Traktorenlexikon: Deutz-Fahr AgroCompact 3.30

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz-Fahr“
Same-Deutz-Fahr Agrocompact 3.30 V/F
Deutz-Fahr Agrocompact 3.30V.jpg
Basisdaten
Hersteller/Marke: Same-Deutz-Fahr
Modellreihe: Agrocompact
Modell: Agrocompact 3.30 V/F
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1992–1996
Maße
Eigengewicht: 2.150-2.350 kg
Länge: 3.340 mm
Breite: 1.000/1.200 mm
Höhe: 1.985-2.052 mm
Radstand: 1.915 mm
Bodenfreiheit: 260-305 mm
Spurweite: vorne: 800 oder 860 (F: 920-990) mm
hinten: 748-1.016 (F: 872-1.000) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.400 mm
Standardbereifung: vorne: 7,5 L-15 ASF (F: 7.50-16 ASF)
hinten: 13.6 R 24 AS
Motor
Nennleistung: 39,7 kW, 54 PS
Nenndrehzahl: 2.500/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.827 cm³
Drehmomentanstieg: 15 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad- oder Heckantrieb
Getriebe: 16V/8R
Höchstgeschwindigkeit: 35 bzw. 40 km/h

Ab dem Jahr 1992 wurde die Schmalspurschlepper der DX-Baureihe als Agrocompact bezeichnet. Dabei blieb im wesentlichen die DX-Basis erhalten. Neu war dagegen das Quadro-Split-Triebwerk, dass gegen das Dual-Split-Triebwerk ausgetauscht wurde. Zusätzlich konnte auch eine T-Variante mit 35 (V) bzw. 40 (F) km/h geordert werden. Der Agrocompact 3.30 V/F wurde sowohl als Allrad-, als auch als Heckantrieb angeboten, obwohl diese Möglichkeit nicht für alle Länder zu Verfügung stand.


Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: F3L 912, stehender luftgekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, hängenden Ventilen, Zwangsumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Kolbenkühlung, Bosch-Reihen-Einspritzpumpe, Trockenluftfilter, integrierter Schmierölkühlung, vierfach-gelagerter Kurbelwelle, Bosch-Fünf-Loch-Einspritzdüsen, zahnradgetriebener Nockenwelle, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, Bosch-Drehzahlregler und Axialgebläse.


  • Bohrung = 100 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtung = 17:1
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 10 m/s
  • Max. Drehmoment = 175 Nm bei 1.600 mm
  • Drehmomentanstieg = 15 % bei 36 % Drehzahlabfall
  • Mittlerer Effektivdruck = 6,84 bar
  • Leerlaufdrehzahl = 650 bis 700 U/min.
  • Kompressionsdruck = 20 bis 28 bar
  • Öffnungsdruck = 175 bar


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PES 3 A 80 D 410/3 RS
  • Bosch-Drehzahlregler, Typ: RSV 325-1075 A 8 C
  • Bosch-Mehrloch-Düse, Typ: DLLA 149 S 774


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, unabhängige und trockene Doppelkupplung der Lamellen & Kupplungsbau GmbH, Typ: LuK 280/250 TGU 6


Getriebe[Bearbeiten]

  • Deutz-Quadro-Split-Triebwerk, Typ: TW-561 mit Seitenschaltung, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Optional als T-Ausführung mit 35 km/h für die Weinberg-Variante oder 40 km/h für die Obstbau-Variante
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Synchronisiertes Vorschaltgetriebe mit Quadro-Split-Schaltung in die Stufen N-S und R unterteilt
  • Bolzengeschaltetes Gruppengetriebe für die Gruppen L+H
  • Mechanische V/R-Wendeschaltung


  • 16 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


  • Optional mit schubradgeschalteter Kriechgruppe
  • 24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten der 30 km/h.- Ausführung


  • "Gruppe-L"


1.Gang:

  • Stufe-N = 2,2 km/h
  • Stufe-S = 2,6 km/h
  • Stufe-R = 2,5 km/h

2.Gang:

