AutoIt: Includings

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Was sind Includings?[Bearbeiten]

Um UDFs nutzen zu können, benötigt man sog. Includings. Sie werden am Anfang eines Skriptes aufgeschrieben:

#include <IE.au3> ; Fernsteuerung des Internet-Explorers
#include <Date.au3> ; Datum und Uhrzeit-Interpretation
#include <ButtonConstants.au3> ; Tools für Buttons in einer [[AutoIt: GUI|GUI]]
; usw...

Der Befehl #include sorgt dafür, dass eine Datei in das Skript übernommen wird. Ein Beispiel wären zwei Dateien, eine 1.au3 und eine 2.au3 (.au3 ist die Dateiendung eines AutoIt-Skriptes der dritten Version):

;1.au3:
MsgBox(0, "", "Ich bin die 1.au3!")
MsgBox(0, "", "Und ich bin sie immer noch!")
;2.au3:
MsgBox(0, "", "Ich bin 2.au3!")
#include <1.au3>
MsgBox(0, "", "Jetzt ist hier wieder die 2.au3!")

Theoretisch würde die Datei zum Schluss, nachdem AutoIt die 1.au3 dort "eingefügt" hat, so aussehen:

;2.au3:
MsgBox(0, "", "Ich bin 2.au3!")
;1.au3:
MsgBox(0, "", "Ich bin die 1.au3!")
MsgBox(0, "", "Und ich bin sie immer noch!")
MsgBox(0, "", "Jetzt ist hier wieder die 2.au3!")

Die Includings befinden sich im "Include"-Ordner Ihres AutoIt-Programmordners, doch auch komplette Pfadangaben können getätigt werden, um z.B. auf ein Skript auf dem Desktop zuzugreifen.

Wenn Sie eine UDF in Scite eintippen (sie beginnen immer mit einem vorangestellten Unterstrich "_"), wird im Infofenster unter dem Text die Datei angezeigt, die benötigt wird. (needs: #include <...>)

Aufgaben[Bearbeiten]

  1. Schauen Sie sich in der Hilfe die verschiedenen Funktionen der Include-Dateien an.

Siehe auch[Bearbeiten]

AutoIt: UDFs


< Zurück Zur Hauptseite Weiter >