Portugal: Einleitung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portugal Inhaltsverzeichnis


República Portuguesa
Portugiesische Republik
Die Flagge Portugals
(Details) (Details)
Amtssprache: Portugiesisch
Hauptstadt: Lissabon
Staatsform Parlamentarische Demokratie
Staatspräsident Jorge Sampaio
Ministerpräsident José Sócrates
Fläche 92.345 km²
Einwohnerzahl 10.524.145 (Juli 2004)
Bevölkerungsdichte 112 Einwohner / km²
Währung Euro (€)
Zeitzone UTC
Nationalhymne A Portuguesa
Kfz-Kennzeichen P
Internet-TLD .pt
Internationale Telefonvorwahl +351
Lage von Portugal in Europa
Karte von Portugal

Die Portugiesische Republik (República Portuguesa) ist ein Staat im Südwesten der iberischen Halbinsel. Er wird im Westen und Süden vom Atlantischen Ozean, im Osten und Norden von Spanien begrenzt. Daneben gehören zum portugiesischen Staatsgebiet die Inselgruppe der Azoren sowie Madeira. Westlich der Hauptstadt Lissabon liegt Cabo da Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlandes.

Der Name Portugal entstammt dem Namen der Siedlung Cale im Delta des Flusses Rio Douro. Cale könnte ein griechisches Wort sein (Kalles = schön) und sich auf die Schönheit der Natur im Norden des heutigen Portugal beziehen, das die Griechen in der Antike kolonisierten. Andere Historiker meinen, dass Cale phönizischen Ursprungs ist, da die Phönizier Portugal schon vor den Griechen besiedelten. Als das heutige Portugal zum Römischen Imperium gehörte, wurde Cale ein wichtiger Hafen, in Latein Portus Cale. Im Mittelalter wurde Portus Cale zu Portucale, später Portugale, wobei dieses Wort im 7. und 8. Jahrhundert nur die nördlichen Teile des Landes bezeichnete, also die Region zwischen den Flüssen Rio Douro und Rio Minho. Andererseits verkürzte sich der Name Portus Cale zu Porto, der zweitwichtigsten Stadt, die sich deshalb voller Stolz als Namensgeber des Landes bezeichnet.