Akrobatik-Figuren/ Brett auf den Füßen der auf dem Rücken liegenden Unterperson

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Unterperson liegt auf dem Rücken und hat die Beine nach oben gestreckt. Auf den Füßen der UP liegt die Oberperson mit dem Bauch nach oben, die Köpfe zeigen in die gleiche Richtung

  • Kurzname: Brett
  • Anzahl Akrobaten: 2
  • Como-Level: A


Voraussetzungen[Bearbeiten]

Gute Spannung der Bauchmuskeln der Oberperson und ausreichende Dehnung der Unterperson.

Technikhinweise[Bearbeiten]

Unten[Bearbeiten]

Identische Anforderungen wie beim Flieger auf den Füßen. Üblicherweise wird das Brett nicht mit gehaltenen Händen durchgeführt, da die Schulterbeweglichkeit das Abwinkeln nach hinten mit dem gleichzeitigem Zusammenführen der Hände erschwert.

Oben[Bearbeiten]

Start mit dem Rücken zu der Unterperson, die Füße der Unterperson werden positioniert und mittels Kammgriff um die Achillessehne gehalten. Je nach Bedarf kann das Brett entweder gerade oder auch mit gebeugter Hüfte gehalten werden. Der Knick in der Hüfte wirkt etwas ungewöhnlich, hat aber den Vorteil, dass die Lendenwirbelsäule in einer sicheren Position (kein Hohlkreuz) gehalten wird und dass die Bauchmuskeln besser und damit auch länger arbeiten können.

Vorübungen[Bearbeiten]

Üben der Position mit der "Hüfte zu": Sowohl Oberkörper als auch Beine bleiben gestreckt, nur im Gelenk Oberschenkel zur Hüfte wird zwischen 20 und 45 Grad abgewinkelt. Eine Übung bei der kontrolliert unterschiedliche Winkel eingenommen und gehalten werden hilft die Koordination auf den Füßen der Unterperson leichter zu halten.

Hilfestellung(en)[Bearbeiten]

Identische Anforderungen wie beim Flieger auf den Füßen

Varianten[Bearbeiten]

Gelegentlich wird die Figur auch mit durchgebogenem Kreuz durchgeführt (hängend), bei entsprechend beweglichen und trainierten Oberpersonen sollte dies keine Probleme bereiten. Für einige Dreier-Figuren ist es oft notwendig die Füße der Unterperson auf die Oberschenkel der Oberperson zu platzieren, um ein praktikables Gleichgewicht zu erreichen.

Übergänge in diese Figur[Bearbeiten]

  • vom Stehen auf dem Boden in das Brett kippen (Como-Level A)
  • Vom Handstand auf dem Boden, mit den Füßen an der Hüfte abholen (ähnlich einer "Kerze" der Unterperson) und in das Brett kippen (Como-Level A)

Aus dem Handstand in den Händen, liegend[Bearbeiten]

Mit einer halben Drehung um die Längsachse auf die Füße absenken. (Como-Level C)

Aus dem Gegen-Handstand in den Händen, liegend[Bearbeiten]

Einfach auf die Füße absenken. (Como-Level C)

Aus der Brett in den Händen, liegend[Bearbeiten]

Die Füße, von der Seite der Handballen her, unter die Hände bringen und Beine strecken. (Como-Level A)

Aus dem Gegen-Schulterstand in den Händen, liegend[Bearbeiten]

Abkippen in das Brett (Como-Level A)

Aus dem Flieger auf den Füßen, liegend[Bearbeiten]

Ein Kick, mit halber Drehung um die Längsachse (Como-Level C)

Aus dem Schulterstand auf den Füßen[Bearbeiten]

Die Füße umsetzten (Como-Level B)

Übergänge aus dieser Figur[Bearbeiten]

  • Vom Brett in das Stehen auf dem Boden kippen (Como-Level A)
  • Vom Brett in den Handstand auf dem Boden kippen, mit den Füßen über dem Kopf (ähnlich einer "Kerze" der Unterperson) abstellen (Como-Level A)

In den Handstand in den Händen, liegend[Bearbeiten]

Mit einem Kick und einer halben Drehung um die Längsachse in den Handstand. (Como-Level C)

In den Gegen-Handstand in den Händen, liegend[Bearbeiten]

Mit Kick in den Gegen-Handstand. (Como-Level C)

In das Brett in den Händen, liegend[Bearbeiten]

Die Hände unter die Füße bringen. (Como-Level A)

In den Gegen-Schulterstand in den Händen, liegend[Bearbeiten]

Abkippen in den Gegen-Schulterstand (Como-Level A)

In den Flieger auf den Füßen, liegend[Bearbeiten]

Ein Kick, mit halber Drehung um die Längsachse (Como-Level C)

In den Schulterstand auf den Füßen[Bearbeiten]

Die Füße umsetzten (Como-Level B)