Diskussion:OpenRewi/ Grundrechte-Lehrbuch/ Kunst & Wissenschaft/ Wissenschaftsfreiheit - Art. 5 III GG

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Review am 25.2.2021 von Nikolas Eisentraut[Bearbeiten]

Lieber Jashar,

besten Dank für deinen schönen Aufschlag! Mein Review im Folgenden:

1. Welche Kernmessage habt Ihr aus dem Text/dem Fall mitgenommen (ein Satz)?

  • Die Wissenschaftsfreiheit ist ein Grundrecht der Wissenschaft, dessen Schutzbereichsbestimmung nicht ganz unproblematisch ist und eine Auseinandersetzung mit verfassungsimmanenten Schranken erfordert.

2. Was hat euch gut am Text gefallen?

  • Die Struktur der Prüfung wird klar. Die wichtigsten Fragen sind angesprochen.

3. Wo seht ihr Verbesserungspotential?

  • nicht gleich mit historischen Grundlagen einsteigen, sondern besser mit aktuellen Beispielen zum Grundrecht hinführen; historische Grundlagen als "Weiterführendes Wissen" formatieren
  • Lernziel klarer spezifizieren; z.B. das, was in der Zusammenfassung steht; dort können dann nähere Ausführungen folgen, was denn genau gelernt wurde
  • Weiterführende Studienlit. könnte noch ergänzt werden
  • im ersten Kasten "Weiterführendes Wissen" fehlen Nachweise; dort wird die Typisierung dem sachlichen Schutzbereich zugesprochen, dann aber gegenteilig fortgefahren
  • insgesamt wird die Abgrenzung sachlicher und persönlicher Schutzbereich nicht klar. Wie sollte man die Trennung in der Klausur darstellen?
  • Den Satz "Erfasst werden nur eigene wissenschaftliche Tätigkeiten, entsprechend können sich nur administrative Stellen in Wissenschaftsorganisationen nicht auf das Grundrecht berufen." verstehe ich nicht ;)
  • Dass staatliche Hochschulen Grundrechtsberechtigte sind, sollte näher erläutert werden und nicht nur in einem Nebensatz. In einer Klausur würde von Studierenden auch erwartet, dass sie sich an dieser Stelle damit näher auseinandersetzen.
  • Die Ausdehnung auf private Forschungseinrichtungen könnte in einem Kasten "Examenswissen" noch vertieft werden - das kommt hier sehr kurz.
  • Der Kasten "Weiterführendes Wissen" unter C. 1. enthält einen Nachweis im Text - hier müsste eine Fußnote gesetzt werden.
  • Es wird nicht ganz klar, ob Forschungsfreiheit und Lehrfreiheit als jeweils eigenständige Grundrechte behandelt werden; hierzu müsste eine nähere Auseinandersetzung erfolgen.
  • Unter D. werden die Schutzpflicht und die Funktion als objektives Verfassungsrecht erwähnt; gehört das in den Eingriff? - Hier könnten auch mehr Beispiele gebracht werden und diese dann im Folgenden konsequent weiter verfolgt werden. Also unter E. dann die Frage beantwortet werden, ob der jeweilige Eingriff gerechtfertigt werden kann.
  • Unter E. könnten erstmal allgemeine Ausführungen zur Einschränkbarkeit des Grundrechts folgen -> kein einfacher Gesetzesvorbehalt.
  • Ob es sich bei der Treueklausel um eine Grundpflicht handelt, ist eher Examenswissen - welche Rolle spielt das für die Rechtfertigung?
  • Die verfassungsimmanenten Schranken werden nur sehr wenig entfaltet - hier fehlen sicherlich Beispiele, wann welche Erwägung warum herangezogen wurde. Das Tierversuchsbeispiel könnte etwa als eigenes Beispiel formatiert und dann näher erklärt werden, was da genau wie argumentiert wird in der Rechtfertigung. Auch das Bsp. mit den Zivilklauseln von ganz am Anfang könnte nochmal aufgegriffen werden und näher ausgeführt werden.
  • ein Prüfungsschema wäre noch schön (das kann ja weitgehend die Gliederung mit einzelnen Konkretisierungen spiegeln)
  • Schlagworte in den einzelnen Absätzen müssten noch fett formatiert werden

