Traktorenlexikon: Schlüter S 350 / 350 V

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Schlüter“
Schlüter S 350 (S 350 V)
Schlüter S350
Basisdaten
Hersteller/Marke: Schlüter
Modellreihe: S
Modell: S 350 (S 350 V)
Bauweise: Halbrahmenbauweise
Produktionszeitraum: 1963/64–1966
Stückzahl: ca. 1700
Maße
Eigengewicht: 1840–2000 kg
Länge: 3437 mm
Breite: 1532 mm
Höhe: 1547 mm
Radstand: 2000 mm
Spurweite: vorne: 1290–1450 (Allrad: 1375) mm
hinten: 1250–1500 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3000 mm, Allrad: 3700 mm
Standardbereifung: vorne: 5.50-16 ( A: 7,50-18 )
hinten: 10-28 ( A: 9.5-32 )
Motor
Nennleistung: 24,9 kW, 34 PS
Nenndrehzahl: 1800/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2944 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterrad- oder Allradantrieb
Getriebe: 8/4-Getriebe
Höchstgeschwindigkeit: 20–28,7 km/h

Der S 350 war ab März 1963 das Schlüter-Einstiegsmodell und folgte auf den S 450, der bereits ein Jahr früher erschienen war. Mit rund 1700 gebauten Einheiten wurde er einer der erfolgreichsten Schlüter-Traktoren und gehörte bereits in der Serienausstattung zur Oberklasse der deutschen Schlepper. Die Allradausführung S 350 V („V“ für Vierrrad) wurde ab 1964 angeboten.

Motor[Bearbeiten]

  • Schlüter, Typ: SD 100 W3, wassergekühlter Dreizylinder-Viertakt-Direkteinspritz-Dieselmotor mit drei Kurbelwellen - Gleitlagern, Öldruckschmierung, Bosch - PES - Einspritzpumpe, Bosch - Zapfendüsen, Motorabstellvorrichtung, feststellbares Handgas, Fernthermometer und Kühlerjalousie.
  • Bohrung = 100 mm; Hub = 125 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 19,5 : 1
  • Max. Drehmoment = 147 Nm bei 1200 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 140 bar
  • Max. Anhängelast 0 16 Tonnen

Kupplung[Bearbeiten]

  • F&S

Getriebe[Bearbeiten]

  • Bolzenschalt - Gruppen - Getriebe A208 von ZF-Passau (ZP) mit 8 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen
  • 1. Gang als Kriechgang ausgelegt
  • Optional: Schnellganggetriebe mit 8 Vorwärts - und 4 Rückwärtsgängen

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Höchstgeschwindigkeit vorwärts: 20 km/h (mit Schnellgang 28,7 km/h)
  • Höchstgeschwindigkeit rückwärts: 10 km/h (mit Schnellgang 14,3 km/h)
  • 1. Gang = 1,2 km/h., 2. Gang = 2,1 km/h., 3. Gang = 3,4 km/h., 4. Gang = 4,4 km/h., 5. Gang = 5,5 km/h., 6. Gang = 7,5 km/h., 7. Gang = 12,3 km/h., 8. Gang = 20,0 km/h.
  • 1. R-Gang = 2,2 km/h., 2. R-Gang = 3,8 km/h., 3. R-Gang = 6,2 km/h., 4. R-Gang = 10,0 km/h.
  • Schnellganggetriebe =
  • 1. Gang = 1,7 km/h., 2. Gang = 2,9 km/h., 3. Gang = 4,9 km/h., 4. Gang = 6,3 km/h., 5. Gang = 8,0 km/h., 6. Gang = 10,8 km/h., 7. Gang = 17,7 km/h., 8. Gang = 28,7 km/h.
  • 1. R-Gang = 3,1 km/h., 2. R-Gang = 5,4 km/h., 3. R-Gang = 8,4 km/h., 4. R-Gang = 14,3 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige Motor - Heckzapfwelle, 1 3/8" - 6 Keil mit 600/min umschaltbar auf 1200/min
  • Riemenscheibe, 150 mm breit und 220 mm Durchmesser mit 1430 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Verriegelbare Lenkbremse als Trommelbremsen, unabhängige Handbremse (Trommel)

