" auslesen soll, um die Einsprungpunkte der Bibliotheksdatei "Irrlicht.dll" zu kennen. Dies können wir auf zwei Arten bewerkstelligen :

  1. Öffnen Sie die Projekteigenschaften durch Alt + F7 und gehen Sie im linken Teil auf "Konfigurationseigenschaften", "Linker" und "Eingabe". Geben Sie unter "Zusätzliche Abhängigkeiten" die Datei "Irrlicht.lib" mit an (in den Dialog eingeben und "OK" klicken).
  2. Fügen Sie folgenden Text zu Ihrem Quellcode in der Quellcodedatei "main.cpp" nach den #include - Anweisungen hinzu :
  1. #ifdef _IRR_WINDOWS_
    
  2. #pragma comment(lib, "Irrlicht.lib")
    
  3. #pragma comment(linker, "/subsystem:windows /ENTRY:mainCRTStartup")
    
  4. #endif
    

Einrichten von Irrlicht in Qt Creator[Bearbeiten]

Anmerkung: Es handelt sich hierbei nicht um eine Anleitung zur Integration von Irrlicht in Qt Fenster oder dergleichen, es wird einzig und allein beschrieben wie Irrlicht in der Qt Creator IDE compiliert werden kann.

Schritt für Schritt Anleitung:[Bearbeiten]

  1. Erstellen Sie ein neues Projekt aus der Vorlage Qt4 Konsolenanwendung.
  2. Wählen Sie alle Qt Komponenten ab, so dass keine mehr selektiert ist.
  3. Sobald das Projekt erstellt wurde öffnen sie die Main.cpp und löschen hier den vorhandenen Code.
  4. (An dieser Stelle können Sie zur Demonstration den Code eines Irrlicht Example, z.B. Hello World, in die Main.cpp einfügen.)
  5. Editieren Sie die Projektdatei mit der Endung .pro und ergänzen Sie sie um folgende Zeilen:

LIBS += -LC:\Irrlicht\irrlicht-1.7.1\lib\Win32-visualstudio

Pfad zum Lib Verzeichnis von Irrlicht, bitte passen Sie diesen Pfad auf Ihre Installation an.

LIBS += Irrlicht.lib

Irrlicht Lib

INCLUDEPATH += C:\Irrlicht\irrlicht-1.7.1\include

Include Pfad von Irrlicht
  1. Kopieren Sie jetzt die Irrlicht DLL aus dem Irrlich->bin Verzeichnis in das Debugverzeichnis im Projektordner.
  2. (Kopieren Sie auch eventuell die Ressourcen des Hello World Example in das Debugverzeichnis und ändern Sie die Pfade)

Erstellen eines Projekts für mehrere Platformen:[Bearbeiten]

Passen Sie die Passage der Projektdatei welche in etwa so aussieht:

LIBS += -LC:\Irrlicht\irrlicht-1.7.1\lib\Win32-visualstudio
LIBS += Irrlicht.lib
INCLUDEPATH += C:\Irrlicht\irrlicht-1.7.1\include

folgendermaßen an:

win32 {
   LIBS += -LC:\Irrlicht\irrlicht-1.7.1\lib\Win32-visualstudio
   INCLUDEPATH += C:\Irrlicht\irrlicht-1.7.1\include
}

unix {
   LIBS += -L/.../Irrlicht/irrlicht-1.7.1/lib/Linux
   INCLUDEPATH += /.../Irrlicht/irrlicht-1.7.1/include
}
LIBS += -lIrrlicht

Einrichten von Irrlicht in Code::Blocks[Bearbeiten]

Um ein Irrlicht-Projekt in Code::Blocks zu erstellen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Downloaden Sie die kostenlose Entwicklungsumgebung Code::Blocks auf www.codeblocks.org.
  2. Installieren Sie Code::Blocks.
  3. Starten Sie Code::Blocks.
  4. Erstellen Sie mit "Create a new Project" ein neues Projekt.
  5. Es öffnet sich daraufhin ein Fenster, indem Sie verschiedene Templates auswählen können. Wählen Sie "Irrlicht Project" aus und klicken Sie auf "Go".
  6. Nun werden Sie aufgefordert, die entsprechenden Paths, die zu dem Irrlicht- SDK führen, anzugeben. Folgen Sie hierbei einfach den Bildschirmanweisungen.


Sollten beim Debuggen oder beim Kompilieren haufenweise Fehlermeldungen angezeigt werden, so hat Code::Blocks wahrscheinlich die Headerdatei irrlicht.h nicht gefunden. Das kann folgende Ursachen haben:

  • Sie haben bei der Erstellung des Projekts nicht auf "Irrlicht Project" geklickt.
  • Sie haben die Pfade, die zum Irrlicht- SDK führen, falsch angegeben. Überprüfen Sie in diesem Fall einfach die Pfade. Dazu klicken Sie sich durch folgende Menüs: Settings -> Global variables....