Adventskalender 2009: Türchen 14

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schnorr von Carolsfeld Bibel in Bildern 1860 165.png
Ein Weihnachtslied für Gesang, als Gitarren-Duett und als Solo


Kommet, ihr Hirten in E-Dur[Bearbeiten]

Weihnachtslied trad. Arranged by Mjchael
Wenn einer nur die Begleitung spielen möchte, und ein anderer das Solo in F-Dur, dann empfiehlt es sich, das Stück mit einem Capo im 1. Bund zu spielen.
1.Strophe
[E]Kommet[A]ihr[E]Hirten,[A]ihr[E]Männer[H7]und[E]Frauen,
[E]Kommet[A]das[E]liebli-[A]che[E]Kindlein[H7]zu[E]schauen.
[E]Christus, der Herr ist heute ge-[H7]boren,
[E]den Gott zum Heiland euch hat er-[H7]koren.
[E]Fürchtet[H7]euch[E]nicht!
2.Strophe
[E]Lasset[A]uns[E]sehen[A]in[E]Bethle-[H7]hems[E]Stall,
[E]was uns[A]ver-[E]heißen[A]der[E]himmli-[H7]sche[E]Schall.
[E]Was wir dort finden, lasset uns[H7]künden,
[E]lasset uns preisen in frommen[H7]Weisen.
[E]Halle-[H7]lu-[E]jah!!!
3.Strophe
[E]Wahrlich,[A]die[E]Engel[A]ver-[E]kündi-[H7]gen[E]heut?
[E]Bethle-[A]hems[E]Hirten-[A]volk[E]gar gros-[H7]se[E]Freud?
[E]Nun soll es werden Friede auf[H7]Erden,
[E]den Menschen allen ein Wohlge-[H7]fallen.
[E]Ehre[H7]sei[E]Gott!!!

Kommet, ihr Hirten in F-Dur[Bearbeiten]

Weihnachtslied trad. Arranged by Mjchael
Diese Version ist für das Solospielen gedacht
1.Strophe
[F]Kommet[Bb]ihr[F]Hirten,[Bb]ihr[F]Männer[C7]und[F]Frauen,
[F]Kommet[Bb]das[F]liebli-[Bb]che[F]Kindlein[C7]zu[F]schauen.
[F]Christus, der Herr ist heute ge-[C7]boren,
[F]den Gott zum Heiland euch hat er-[C7]koren.
[F]Fürchtet[C7]euch[F]nicht!
2.Strophe
[F]Lasset[Bb]uns[F]sehen[Bb]in[F]Bethle-[C7]hems[F]Stall,
[F]was uns[Bb]ver-[F]heißen[Bb]der[F]himmli-[C7]sche[F]Schall.
[F]Was wir dort finden, lasset uns[C7]künden,
[F]lasset uns preisen in frommen[C7]Weisen.
[F]Halle-[C7]lu-[F]jah!!!
3.Strophe
[F]Wahrlich,[Bb]die[F]Engel[Bb]ver-[F]kündi-[C7]gen[F]heut?
[F]Bethle-[Bb]hems[F]Hirten-[Bb]volk[F]gar gros-[C7]se[F]Freud?
[F]Nun soll es werden Friede auf[C7]Erden,
[F]den Menschen allen ein Wohlge-[C7]fallen.
[F]Ehre[C7]sei[F]Gott!!!

Schlagmuster[Bearbeiten]

Tab spacer.svgKreisF.svgTab spacer.svgTab spacer.svgTab spacer.svgKreis Bb.svgTab spacer.svgTab spacer.svgKreisF.svgTab spacer.svgTab spacer.svgTab spacer.svgKreis Bb.svgTab spacer.svgTab spacer.svgKreisF.svgTab spacer.svgTab spacer.svgTab spacer.svgKreis C7.svgTab spacer.svgTab spacer.svgKreisF.svgTab spacer.svgTab spacer.svgTab spacer.svgKreis Bb.svgTab spacer.svg
Tab spacer.svgTab 1.svgTab 0.svgTab 2.svgTab plus.svgTab 3.svgTab plus.svgTab spacer.svgTab 1.svgTab 0.svgTab 2.svgTab plus.svgTab 3.svgTab plus.svgTab spacer.svgTab 1.svgTab 0.svgTab 2.svgTab plus.svgTab 3.svgTab plus.svgTab spacer.svgTab 1.svgTab 0.svgTab 2.svgTab plus.svgTab 3.svgTab plus.svgTab spacer.svg
Tab start.svgTact ead.svgTakt harp.svgTact ebg.svgTact adgbe.svgTact ebg.svgTab bar.svgTact ead.svgTakt harp.svgTact ebg.svgTact adgbe.svgTact ebg.svgTab bar.svgTact ead.svgTakt harp.svgTact ebg.svgTact adgbe.svgTact ebg.svgTab bar.svgTact ead.svgTakt harp.svgTact ebg.svgTact adgbe.svgTact ebg.svgTab end.svg

beachte
Man zählt zwar 1 2u 3u; der harfenartige Abschlag darf jedoch nicht genau auf der "2" erfolgen,

sondern er muß ein Tick früher erfolgen.

