Diskussion:Umgangsformen: Pünktlichkeit

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pünktlichkeit in Österreich[Bearbeiten]

Der Satz "in Österreich, speziell in Wien, gilt das akademische Vierterl, also 15 Minuten, in denen Sie nicht in Ungnade fallen" ist vollkommen unrichtig. Weder ist in Österreich die Formulierung Vierterl für eine Viertelstunde gebräuchlich noch ist im Alltag und Geschäftsleben die akademische Viertelstunde üblich. Die akademische Viertelstunde wird ausschließlich an der Universität verwendet (c.t. bzw. s.t.). Sebbloke 20:45, 23. Apr. 2010 (CEST)Antworten[Antworten]

Pünktlichkeit in Künstlerkreisen[Bearbeiten]

Der Satz "In Künstlerkreisen darf man bis zu 2 Stunden später kommen." ist reines Klischee. Bei Festen hängt die Bedeutung der Pünktlichkeit davon ab wie sie der Gastgeber fordert. Ob Maurer oder Künstler ist da ganz egal. Der LKW-Fahrer wird es bei seinem 25. Geburtstag mit der Pünktlichkeit nicht so genau nehmen - der Künstler bei seiner Ordensverleihung oder Rede schon. Sebbloke 20:52, 23. Apr. 2010 (CEST)Antworten[Antworten]