Sammlung Medizin:Herz

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Über dieses Wikibooks-logo.svg Wikibooks-Projekt

Strukturierte Sammlung von Links auf Wikipedia-Artikel und andere ausgesuchte Inhalte

Wikibooks-logo.svg Wikibooks ist ein Schwesterprojekt der  Wikipedia

< Sammlung Medizin

Grundlagen[Bearbeiten]

Anatomie[Bearbeiten]

Physiologie und Biochemie[Bearbeiten]

Diagnostik und Therapie[Bearbeiten]

Diagnostik[Bearbeiten]

Therapie[Bearbeiten]

Pathologien[Bearbeiten]

Hereditäre und kongenitale Störungen[Bearbeiten]

  • Angeborene Herzfehler
    • Septumdefekte


Atrial septal defect-en.png


Definition: Loch im Vorhofseptum

Einteilung: nach Entstehung und Lokalisation: Ostium-primum-Defekt • Ostium-secundum-Defekt (am häufigsten) • Sinus-coronarius-Defekt • offenes Foramen ovale (bis zur 4. Lebenswoche physiologisch)

Theorie:
Praxis:




Ventricular septal defect-en.png


Definition: Loch im Ventrikelseptum, häufigster angeborener Herzfehler

Einteilung:

  • nach Lokalisation:
    • membranös (Pars membranacea): subaortal • subpulmonal
    • muskulär
    • AV-Kanal

  • nach Größe: drucktrennend (kleiner Defekt) • druckreduzierend • druckangleichend (großer Defekt)

Theorie:
  • Pathogenese: ventrikulärer Links-rechts-Shunt mit pulmonaler Hypertonie
Praxis:
  • zyanotische Vitien


Heart tetralogy fallot.svg


Definition: Zyanotisches Herzvitium mit Kombination aus Pulmonalstenose, überreitender Aorta, Ventrikelseptumdefekt und konsekutiver rechtsventrikulärer Hypertrophie, häufigstes zyanotisches Herzvitium

Theorie:
  • Pathogenese: Rechts-links-Shunt mit Hypoxämie und zentrale ZyanoseSpasmen der Infundibulumsmuskulatur mit Zyanoseattacken
    • Hämodynamik:
      • Pulmonalstenose und Ventrikelseptumdefekt: → Rechts-links-Shunt • rechtsventrikuläre Hypertrophie
      • überreitende Aorta: → Rechts-links-Shunt (desoxygeniertes Blut gelangt in Körperkreislauf)
Praxis:
Sonderform


Magistral damarlain transpozisiyasi.jpg


Definition: Fehleinmündung von Aorta und Arteria pulmonalis, zweithäufigster zyanotischer Herzfehler

Einteilung: nach anatomischer Konfiguration:

    • d-Transposition (Aorta am rechten Ventrikel, Arteria pulmonalis am linken Ventrikel): Parallelschaltung von Körper- und Lungenkreislauf
    • l-Transposition
      • physiologisch korrigiert: Serienschaltung von Körper- und Lungenkreislauf bei anatomisch vertauschten Ventrikeln
      • anatomisch korrigiert: Serienschaltung von Körper- und Lungenkreislauf bei fehlerhafter Lagebeziehung von Aorta und Arteria pulmonalis

Theorie:
  • Ätiologie: Assoziation mit Gestationsdiabetes
  • Pathogenese:
    • Hämodynamik (bei d-Transposition): Parallelschaltung von Körper- und Lungenkreislauf • Kommunikation der beiden Kreisläufe über intrakardialen Shunt
Praxis:
  • Symptome: Zyanose
  • Therapie:
    • medikamentös: Offenhalten des PDA
    • OP:
      • provisorisch: Rashkind-Manöver (Schaffung eines intrakardialen Shunts)
      • definitiv: Arterial-Switch-OP

Totale LungenvenenfehlmündungEinmündung der Venae pulmonales in den rechten Ventrikel oder die Venae cavae, kombiniert mit Atriumseptumdefekt (Foramen ovale) | | Eint.:(Einmündung der Venae pulmonales) suprakardial (Vena cava superior) • kardial (rechter Vorhof) • subkardial (Vena cava inferior) | P: Füllung des linken Ventrikels über AtriumseptumdefektHypovolämie im Körperkreislauf • Hypervolämie im Lungenkreislauf (Volumenbelastung des rechten Herzens und der Lungenstrombahn) → Rückstau in den Körperkreislauf | SY: Zyanose • Lungenödem • Hepatomegalie | TH: OP | !: häufig kombiniert mit Cor triatriatum