4. Welche weiteren Aspekte könnten noch ergänzt werden?

  • Wir schreiben ja ein Open-Access-Buch. Nähere Betrachtung könnten deshalb die §§ 60a ff. UrhG finden sowie die Frage, ob Open-Access-Pflichten mit Art. 5 III GG vereinbar wären. Ich habe dazu auf der letzten Assistententagung vorgetragen, mein Aufsatz findest du open access hier, auch mit mehr Nachweisen zu den in der Auseinandersetzung vertretenen Ansichten. Du findest dazu auch ein klein wenig in meinem Beitrag zu Art. 14 GG, da das Grundrecht auch betroffen ist.
  • Insgesamt würde ich mir wünschen, dass der Beitrag noch zugänglicher für Studierende wird. Er ist noch sehr abstrakt und auf die wesentliche Struktur reduziert.

Falls du Fragen zu meinen Anmerkungen hast, natürlich immer gern!

Beste Grüße

NikolasEisentraut 17:20, 25. Feb. 2021 (CET)[Antworten]

Review Nikolas[Bearbeiten]

Lieber Nikolas,

danke für dein hilfreiches Review. Einige deiner Punkte habe ich eingebaut. Die restlichen kommen jetzt beim nächsten Sprint rein. Insbesondere die Fußnotensituation macht mich ebenfalls unglücklich. Ich habe mich hier aber mit Literatur eingedeckt und werde in den nächsten Tagen einiges nachliefern.

Besten Dank und liebe Grüße!

Review Max[Bearbeiten]

Lieber Jaschar,

vielen Dank für dieses Kapitel, der uns als Wissenschaftler:innen sicherlich allen sehr am Herzen liegt. Soweit gefällt er mir ganz gut.

Im Text sind wie üblich ein paar Kommentare enthalten. Diese betreffen teilweise auch den Aufbau. Mir ist aufgefallen, dass Du hier sehr wenig reviewed wurdest - tut mir Leid, dass Du etwas durchgerutscht bist.

Bitte achte auch darauf, die Fußnoten an die Zitierrichtlinien anzupassen. Vor allem keine Verweise im Text (Luchterhand).

Außerdem müsstest Du noch den Aufbau anpassen - u.a. internationale Bezüge einbauen.

Viele Grüße --Maximilian.Petras 10:38, 8. Jun. 2021 (CEST)[Antworten]

Review Dana[Bearbeiten]

Lieber Jaschar, vielen Dank für Deinen Beitrag! Der Abschnitt ist von Umfang und Problemdichte prima. Für die Finalisierung möchte ich Dir noch folgende Anregungen geben:

  • Bitte Links setzen beim Vorwissen.
  • Das Lernziel bitte mit Verben definieren.
  • Der Aufbau entspricht nicht unseren Vorgaben: https://de.wikibooks.org/wiki/Benutzer:OpenRewi/_OpenRewi-Anleitungen#Spezielle_Hinweise_f%C3%BCr_das_Grundrechte_Lehrbuch Ich habe eine Umstellung begonnen. Bitte sorgfältig umstellen.
  • An einigen Stellen kann noch stärker "Examenswissen" ausgewiesen werden, siehe Kommentare.
  • Genauso die Beispiele-Vorlage.
  • Es fehlt noch ein ganz kurzer Abschnitt Eu/EMRK.
  • Zitation von Normen bitte prüfen, ich habe versucht, die meisten zu ändern nach Art. 5 III 1 GG (Du hattest mit Abs. und S. zitiert).
  • Am Ende Deines Beitrags hängen die Fallbeispiele ein wenig in der Luft. Da wäre eine Einleitung prima.
  • Bitte bei der Zusammenfassung am Ende die zwei, drei Kernaussagen zur Wissenschaftsfreiheit ausformulieren.

Vielen Dank und herzliche Grüße,--DanaValentiner 16:13, 8. Jun. 2021 (CEST)[Antworten]