  • Stufe-N = 3,5 km/h
  • Stufe-S = 4,0 km/h
  • Stufe-R = 3,9 km/h

3.Gang:

  • Stufe-N = 5,1 km/h
  • Stufe-S = 5,9 km/h
  • Stufe-R = 5,8 km/h

4.Gang:

  • Stufe-N = 7,8 km/h
  • Stufe-S = 8,9 km/h
  • Stufe-R = 8,7 km/h


  • "Gruppe-H"


1.Gang:

  • Stufe-N = 6,6 km/h
  • Stufe-S = 7,8 km/h
  • Stufe-R = 7,3 km/h

2.Gang:

  • Stufe-N = 10,5 km/h
  • Stufe-S = 12,0 km/h
  • Stufe-R = 11,5 km/h

3.Gang:

  • Stufe-N = 19,0 km/h
  • Stufe-S = 19,0 km/h
  • Stufe-R = 16,7 km/h

4.Gang:

  • Stufe-N = 25,0 km/h
  • Stufe-S = 30,0 km/h
  • Stufe-R = 26,0 km/h


  • "Gruppe-K"


1.Gang:

  • Stufe-N = 0,4 km/h
  • Stufe-S = 0,5 km/h
  • Stufe-R = 0,5 km/h

2.Gang:

  • Stufe-N = 0,6 km/h
  • Stufe-S = 0,8 km/h
  • Stufe-R = 0,7 km/h

3.Gang:

  • Stufe-N = 0,9 km/h
  • Stufe-S = 1,3 km/h
  • Stufe-R = 1,2 km/h

4.Gang:

  • Stufe-N = 1,6 km/h
  • Stufe-S = 1,9 km/h
  • Stufe-R = 1,8 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Mechanisch-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)
  • Zweifach schaltbar, 540/540 E, auf Wunsch = 540/1.000 U/min.
  • Optional mit Wegzapfwelle


  • 540 U/min. bei 2.200 U/min.- Motordrehzahl

Oder 613 U/min. mit Nenndrehzahl

  • 1.000 U/min. bei 2.390 U/min.- Motordrehzahl

Oder 1.047 mit Nenndrehzahl

  • 540 E bei 1.650 U/min.- Motordrehzahl


  • Optional mit Frontzapfwelle
  • 1.000 U/min. bei 2.300 U/min.- Motordrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte Trommelbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden
  • Mechanisch-betätigte Feststellbremse als Trommelbremse ausgebildet, auf die Zwischenwelle wirkend
  • "Allrad-Variante" mit hydraulisch-betätigter Teil-Scheibenbremse als Vorderradbremse, auf die Kardanwelle wirkend


  • Optional für Ausführung-F mit Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • "Ausführung-V" mit pendelnd-gelagerten Deutz-Stahlachse, Typ: TKS 9 TH

Zwei Spurweiten mittels Radumschlag = 800 oder 860 mm


  • "Ausführung-VA" mit pendelnd-gelagerten Sige-Lenktriebachse, Typ: 207 K mit Klauen-Differentialsperre

Zwei Spurweiten mittels Radumschlag = 800 oder 860 mm


  • "Ausführung-F" mit pendelnd-gelagerten Deutz-Teleskopachse, Typ: TKS 10 TH

Verstellbare Spurweiten von 920 bis 990 mm


  • "Ausführung-FA" mit pendelnd-gelagerten Sige-Lenktriebachse, Typ: 215 K mit Selbstsperrdifferential "Optibloc"

Spurweite = 920 mm


  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Stirnradübersetzung

Mechanisch-betätigte Klauen-Differentialsperre

  • Spurweite der Ausführung V und VA = 748 bis 1.016 mm
  • Spurweite der Ausführung F und FA = 872 bis 1.000 mm


  • Vorderachslast Ausführung-V = 730 kg (Allrad = 878 kg)

Zul. Vorderachslast = 1.600 kg

  • Hinterachslast Ausführung-V = 1.420 kg (Allrad = 1.372 kg)