Also die 1 kurz nehmen, die 2 etwas früher und bei dem u3u ist man wieder im Lot.

Kommet, ihr Hirten (Melodie + Zupfbegleitung)[Bearbeiten]

Weihnachtslied trad. Arranged by Mjchael
    Melodie
||--------------|-------------|-------------|--------------||
||o-1---1---3---|-1---1---3---|-1-----1-----|-------------o||
||--------2---3-|-------2---3-|-----2---0-2-|--------------||
||--------------|-------------|-------------|-3------------||
||o-------------|-------------|-------------|-------------o||
||--------------|-------------|-------------|--------------||
||  Zupfbegleitung                                         ||
||  F       Bb    F       Bb    F       C     F            ||
||--------------|-------------|-------------|--------------||
||o-----1-----3-|-----1-----3-|-----1-----1-|-----1-----1-o||
||------2-----3-|-----2-----3-|-----2-----0-|-----2-----2--||
||----3---3---3-|---3---3---3-|---3---3---2-|---3---3---3--||
||o---------1---|---------1---|---------3---|---------3---o||
||--1-----------|-1-----------|-1-----------|-1------------||


||--------------|--------------||-------------|------------|
||o-----------1-|-------------o||-1-----1-----|------------|
||------2---2---|-----2---0----||-----2---0-2-|------------|
||--3-----3-----|-3-----3------||-------------|-3----------|
||o-------------|-----------3-o||-------------|------------|
||--------------|--------------||-------------|------------|
||  F                     C       F       C     F          |
||--------------|--------------||-------------|-------^1---|
||o-----1-----1-|-----1-----1-o||-----1-----1-|----1--^1---|
||------2-----2-|-----2-----0--||-----2-----0-|----2-------|
||----3---3---3-|---3---3---2--||---3---3---2-|-3----------|
||o---------3---|---------3---o||---------3---|-3--3-------|
||--1-----------|-1------------||-1-----------|-1-----^1---|

Kommet, ihr Hirten (Gitarre solo)[Bearbeiten]

Weihnachtslied trad. Arranged by Mjchael

Für das Solo werden fast ausschließlich die Akkord-Töne der gegriffenen Akkorde verwendet.

          F                   Bb                    C
     1 3 3 2 1 1          x 1 3 3 3 1          x 3 2 0 1 0

Der Daumen spielt einen fast durchgängigen Rhythmus:

1   2 u 3 u
D       D
  • Die Melodie im Solo wird ausschließlich mit dem Mittelfinger angezupft.
  • Gleichzeitig wird ein Begleitton eine Saite höher immer mit dem Zeigefinger gezupft.
  • Um den Zeigefinger muss man sich praktisch nicht kümmern, denn der wird einfach mitgenommen.
    F      Bb    F      Bb    F      C     F
||-------------|------------|------------|-------^1---||
||o-1--1---3---|-1--1---3---|-1----1-----|----1--^1--o||
||--2--2-2-3-3-|-2--2-2-3-3-|-2--2-2-0-2-|----2-------||
||-------3---3-|------3---3-|----3---2-2-|-3----------||
||o--------1---|--------1---|--------3---|-3--3------o||
||--1----------|-1----------|-1----------|-1-----^1---||

    F                   C       F      C     F
||-------------|-------------||------------|-------^1---|
||o----------1-|------------o||-1----1-----|----1--^1---|
||-----2---2-2-|----2---0----||-2--2-2-0-2-|----2-------|
||--3--3-3-3---|-3--3-3-2----||----3---2-2-|-3----------|
||o-3----3-----|-3----3-3-3-o||--------3---|-3--3-------|
||--1------1---|-1-----------||-1----------|-1-----^1---|

Da im Stück sehr viele Wiederholungen enthalten sind, sollte man das Lied (mit ein wenig Zupferfahrung) recht schnell bewältigen lassen.

Wer das Stück auf den letzten Drücker lernen will, der kann sich den dritten und vorletzten Takt etwas vereinfachen. Dazu wechselt man nicht auf das "A", sondern man springt wieder zurück auf den Ton C. Dadurch kann man das gesamte Stück mit Akkordtönen spielen. Es entspricht dann nicht mehr ganz dem Original, aber es tut dem Vortrag keinen besonderen Abbruch, und es lässt sich (wenn man etwas Zupferfahrung hat, und die Barré-Akkorde gut beherrscht) an einem Nachmittag lernen.

  F      C   
|------------|
|-1----1---1-|
|-2--2-2-0-0-|
|----3---2---|
|--------3---|
|-1----------|

Wer das Original liebt, der setzt den Zeigefinger auf den zweiten Bund der G-Saite um den Ton A zu erwischen. Wer dabei nicht schnell genug wieder mit dem Zeigefinger zum F-Dur-Barré kommt, der spielt beim C-Dur nur den Bass, und fügt ein kleines Hammering aus.

  F      C   
|------------|
|-1----1-----|
|-2--2-2-0h2-|
|----3-------|
|--------3---|
|-1----------|