Akrobatik-Figuren/ Schulterstand auf stehender Unterperson

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Unterperson steht aufrecht. Die Oberperson macht einen Schulterstand auf den ausgestreckten Armen der Unterperson.

  • Kurzname: Hoher Bolk
  • Anzahl Akrobaten: 2
  • Como-Level: C/D??



Voraussetzungen[Bearbeiten]

Die Figur erfordert von beiden Akrobaten ein erhebliches Maß an können. Grundvorraussetzung ist ein sicherer Schulterstand auf liegender Unterperson sowie zumindest ein hoher Flieger oder ähnliches.

Technikhinweise[Bearbeiten]

Der Griff[Bearbeiten]

Der Unter greift mit den Fingern um die Schultern sowie den Daumen unter den Achseln. Der Ober greift von unten mit den Daumen nach Außen die Unterarme des Unters.

Tipps[Bearbeiten]

Der Ober sollte die Schultern leicht nach vorne ziehen und während der gesamten Bewegung mit den Händen leicht nach unten schieben. Die Ellenbogen geraten so nicht hinter den eigenen Körper, und erleichtert so den Aufgang.

Falls das Schieben der Arme schwer fällt (gerade bei Obern mit schmalen Schultern), kann der Unter die Hände nach außen Drehen, so dass der Ober nur noch zwischen Daumen und Zeigefinger liegen. So ist das Gewicht des Obers nicht mehr auf seinen eigenen Schultern, so dass er diese freier Bewegen kann.

Aufbau[Bearbeiten]

Der Unter steht in tiefer Schrittstellung (vorderer Oberschenkel fast waagerecht) und greift wie oben beschrieben. Der Ober stellt den Fuß auf den vorderen Oberschenkel des Unters. Als Timing werden die Ellenbogen von außen nach innen genommen und am untersten Punkt der Bewegung wird nach oben gestartet. Der Ober steigt in diesem Moment auf das aufgestellte Bein und springt davon nach oben ab. In der zweiten Hälfte der Aufwärtsbewegung rollt der Ober auf die Hände der Base. Der Unter zieht die Hände nach oben über den Kopf mit den Ellenbogen innen und drückt dann nach oben. Danach beginnt das Schieben wie in der Vorübung beschrieben.

Vorübung[Bearbeiten]

Im liegen, analog zum normalen Schulterstand mit dem oben beschriebenen Griff. Steht man stabil, kann der Flyer beginnen die Hände nach unten zu schieben, wobei die Ellenbogen engzuhalten sind und der Kontakt zur Base nie verloren werden darf. (ACHTUNG: Man fällt sonst (fast immer) nach hinten!) Die Base schiebt die Hände nach innen zur normalen Schulterstandposition. Wenn der Flyer seine Arme gestreckt hat wandert er mit den Händen um die Oberarme der Base nach hinten und kann sich nun noch ein bisschen weiter nach hinten lehnen. Diese Position ist im liegen schwerer als im hohen Bolk, aber das Schieben ist elementar um oben stabil stehen zu können.

Hilfestellung(en)[Bearbeiten]

Zu Beginn zumindest eine Person hinter den Unter stellen der die Schultern des Obers sichern.

Varianten[Bearbeiten]

Einarmiger Bolk --> Der Ober verlagert sein Gewicht zur Seite nach außen und schiebt auf der selben Seite die Schulter nach unten. Der Unter schiebt zeitgleich die Schulter, auf die das Gewicht verlagert wird, nach oben.

Übergänge in diese Figur[Bearbeiten]

Übergänge aus dieser Figur[Bearbeiten]