Determinante besonderer Matrizen – Serlo „Mathe für Nicht-Freaks“

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UnderCon icon.svg

Diese Seite ist noch im Entstehen und noch nicht offizieller Bestandteil des Buchs. Gib der Autorin / dem Autor Zeit, die Seite anzupassen!

Für einige Matrizen mit bestimmten Eigenschaften lässt sich die Determinante besonders leicht berechnen. Hier lernen wir Beispiele dafür kennen.

Blockmatrizen[Bearbeiten]

Qsicon inArbeit.png
To-Do:

Blockmatrizen

Vandermonde-Determinante[Bearbeiten]

Eine Matrix, die folgende Form annimmt, nennt man Vandermonde-Matrix:

Abkürzend benutzen wir im Folgenden für eine solche Matrix die Schreibweise . Sie ist also definiert als:

Definition (Vandermonde-Matrix)

Sei ein -Tupel aus einem Körper , wir definieren als die Matrix mit .

Ihre Determinante lässt sich besonders leicht berechnen, denn es gilt:

Satz (Vandermonde-Determinante)

Die Determinante einer Vandermonde-Matrix kann über folgende Formel berechnet werden:

Beweis (Vandermonde-Determinante)

Wir beweisen die Formel der Vandermonde-Determinante per Induktion über :

Aussageform, deren Allgemeingültigkeit für bewiesen werden soll:

1. Induktionsanfang:

Für haben wir die - Matrix , deren Determinante ist. Die Aussage ist gezeigt, denn das Produkt ist leer, also auch .

2. Induktionsschritt:

2a. Induktionsvoraussetzung:

Gelte die im Satz formulierte Aussage für , Sei also

2b. Induktionsbehauptung:

2c. Beweis des Induktionsschritts:

Wir versuchen nun die Determinante von auf die Determinante von zurückzuführen. Dazu nutzen wir die Eigenschaft der Determinante aus, dass sie beim Addieren von Vielfachen einer Zeile oder Spalte zur anderen gleich bleibt. Wir substrahieren nun von jeder Spalte (bis auf die erste) das - fache der vorherigen Spalte. Also

Dreicksmatrizen[Bearbeiten]

Qsicon inArbeit.png
To-Do:

Determinante von Dreiecksmatrizen

Verständnisfrage: Was ist die Determinante der Einheitsmatrix in ?

Die Einheitsmatrix ist eine Dreiecksmatrix. Daher ist ihre Determinante das Produkt der Einträge auf der Diagonalen. Diese Einträge sind alle , also ist auch die Determinante .