Diskussion:Gitarre: Aufbau der Skalenformen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Keep it simple![Bearbeiten]

Ich spiele jetzt seit 40 Jahren Gitarre. Mit eueren Skalen hätte ich da nie durchgeblickt. Bei pentatonischen und Bluestonleitern halte ich mich einerseits an die einzig symetrische Form. In a-moll oder c-dur:

E ||---|---|-G-|---|-A-|
H ||---|---|-D-|---|-E-|
G ||---|-A-|---|---|-C-|
D ||---|-E-|---|---|-G-|
A ||---|---|-C-|---|-D-|
E ||---|---|-G-|---|-A-|

und

E ||---|---|---|---|-A-|---|---|-C-|
H ||---|---|---|---|-E-|---|---|-G-|
G ||---|---|---|---|-C-|---|-D-|---|
D ||---|---|---|---|-G-|---|-A-|---|
A ||---|---|---|---|-D-|---|-E-|---|
E ||---|---|---|---|-A-|---|---|-C-|

Gut hierbei ist, dass man mehrstimmig spielen kann ( so wie chuck berry) Das ist natürlich beileibe nicht alles, aber man kann es sich merken. Noch die Bluenotes und die Noten, die man gut ziehen kann und man hat ne ganze Menge. Ich durchschaue allerdings nicht den Aufbau dieser Site Hinweise gerne an Hermann.ueding@t-online.de

It's simple![Bearbeiten]

@ Hermann.ueding@t-online.de

Die Pentatoniken kommen noch! Die Skalensystem hier sind eine Zusammenstellung des ganzen Systems. So bringt man es aber keinem bei. Die Vertiefenden Artikel zur Improvisation müssen erst noch geschrieben werden. (sie bestehen z.Z. nur in einem Forumsworkshop.

Umlernen mag tatsächlich auf den ersten Blick schwerer zu sein. Man müsste wieder alles von forne lernen. Aber wenn man alles von vorne lernt, und noch gar keine Ahnung von Skalen hat, dann ist es unheimlich einfach. Ich habe einem die Grundlagen beigebracht und wollte dann 5 Stunden mit 5 Dur-Skalen machen. Er konnte sie schon bei der nächten Unterrichtsstunde!


Es gibt nur 6 Elemente die man lernen muss!

Element 1-3 sind die 3 Fingersätze
3 Scala 2 34-5 6-71 2.svg
2 Scala 6 71-2 34.svg
1Scala 71 2-34 5.svg
Element 4 ist das Carree, das in Fingersatz 1 und 2 enthalten ist

Scala Carree.svg

Element 5 ist die Reihenfolge der Fingersätze
Fingersatz 1 ist über Fingersatz 2; Fingersatz 3 verbindet praktisch 2+1
Element 6 ist der G-H-Übergang
Zwischen der G- und der H-Saite verschiebt sich der Fingersatz.

Das ist alles! Viel mehr gibt es rein praktisch nicht zu Lernen.

Der Rest ist ein reines Baukastensystem.

Was dich vielleicht verwirrt, ist, was ich alles mit dem Baukastensystem anstellen kann, wenn man nur weiß wo die Grundtöne sind. Ich will hier nicht nur ein paar Punktbilder beibringen, sondern eine Grundlagen für Harmonielehre gleich mit unterjubeln. (Und wie gesagt, das ist eine komplette Zusammenstellung. Die Lerneinheiten werden noch geschrieben.)

--mjchael 00:54, 18. Jan. 2007 (CET)