Anorganische Chemie für Schüler: Erste Grundlagen: Kennzeichen chemischer Reaktionen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei chemischen Versuchen passiert eine ganze Menge, aber was genau unterscheidet sie eigentlich von physikalischen Versuchen? Untersuche im Unterricht verschiedene Alltagsgegenstände und versuche dann, sie zu entzünden. Der Pfeil → bedeutet übrigens „daraus folgt“.


Versuch Beobachtung
Schlussfolgerung
Erhitzen von Ausgangsstoff Endstoff Sonstiges
Magnesiumband
  • silbrig glänzender Feststoff
  • biegsam
  • weißer Feststoff
  • spröde
weißer Rauch und hell gleißende Flamme Stoff hat sich verändert
→ Chemie
Kerzenstummel
  • rot
  • fest
  • wachsartig
keine Veränderung schmilzt Physik
Rübenzucker
  • weiß
  • kristallin
  • schwarze feste Masse
  • brennbarer weißlicher Rauch
  • brenzliger Geruch
  • enorme Volumenvergrößerung
Veränderung
→ Chemie
Kupfer
  • metallisch glänzend
  • rotbrauner Feststoff
  • biegsam
  • schwarzer Feststoff
  • spröde
kurzzeitig grüne Flamme Veränderung
→ Chemie
Magnesium
  • metallisch glänzend
  • silbriger Feststoff
  • biegsam
  • weißer Feststoff
  • spröde
  • weißer Rauch
  • starkes Aufglühen
Veränderung
→ Chemie
Zink
  • metallisch glänzend
  • silbriger Feststoff
  • biegsam
  • metallisch glänzend
  • silbriger Feststoff
  • biegsam
  Physik
Die Physik befasst sich mit Zuständen und Zustandsänderungen. Die Chemie befasst sich mit Stoffen und Stoffänderungen.


Eine chemische Reaktion ist gekennzeichnet durch eine Stoffumwandlung und einen Energieumsatz.