Achsen[Bearbeiten]

  • Hinterachse von ZF mit zwei Spurweiten ( 1250 verstellbar auf 1500 mm )
  • Vorderachse: einzelradgummigefederte Vorderachse der Bergischen Achsenfabrik mit zwei Spurweiten ( 1290 verstellbar auf 1450 mm ) oder Allradachse von ZF
  • Optional als Teleskop - Vorderachse mit verstellbarer Spurweite von 1290 - 1690 mm
  • Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Gemmer-Lenkung
  • Optional hydraulische Lenkhilfe

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

S 350 (Baujahr 1963) mit Frontlader und Fritzmeier-Verdeck im Arbeitseinsatz

Bis 1964 wurde die Ölpumpe vom Getriebe aus angetrieben, danach direkt vom Motor.

Zwei verschiedene Kraftheber waren beim S 350 möglich. Der Regelkraftheber wurde ab Werk (zumindest später) bei Ausstattung mit Frontlader verbaut.

  • Freigangkraftheber ZF-J-208 von ZF Passau mit 2 einfachwirkenden Steuergeräten für Kraftheber und Kipperanschluss (Serie) bzw. Mähwerksaufzug
  • Regelkraftheber ZF-J-210 von ZF Passau mit bis zu 3 Steuergeräten (Bosch) für Kraftheber, Mähwerk und Frontlader (bzw. Kipperanschluss); 1350 kg Hubkraft

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Bosch, einfachwirkend

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 V Batterie(en) 120 Ah, Anlasser 3 PS, LiMa 90 W

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Schlüter S 350
  • Leergewicht: 1840 kg (Allrad: 2000 kg)
  • Höhe: 1547 mm (mit Verdeck: 2240 mm)
  • Spurweite: hinten 1250 mm (umstellbar auf 1500 mm)

Bereifung[Bearbeiten]

  • Normalbereifung (Hinterradantrieb): vorne 6.00-16 oder 5.50-16 und hinten 10-28, 9-32 oder 11-28
  • Normalbereifung (Allradantrieb): vorne 7,50-18AS und hinten 11-28 oder 9-32
  • Bei Schnellganggetriebe hinten = 11-28

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Kraftstofftank: 50 l Diesel
  • Motoröl: 8 l
  • Getriebeöl: 21,5 l
  • Kühlflüssigkeit: 14 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • 178 g/PSh – Optimal-, Durchschnittsverbrauch oder was?
  • Normverbrauch im Jahresdurchschnitt = 2,2 kg

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Schlüter S 350 V (Baujahr 1965)
  • Frontlader
  • Schnellgang
  • Seitenmähwerk
  • Verdeck (Fritzmeier)
  • Regelhydraulik
  • Druckluftanlage
  • hydr. Lenkung
  • lange Ackerschiene
  • Riemenscheibe
  • Schlüter Farmer Sessel
  • ausziehbare Vorderachse
  • Spurverstellfelgen
  • Traktormeter
  • Zapfwellenuntersetzungsgetriebe
  • Belastungsgewichte
  • selbsttätige Anhängerkupplung
  • Lenkradsperre
  • Seilwinde
  • Zapfwellenreifenpumpe
  • Gerätescheinwerfer
  • Kraftstoffwarnleuchte
  • Betriebststundenzähler
  • u.a.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bauer, Lüttmann, Tietgens: Schlüter Schlepper-Prospekte. Schwungrad-Verlag, 1998. ISBN 3-9803185-9-1.
  • Klaus Tietgens: Alle Traktoren von Schlüter. Verlag Klaus Rabe, 1998 (2. Auflage 2002). ISBN 3-926-07121-4.
  • Glienke, Hierhager: Schlüter Schlepper im Einsatz. Schwungrad-Verlag, 2000. ISBN 3-933426-03-0.
  • Glienke, Hierhager: Schlüter Schlepper im Einsatz II. Schwungrad-Verlag, 2003. ISBN 3-933426-08-1.
  • Manfred Hierhager: Schlüter Illustrierte und Schlepper-Prospekte. Schwungrad-Verlag, 2005. ISBN 3-933426-14-6.

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Schlüter“