Radiologie: Strahlenschutz

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wikibooks und Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Beachten Sie auch den Haftungsausschluss und dort insbesondere den wichtigen Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit.

Go-up.svg Hoch zu Anfangsseite


Kenngrößen[Bearbeiten]

Strom-Zeit-Produkt[Bearbeiten]

Das Strom-Zeit-Produkt (Einheit: mAs) ist das Produkt der Belichtungszeit und der über die Anode geflossenen Stromstärke. Es entspricht damit einer Ladung, bzw. der Anzahl an geflossenen Elektronen. Diese korrelliert wiederum mit der Anzahl der entstandenen Röntgenphotonen. Je höher das Strom-Zeit-Produkt, desto stärker ist das Bild belichtet.

Dosis-Flächen-Produkt (DFP)[Bearbeiten]

Einheit: cGycm^2 / Gycm^2

Dosis-Längen-Produkt (DLP)[Bearbeiten]

Einheit: mGycm

Effektive Dosis[Bearbeiten]

Die effektive Dosis (Einheit mSv) ist die Summe der interpolierten Organdosen. Es ist damit möglich unterschiedliche Röntgenuntersuchungen in Bezug auf ihr Strahlenkrebsrisiko zu vergleichen.

Mittlere zu erwartende Dosiswerte[Bearbeiten]

Natürliche Strahlenbelastung in Deutschland
Untersuchungsart effektive Dosis [mSv][1] Strahlenkrebsrisiko (0,05/Sv)[2]
Konventionelles Röntgenbild 0,01 - 1,1 0,5 - 55 : 1.000.000
CT / Durchleuchtung 1 - 25 0,05 - 1,25 : 1.000
Natürliche Strahlenbelastung ca. 1 / Jahr

Weblinks[Bearbeiten]

Go-up.svg Hoch zu Anfangsseite


Referenzen[Bearbeiten]

  1. Deutsches Ärzteblatt. 100(31-32), 2003, S. C1641.
  2. http://de.wikipedia.org/wiki/Strahlenrisiko. 20. Oktober 2007 um 01:48