Wikijunior Sonnensystem/ Jupiter/ Kallisto

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jupitermonde

Das Sonnensystem

Allgemeines

Innere Planeten

Äußere Planeten

Zwergplaneten

Weitere Objekte

Kallistofakten
  • Kallistos Kruste ist etwa 4 Milliarden Jahre alt, also entstand er etwa zu der Zeit, als unser Sonnensystem entstand.

Kallisto ist ein Mond des Jupiter.

Wie groß ist Kallisto?[Bearbeiten]

Kallisto hat einen Durchmesser von 4820,6 Kilometern, das entspricht 0,378 Erddurchmessern.

Wie sieht die Oberfläche aus?[Bearbeiten]

Kallistos Oberfläche gehört zu denen mit den meisten Kratern im Sonnensystem. Tatsächlich sind Einschlagskrater die einzigen Merkmale der Oberfläche. Weil Kallistos Oberfläche vereist ist, sind große Krater und Berge mit der Zeit verwittert.

Der größte Krater auf der Oberfläche ist Valhalla. Er hat eine Ausdehnung von 3000 Kilometern. Der zweitgrößte Krater, Asgard, hat eine Ausdehnung von 1600 Kilometern. Gipul Catena, das ist eine Serie von Kratern in einer Linie, sind wahrscheinlich durch ein Objekt entstanden, das durch die Gezeiteneffekte beim nahen Vorbeiflug am Jupiter zerbrach.

Wie lang dauert ein Tag auf Kallisto?[Bearbeiten]

Ein Tag auf Kallisto dauert etwa 16,7 Erdtage.

Wie lange dauert eine Umrundung des Jupiters?[Bearbeiten]

Ein Umlauf um den Planeten benötigt ebenso 16,7 Erdtage.

Nach wem wurde er benannt?[Bearbeiten]

Kallisto wurde nach einer der vielen Geliebten des Zeus benannt.

Wie wurde er entdeckt?[Bearbeiten]

Kallisto wurde durch Galileo Galilei und durch Simon Marius entdeckt. Galileo entdeckte den Mond am 7. Januar 1610 und Marius beobachtete ihn zu etwa der gleichen Zeit.

Vielen herzlichen Dank an Alle, die sich an der Übersetzung dieser Seite beteiligt haben. Mitwirkende an dieser Übersetzung sind in der Seitenhistorie dieser Seite vermerkt. Weitere Seiten, die in der letzten Zeit übersetzt wurden, sind hier zu finden. Falls Sie Spaß daran gefunden haben und weitere Seiten übersetzen wollen, finden Sie hier weitere.