Open Culture

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieses Buch steht im Regal Philosophie.

Zusammenfassung des Projekts[Bearbeiten]

0.0 Lawrence Lessig: "Who Owns Culture?"
  • Zielgruppe: Laien, die sich für Neue Medien interessieren; Gymnasiasten im letzten oder vorletzten Schuljahr und deren Professoren, Studenten und deren Professoren. Keine Vorkenntnisse erforderlich (wer bis zu den WIKIBOOKS vordringt, hat genug Vorkenntnisse)
  • Lernziele: Die Leser sollen einen Eindruck über soziale, ökonomische, rechtliche und philosophische Konsequenzen einiger neuer Medien gewinnen, die nicht dem konventionellen Urheberrecht unterliegen.
  • Buchpatenschaft / Ansprechperson: Daniel Schmid, Roland Spitzlinger. Fragen und Anregungen zum Buch bitte auf der Diskussionsseite des Projektes "Open Culture" stellen.
  • Ursprung des Buches: Dieses Wikibook basiert auf den Ergebnissen eines Projektseminars am Institut für Philosophie der Universität Wien und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. Das Original mit weiteren Informationen befindet sich im Philowiki. Die jeweilige Lizenz der Bilder ist unter Abbildungen ersichtlich.
  • Aufbau des Buches: Wie im Inhaltsverzeichnis ersichtlich, besteht das Buch aus einem Vorwort und thematisch gegliederten Kapiteln. Zudem gibt es im Anhang ein Glossar und ein Qellenverzeichnis.

WEITER zum Vorwort[Bearbeiten]

Wikipedia-logo-v2-de.svg
Wikipedia hat einen Artikel zum Thema:
Open_Culture


Qsicon Fokus2.svg Dieses Lehrbuch ist erst vor kurzem angelegt worden und steht in den ersten Wochen unter begleitender Beobachtung. Das soll den Autor motivieren, sich weiterhin zu engagieren. Nützliche Hinweise findest du im Wikibooks-Lehrbuch. Bei technischen Problemen kannst du hier Hilfe erhalten. Wie mit/bei neuen Buchprojekten zu verfahren ist, kannst du unter Wikibooks:Qualitätsmanagement/ Buchkandidat erfahren. Diskussionen zu diesem Buch führst du auf dieser Seite. (20060402)