Elektronische Bauelemente/ Energiequellen/ Akku/ Definition

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haushaltsakku
Galvanisches Element

Akkumulatoren sind galvanische Elemente, welche wiederholt aufgeladen werden können.

Der französische Physiker Gaston Planté erfand 1859 den Akkumuator. Die Bezeichnung Akkumulator leitet sich vom lateinischen Wort accumulator ab und bedeutet soviel wie Sammler oder Anhäufer. Gebräuchlicher in der Umgangssprache ist aber die Kurzform Akku.

Die Funktionsweise beruht auf der Elektrolyse, d.h. bei einer Redoxreaktion wird chemische Energie durch Ladungsträgerwanderung in elektrische Energie umgewandelt.

Der Vorgang der Umwandlung von elektrischer Energie in chemische Energie wird als „laden“ bezeichnet, die Umkehrung des Vorgangs als „entladen“.

Das Entladen geschieht freiwillig, das Laden jedoch nicht.