TrikuspidalatresieUndurchlässige Membran zwischen rechtem Vorhof und Ventrikel, kombiniert mit großem Ventrikelseptumdefekt | | P: Umgehung der atretischen Trikuspidalklappe via Atriumseptumdefekt und anschließend Ventrikelseptumdefekt | SY: Zyanose

Hypoplastisches Linksherz-SyndromHypoplasie des linken Herzens | | P: linksatriales Blut gelangt über Atriumseptumdefekt ins rechte Herz → rechtes Herz versorgt Lungen- und Körperkreislauf (über Ductus arteriosus) | SY: Zyanose • kardiale Dekompensation | TH: medikamentöses Offenhalten des Ductus arteriosus • OP (Norwood-OperationHerztransplantation)

Exogen physikalisch und chemisch bedingte Störungen[Bearbeiten]

Entzündungen[Bearbeiten]



Haemophilus parainfluenzae Endocarditis PHIL 851 lores.jpg


Definition: Entzündung des Endokards

Einteilung:

  • nach Lokalisation: Endocarditis valvularis (Entzündung des Klappenendokards • v. a. linksventrikuläre Klappen: Mitralklappe > Aortenklappe > Trikuspidalklappe > Pulmonalklappe) vs. Endocarditis parietalis (Entzündung des Wandendokards)

  • nach Ätiologie: infektiös (akut • subakut) • nicht infektiös


Formen der Endokarditis:

Gruppe Endokarditisform Stichworte Abbildung
infektiöse Endokarditis akut
Theorie:
Praxis:
weitere Labordiagnostik: Entzündungszeichen (LeukozytoseCRPInfektanämie) • Zeichen der Autoimmunstimulation (KomplementverbrauchImmunkomplexe • etc.)
subakut (Endocarditis lenta) Länger als 40 Tage dauernde, schleichend verlaufende Endokarditis
Theorie:
nicht infektiöse Endokarditis Endocarditis verrucosa rheumatica
Endocarditis parietalis fibroplastica Löffler
Endocarditis Libman-Sachs
Endocarditis thrombotica
tropische Endomyokardfibrose
degenerative Endokarditis


33-01-Pericarditis calcarea pa.png


Definition: Entzündung des Perikards

Einteilung:

  • nach Akuität: akut vs. chronisch

  • nach Ätiologie: primär • chronisch

Theorie:
Praxis:
  • Symptome:
    • akute Perikarditis: Schmerzen • Fieber
    • chronische Perikarditis:meist symptomarm • Folgen von Komplikationen
  • Komplikationen: Perikarderguss mit Perikardtamponade • konstriktive Perikarditis
  • Diagnostik:
  • Therapie:
    • kausal
    • symptomatisch: Schonung • Behandlung von Komplikationen

Metabolisch und hormonell bedingte Störungen[Bearbeiten]

Vaskulär und hämatologisch bedingte Störungen[Bearbeiten]



Angiography coronary stenosis 01.jpg


Definition: Insuffizienzte Sauerstoffversorgung des Herzens über die Koronararterien, Koronarinsuffizienz

Theorie:
Praxis:


Heart inferior wall infarct.jpg


Definition: Akute Ischämie des Myokards mit konsekutiver Myokardnekrose

Einteilung:

Theorie:
Praxis:
Weitere Ressourcen zum Thema
Medien

Degenerative und strukturelle Störungen[Bearbeiten]



Mitral stenosis, gross pathology 20G0015 lores.jpg


Definition: Verengung der Mitralklappe, zweithäufigster erworbener Herzklappenfehler

Theorie:
Praxis:
Sonderform:




Heart mitral prolapse a4c view.svg


Definition: Abnorme Vorwölbung eines (v. a. des vorderen) oder beider Mitralklappensegel in den Vorhof während der Systole

Einteilung: nach Ätiologie: primär • sekundär

Theorie:
Praxis:

Neoplasien und neoplasieassoziierte Störungen[Bearbeiten]

Funktionelle Störungen[Bearbeiten]