Haltung von Süßwassergarnelen: Vor dem Kauf

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps bookcase 1.svg Zur Kapitelübersicht Gnome-mime-application-x-dvi.svg Vorheriges Kapitel Gnome-mime-application-x-dvi.svg Nächstes Kapitel

Nuvola actions help.png

Haben Ihnen die Informationen in diesem Kapitel nicht weitergeholfen?
Dann hinterlassen Sie doch einfach eine Mitteilung auf der Diskussionsseite und helfen Sie somit das Buch zu verbessern.

Was sie vor dem Kauf überlegen und tun sollten[Bearbeiten]

Hat man sich dazu entschieden Garnelen zu halten, sollte man sich vor dem Kauf über ein paar Dinge Gedanken machen und einige Vorbereitungen treffen.

Die passende Garnele finden[Bearbeiten]

Am besten bevor man das Becken anschafft wurde, spätestens aber nachdem dieses eingefahren ist stellt sich die Frage, welcher Besatz in das Becken soll. Dabei ist zu bedenken, dass es Garnelenarten mit verschieden hohen Ansprüchen gibt. Es gibt einerseits "Anfängergarnelen", die nicht so sehr Empfindlich gegenüber den Wasserbedingungen sind und es gibt andererseits Garnelenarten, die schon wegen einem versäumten Wasserwechsel das zeitliche segnen. Je nachdem wie viel Erfahrung man bereits mit Aquaristik hat, sollte man also die Garnelenart mit Bedacht wählen.

Ein weiterer Faktor bei der Überlegung sind die Wasserwerte des eigenen Leitungswassers. Manche Garnelenarten fühlen sich eher in weichem, andere eher in hartem Wasser, manche bei niedrigem, andere bei hohem pH-Wert wohl. Aber auch Beckengröße, evtl. bereits vorhandene Fische und Einrichtung (z.B. Strömungspumpen) sind wichtige Kriterien.

Mehr dazu in den Kapiteln "Das Aquarium" und "Vergesellschaftung".

Das richtige Becken wählen[Bearbeiten]

Mehr dazu im Kapitel "Das Aquarium".


Mehr zur richtigen Einrichtung des Aquariums im Kapitel "Das Aquarium".


Nuvola apps bookcase 1.svg Zur Kapitelübersicht Gnome-mime-application-x-dvi.svg Vorheriges Kapitel Gnome-mime-application-x-dvi.svg Nächstes Kapitel