Norddeutschland

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Diese Seite wurde nach den Regeln der Schnelllöschung zum sofortigen Löschen vorgeschlagen. Einsprüche bitte direkt unter die Begründung schreiben.

Löschankündigung ersetzt. Es hat Gespräche sowohl bei den Löschankündigungen gegeben, als auch Ansprache auf der Nutzerdiskussion Benutzer Diskussion:Welcometothestuarters. Es ist jetzt länger keine Reaktion und keine Arbeit mehr an den Seiten erfolgt. Ich denke in diesem Zustand und mit diesem Namen können wir die Seiten nicht erhalten. Ich überlasse es dem auswertenden Admin, wie gehandelt werden soll.

Ich sehe die Möglichkeiten:

  • Löschen
  • Verschieben unter anderen Namen
  • Verschieben in den BNR ← mein Favorit

Viele Grüße, HirnSpukDisk – 08:55, 14. Okt. 2021 (CEST)

Meine Ansprache zur Löschankündigung:

Für den Fall, dass wir die Probleme klären können. Danke für Deinen Beitrag. Leider sind wir nicht die Wikipedia. Wenn Du Dich anmeldest, können wir gerne helfen. Oder schreibe unangemeldet auf meiner Benutzerdiskussion und frage nach, wie und wo das Problem liegt. Vergleiche auch  Norddeutschland sowie Wikivoyage-Logo-v3-icon.svg Norddeutschland. Viele Grüße, HirnSpukDisk – 21:05, 9. Sep. 2021 (CEST)

Ich würde wirklich empfehlen keine Änderungen der Seite mehr vorzunehmen, bevor nicht geklärt ist, wie es weiter gehen kann. Ich habe bei den Löschankündigungen geantwortet. Viele Grüße, HirnSpukDisk – 14:30, 10. Sep. 2021 (CEST)


Vorwort[Bearbeiten]

Moin moin, willkommen in Norrdüütschland! So wird jeder Urlauber, der sich auf die Strände an der Nord- und Ostsee freut, nach der Ankunft in seinem Hotel begrüßt. Allerdings ist Norddeutschland auch ein Land der Wissenschaft und hat auch für angehende Studenten so einiges zu bieten. Wer aus dem Süden kommt und sich für ein Studium und Leben in Norddeutschland interessiert, kann sich hier einlesen.

Studieren in Norddeutschland[Bearbeiten]

Die zentrale Anlaufstelle für Studenten in Norddeutschland ist die Universität Hamburg. Sie zählt mehr als 40000 Studenten und befindet sich in einem hübschen Gebäude aus dem Jahr 1911. Der Campus Hamburg wurde im September 2010 eröffnet. Als Bachelorstudiengänge werden in Hamburg z.B. International Management, Finance & Management, Tourism & Event Management oder Informatik angeboten. In Hamburg sind auch berufsbegleitenden Studiengänge möglich, die für berufstätige Menschen infrage kommen, welche sich zusätzlich zu ihrer Arbeit weiterbilden wollen. Eine Alternative wäre auch das duale Bachelorstudium. Der Numerus Clausus ist in Hamburg vergleichsweise hoch und schwankt von Jahr zu Jahr deutlich. Studentenwohnheime gibt es in Hamburg z.B. in der Armgartstraße, in der Grindelallee oder im Gustav-Radbruch-Haus und dem Amalie-Dietrich-Haus.

Wandern in Norddeutschland[Bearbeiten]

Norddeutschland ist größtenteils flach und eignet sich deswegen durch und durch zum bequemen Wandern. Trotzdem sollte man feste Wanderschuhe mitbringen, denn das Wetter kann durchaus auch unbeständig und stürmisch sein, insbesondere in Küstennähe.

Wanderung 1 - von Emden nach Aurich[Bearbeiten]

Entfernung: 25 Kilometer, Dauer: 5 Stunden
Sie starten in der malerischen Altstadt von Emden in Hafennähe. Dann verlassen Sie nach und nach die Altstadt und begeben sich auf das platte Feld. Der nächste Ort, den sie überqueren, ist Uphusen, ein Ausläufer von Emden. In der Ferne erkennen Sie den Uphuser Schwager, einen Tümpel mitten im Marschland. Sie laufen weiterhin die Emder Straße entlang und überqueren den Südteil des als "Großes Meer" bezeichneten Parks um einen See. Sie kommen an einer Pizzeria vorbei und sehen den malerischen norddeutschen Ort Ihlow, einem langgezogenen Ort mit Kloster. Sie laufen die Loogstraße entlang und kommen an einem Reitstall und einem Bauernhof vorbei. Dann überqueren Sie den Ems-Jade-Kanal und laufen durch den Ort "Westerende Kirchloog". Hier wechseln Sie auf die Auricher Straße und erreichen nach etwa 75 Minuten die Auricher Altstadt.

Wanderung 2 - von Clausthal-Zellerfeld auf den Brocken[Bearbeiten]

Entfernung: 24 Kilometer, Dauer: 7 Stunden
Sie beginnen Ihre Tour in der malerischen Kleinstadt Clausthal-Zellerfeld im Harz. Sie verlassen die Stadt über die Technische Universität und das angrenzende Industriegebiet. Sie kommen am Mittleren Pfauenteich vorbei und wechseln auf die Altenauer Straße. Hier beginnt allmählich der Aufstieg, und der Weg wird Stück für Stück steiler. Nach etwa 2 Stunden erreichen Sie das Bergdorf Altenau mit einer Bäckerei und einem Golfplatz. Nachdem Sie das Dorf verlassen haben, wird der Wanderweg richtig steil - genießen Sie den Aufstieg und die umliegende Natur. Nach weiteren zwei Stunden erreichen Sie den kleinen Ort Torfhaus, wo Sie sich noch einmal Verstärkung holen können. Danach laufen Sie weiter den Pfad entlang, überqueren die Grenze zwischen Niedersachsen und Rheinland-Pfalz und finden sich nach weiteren zwei Stunden auf dem Brocken vor.

Wanderung 3 - von Pritzwalk nach Wittstock/Dosse[Bearbeiten]

Entfernung: 22 Kilometer, Dauer: 5 Stunden
Sie beginnen Ihre Wanderung in der brandenburgischen Kleinstadt Pritzwalk. Sie verlassen die Stadt über die Bergstraße nach Osten hin und begeben sich auf die Bundesstraße 189. Dort Kommen Sie an einem Ferienhof und einer kleinen Kirche vorbei. Die nächsten zweieinhalb Stunden laufen Sie durch die Natur und werden vermutlich keinen einzigen Menschen sehen. Beobachten Sie auch die Kraniche mit Ihrem Fernglas! Der nächste Ort ist Heiligengrabe mit einem markanten Kloster. Machen Sie hier eine Verschnaufpause! Es schließt sich ein Industriegebiet an, das langsam ausufert. Es schließen sich zwei Kilometer durch die Felder an, bis Sie in das Wittstocker Gewerbegebiet gelangen. Jetzt sind es noch zwei Kilometer bis in die Alstadt, wo Sie sich von den Strapazen der langen Wanderung erholen können.

Bundesländer[Bearbeiten]