Gitarre: Hauptskala D-Dur-Form

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Die D-Dur-Form[Bearbeiten]

Intervalle C-Dur-Tonleiter Grund-Akkordform Moll-Parallele
Scala D-Typ.svg C-Dur Majorpattern II.jpg Crd Form D.svg Crd Form Bm7.svg
Zugrundeliegende Dur-Tonleiter mit ihren Hauptakkorden
Scala D-Hm.svg Crd D.svgCrd G.svgCrd A.svg
Crd Hm7 x20202.svgCrd Em.svgCrd F-sharp 244322.svg

Der Barré-Akkord in der D-Form geht nicht unbedingt leicht von den Fingern. Oftmals wird er ohne den Barré-Finger aber mit einer leeren Saite gespielt. Das gelingt allerdings nur in einigen Tonarten. Zur Orientierung ist der Barré daher nur bedingt geeignet. Hier lohnt sich auch kein Ausflug in die Mollparallelen, denn die Moll-Parallele in der Bm7-Form wird eigentlich nur von den Jazzern angewandt. Dennoch geht die Skala (trotz des Lagenwechsels zwischen der G- und H-Saite) leicht von den Fingern. Oftmals improvisiert man nur auf den unteren 4 Saiten. Wenn man aber bis nach oben weiter wandert, dann stört ein wenig, dass die Skala auf der E-Saite mit der 2 endet. Für den Grundton 1 slidet man einfach mit dem Zeigefinger zwei Bünde zurück und wieder vor. Andere Musiker bevorzugen hier die 3-Notes-per-String-Skala, aber die werden Stoff für eine andere Lektion sein.

Anwendung

Diese Skala eignet sich besonders gut, um von der Skala der F-Form in die Skala der C-Form zu rutschen. Diese Skala der D-Form stellt ein Bindeglied dar. Wie man allerdings von der einen in die andere Skala slided, das wird der Stoff für die nächste Lektion sein. Sie ist ebenfalls Bestandteil einer 3-Notes-Per-String Skala, die du später noch kennenlernen wirst.

Übungsbeispiel

Verschiebe mal den D-Dur-Akkord einfach zwei Bünde weiter (0xx454). Wenn du die A- und die G-Saite auslässt (dämpfst), dann hast du einen E-Dur-Akkord. Da wo der Ringfinger ist, da ist auch der Grundton der Skala.

Verschiebe mal den D-Dur-Akkord in den 7. Bund (xx0787) Von dort aus arbeitest du dich jetzt rückwärts in die Skala, die vom 4. bis zum 8. Bund geht.

Hoch zum Seitenanfang Hoch zum Seitenanfang