AutoIt: Fehlerüberprüfung: Fehlermakros

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
< AutoIt: GUI: Formdesigner Koda   Inhaltsverzeichnis   AutoIt: Fehlerüberprüfung: Manuelles Setzen der Fehlermakros >

Achtung! Die Seiten dieses Buches bauen aufeinander auf. Solltest Du über einen externen Link auf diese Seite gestoßen sein, stelle bitte sicher dass du alle vorherigen Kapitel gelesen hast und den Inhalt verstanden hast, damit Du keine wichtigen Informationen übersiehst.


Manchmal machen selbst die Profis Fehler. Dann hilft nur noch suchen. Doch man kann sich auch anders behelfen. Autoit bringt einige Makros und Returns mit, mit denen solche Situationen zur Vergangenheit gehören.

Zum einen gibt es das Makro @error und zweitens @extendet. Weiterhin gibt es of den Rückgabewert -1.

@error,@extendet und -1 geben an, ob eine Funktion erfolgreich verlief oder nicht. Die meisten UDF-Ersteller bauen dies direkt in die Funktionen ein. Abrufen kann man es wie folgt(aus der Hilfe):

$message = "Um mehrere Dateien auszuwählen, ist die Strg-Taste oder die Shift-Taste zu drücken."

$var = FileOpenDialog($message, @WindowsDir & "\", "Bilder (*.jpg;*.bmp)", 1 + 4 )

If @error Then
    MsgBox(4096,"","Keine Datei(en) ausgewählt")
Else
    $var = StringReplace($var, "|", @CRLF)
    MsgBox(4096,"","Es wurde(n) " & $var & " ausgewählt")
EndIf

In dem Fall, kann @error 1 oder 2 wiedergeben. In der Hilfe finden wir die dazugehörigen Fehler:

Fehler: Setzt @error
@error:
1 - Keine Datei ausgewählt.
2 - Falscher Dateifilter