Akrobatik-Figuren/ Gegen-Stehen auf den Oberschenkeln der stehenden Unterperson

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die UP steht mit gebeugten Knien, Oberschenkel möglichst(!) waagrecht halten, die Op steht aufrecht, mit dem Rücken zu UP auf den Oberschenkeln der UP. Es können sowohl die Hände gefasst bleiben, oder die UP greift auf die Oberschenkel oder Knie der OP um.

  • Kurzname: Galionsfigur
  • Anzahl Akrobaten: 2
  • Como-Level: a



Voraussetzungen[Bearbeiten]

Keine

Technikhinweise[Bearbeiten]

Unten[Bearbeiten]

Der Stand der UP versucht so tief in die Hocke zu gehen wie möglich, ohne dass hierbei die Versen den Boden verlassen. Sobald die OP aufsteigt, können die Oberschenkel weiter abgesenkt werden, da das Gewicht der OP ein Verlagern des Gewichtes der UP nach Hinten ermöglicht. Die Hände der UP fassen die Tallie der OP, üblicherweise wir der Beginn der Figur mit einem "Kneifen" signalisiert.

Oben[Bearbeiten]

Um die Bewegung und der OP zu beschreiben, wird oft das Beispiel "Rückwärts auf einen Stuhl steigen" verwendet. Trotzdem wird bei Anfängern regelmäßig ein Verspannen gegen die Hände der UP und ein nach-Vorne-Strecken des freien Beines beobachtet. Diese Probematik verschwindet allerdings immer recht zügig mit steigender Übungszahl. Die Hände der OP liegen auf den Händen der UP (Verhinderung des Abrutschens)

Vorübungen[Bearbeiten]

Hilfestellung(en)[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Übergänge in diese Figur[Bearbeiten]

Übergänge aus dieser Figur[Bearbeiten]

Diese Figur in anderen Sprachen[Bearbeiten]