Zul. Hinterachslast beide 3.000 kg


  • Vorderachslast Ausführung-F = 790 kg (Allrad = 916 kg)

Zul. Vorderachslast = 2.170 kg

  • Hinterachslast Ausführung-F = 1.460 kg (Allrad = 1.434 kg)

Zul. Hinterachslast beide 3.000 kg


==Lenkung=-

  • Hydrostatische Danfoss-Lenkung, Typ: OSPC
  • Teleskopierbar und höhenverstellbar
  • Lenkeinschlag = 50°
  • Ölversorgung mittels Hydraulik-Tandempumpe
  • Förderleistung = 22 l/min.


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Deutz-Agrotronic-i-Kraftheber, Typ: K 45 S mit mechanischer Oberlenkerregelung
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II, auf Wunsch mit Schnellkuppler


Funktionen:

  • Heben, Senken, Freigang, Zugkraft-, Lage- und Mischregelung
  • Hubhöhenbegrenzung und Senkdrossel


  • Konstant-System mittels Bosch-Tandem-Zahnradpumpe
  • Förderleistung = 43 l/min. bei 180 bar, später auch 60 l/min. bei 175 bar
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 2.200 kg


  • Optional mit Fronthubwerk
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.090 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Max. vier Zusatz-Steuergeräte mit Mengenteiler


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Bosch-Anlasser, JD 12 V-3 PS
  • Bosch-Lichtmaschine, KR 14 V-16 A
  • Bosch-Regler, TA 14 V-16 A


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Weinberg-Ausführungen"


  • Länge = 3.340 mm
  • Breite = 1.000 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 1.915 mm
  • Höhe über Kabine = 1.985 mm
  • Radstand = 1.915 mm
  • Bodenfreiheit = 305 mm (Allrad = 240 mm)


  • Leergewicht = 2.150 kg (Allrad = 2.250 kg)
  • Zul. Gesamtgewicht = 4.000 kg


"Obstbau-Ausführungen"


  • Länge = 3.340 mm
  • Breite = 1.200 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 1.979 mm
  • Höhe über Kabine = 2.052 mm
  • Radstand = 1.915 mm
  • Bodenfreiheit = 260 mm


  • Leergewicht = 2.250 kg (Allrad = 2.350 kg)
  • Zul. Gesamtgewicht = 4.000 kg


Bereifung[Bearbeiten]

"Ausführung-V"

  • Vorne = 7,5 L-15 ASF oder 7.50-16 ASF
  • Hinten = 13.6 R 24 AS oder 12.4 R 28 AS


"Ausführung-VA"

  • Vorne = 7,5 L-15 AS oder 7.50 R 16 AS
  • Hinten = 11.2 R 28 AS oder 12.4 R 24 AS


"Ausführung-F"

  • Vorne = 7.50-16 ASF oder 7,5 L -15 ASF
  • Hinten = 13.6 R 28 AS oder 14.9 R 28 AS und 13.6 R 24 AS


"Ausführung-FA"

  • Vorne = 7,5 L 15 AS oder 7.50 R 18 AS und 7.50 R 16 AS
  • Hinten = 13.6 R 24 AS oder 14.9 R 28 AS und 13.6 R 28 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 55 l
  • Motoröl = 9 l
  • Triebwerk = 21,5 l

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Schutzrahmen, Komfortsitz und analogen Anzeigen
  • Optional mit schall- und schwingungsisolierter Edscha-Kabine, Typ: C 1000 (V) bzw. C 1200 (F)


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Fronthubwerk
  • Kabine
  • Kriechgänge
  • T-Variante
  • Allradantrieb
  • Frontzapfwelle
  • Wegzapfwelle
  • Zapfwelle 540/1.000 U/min.
  • Druckluftbremse


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]


  • Vom DX bis zum AgroStar (Karel Vermoesen/Michael Bruse) Seite 606
  • profi-Schlepperkatalog von 1988 bis 2012


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz-Fahr“