Elektronische Bauelemente/ Allgemeine Normierungen/ E-Reihen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die E-Reihen werden vor allem für Widerstände, Kondensatoren und Spulen eingesetzt. Sie sind so gewählt, dass der Abstand zwischen den Bauteilwerten möglichst gering ist. Die Werte sind so gewählt, dass sich minimale Lagerzahlen für die gegebene Toleranz ergeben. Sie bilden eine Folge mit immer selben Verhältnis: bei E6 bei E12 u.s.w. Am häufigsten kommen sicher die E12- und E24-Reihe zum Einsatz.

 
E3 E6 E12 E24 E96
1,0 1,0 1,0 1,0 1,00
1,02
1,05
1,07
1,1 1,10
1,13
1,15
1,18
1,2 1,2 1,21
1,24
1,27
1,3 1,30
1,33
1,37
1,40
1,43
1,47
1,5 1,5 1,5 1,50
1,54
1,58
1,6 1,62
1,65
1,69
1,74
1,78
1,8 1,8 1,82
1,87
1,91
1,96
2,0 2,00
2,05
2,10
2,15
 
E3 E6 E12 E24 E96
2,2 2,2 2,2 2,2 2,21
2,26
2,32
2,37
2,4 2,43
2,49
2,55
2,61
2,67
2,7 2,7 2,74
2,80
2,87
2,94
3,0 3,01
3,09
3,16
3,24
3,3 3,3 3,3 3,32
3,40
3,48
3,57
3,6 3,65
3,74
3,83
3,9 3,9 3,92
4,02
4,12
4,22
4,3 4,32
4,42
4,53
4,64
 
E3 E6 E12 E24 E96
4,7 4,7 4,7 4,7 4,75
4,87
4,99
5,1 5,11
5,23
5,36
5,49
5,6 5,6 5,62
5,76
5,90
6,04
6,2 6,19
6,34
6,49
6,65
6,8 6,8 6,8 6,81
6,98
7,15
7,32
7,5 7,50
7,68
7,87
8,06
8,2 8,2 8,25
8,45
8,66
8,87
9,1 9,09
9,31
9,53
9,76