Bahn: Ausland

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht

Eröffnung der Eisenbahnlinie von Neapel nach Portici

Einleitung[Bearbeiten]

Für viele Eisenbahnfahrer und auch viele Eisenbahnmitarbeiter endet der Horizont einer Bahnreise an der Landesgrenze des Heimatlandes. Verstärkt wird dieses überkommene begrenzte Denken durch technische Unterschiede der Bahnsysteme, die auch heute teilweise nur schwer zu überwinden sind. Es ist eine große Aufgabe der Eisenbahnen in Europa und Asien, zusammenzuwachsen und dem Kunden ein gutes einheitliches Transportsystem von Madrid bis Wladiwostok anzubieten.

Eisenbahnlinien Europa

Übersichten[Bearbeiten]

Mitteleuropa[Bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten]

Einleitung[Bearbeiten]

In Österreich Bahn zu fahren macht Spaß. Die Infrastruktur ist meist gut in Schuß. Es gibt landschaftlich wunderschöne Bahnstrecken. Die Schaffner drücken bei den  Piefkes auch einmal ein Auge zu, wenn sie sich nicht auskennen.

ÖBB Automat im Zug

Die Fahrkartenautomaten sind nicht so gut wie die DB Automaten. In Innsbruck und Salzburg gibt es DB Automaten, die man auch für Fahrplanauskünfte in Austria nutzen kann. Die Fahrplanauskunft der DB funktioniert auch sehr gut für Österreich.

Ein grosses Manko im österreichischen Eisenbahnverkehr sind die fehlenden Schnellbahnverbindungen durch die Alpen:

Der Ausbau dauert zu lange und wird immer wieder politisch verzögert.

Ökologisch sind die Eisenbahnen sehr gut, meistens elektrifiziert und mit umweltfreundlichem Strom betrieben.

Ein bißchen schade ist die fehlende direkte Regionalbahnverbindung von Salzburg nach Spittal. Dann könnte man das Fahrrad leichter auf dieser Strecke mitnehmen und dem Regen nördlich der Alpen besser entfliehen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Österreich mit dem Zug entdecken - Dokumentation und Bildband über Zugreisen und Schienenverkehr in der Alpenrepublik: Informationen, Eisenbahn-Routen und 99 Bahn-Erlebnisziele
    • Markus Indrest
      • Für Eisenbahn- und Österreichfans ein Genuß zu lesen.
  • Inhaltsverzeichnis
    • Das Eisenbahn-System Österreichs
    • ÖBB gestern, heute, morgen
    • Privatbahnen in Österreich
    • SBahnen
    • UBahnen
    • Straßenbahnen
    • Zahnradbahnen
    • Touristenbahn
    • Triebfahrzeugbau
    • Waggonbau
    • Tarifsystem
    • Reservierungen
    • Bahnhöfe
    • Gepäck/Service an Bord
    • Fahrräder
    • Mietwagen
    • Korridorzüge
  • Die sieben schönsten Fernstrecken
    • Arlbergroute
    • Brennerroute
    • Tauernroute
    • Semmeringroute
    • Karawankenroute
    • Karwendelbahn
    • Neumarkter Sattel
  • 99 Bahnziele in Österreich
    • WESTbahn
    • Außerfernbahn
    • Salzkammergutbahn
    • Mühlkreisbahn
    • Pyhrnpass
    • Ennstal
    • Schoberpass
    • Gesäuse
    • Donauuferbahn
    • Kamptal
  • Die Schmalspurbahnen in Österreich
    • Stubaitalbahn
    • Zillertalbahn
    • Pinzgauer Lokalbahn
    • Stern & Hafferl: „Attergaubahn“
    • Stern & Hafferl: „Traunseebahn“
    • Citybahn Waidhofen
    • Mariazeller Bahn
    • Höhenbahn
    • StLB: Murtalbahn
    • StLB: Talkumwerke
  • Die Zahnradbahnen in Österreich
    • Achenseebahn
    • Schafbergbahn
    • Schneebergbahn
  • Die Privatbahnen in Österreich
    • Montafonerbahn
    • Salzburger Lokalbahn
    • Stern&Hafferl: „Vorchdorferbahn“
    • Stern&Hafferl: LILO
    • Wiener Lokalbahn
    • Graz-Köflacher-Bahn
    • StLB: PÜ-Lokalbahn
    • StLB: GW-Lokalbahn
    • StLB: FBG-Lokalbahn
    • Die Raaberbahn AG
    • Neusiedlerseebahn
  • Museum und Museumsbahnen
    • Rhein-Regulierungsbahn
    • Bregenzerwaldbahn
    • Tiroler Museumsbahnen
    • Eisenbahnfreunde Lienz
    • Salzburger Freilichtmuseum
    • Tauernbahn Museum
    • Taurachbahn
    • SKGLB-Museum Mondsee
    • Kohlenbahn
    • Lokpark Ampflwang
    • Pöstlingbergbahn
    • VOEST-Stahlwerke / Club Dora
    • Florianerbahn
    • Pferde-Eisenbahn Kerschbaum
    • Steyrtal-Museumsbahn
    • Club 598
    • Bergstrecke Ybbsthalbahn „Ötscherland-Express“
    • Club Mh.6
    • Museumstramway Mariazell
    • Feld- und Industriemuseum
    • Wachau
    • Waldviertel-Bahn-Nordast
    • Waldviertel-Bahn-Südast
    • Eisenbahnmuseum Sigmundsherberg
    • Reblaus-Express
    • Nostalgie-Express Leiser Berge
    • Weinviertler Draisinenbahn
    • Eisenbahnmuseum Strasshof
    • Liliputbahn
    • Eisenbahnmuseum Schwechat (VEF)
    • Höllentalbahn
    • Nostalgiebahnen in Kärnten
    • Gurkthalbahn
    • Eisenbahnmuseum Knittelfeld
    • Erzbergbahn
    • Eisenbahnmuseum Mürzzuschlag
    • Breitenauer Bahn
    • Stainzer Flascherlzug
    • Steirische Eisenbahnfreunde
    • Tramway-Museum Graz
    • Feistritztalbahn
    • FrOWOS
    • Die Südburgenländische
  • Straßenbahnbetriebe in Österreich
    • Innsbruck
    • Gmunden
    • Linz
    • Graz
    • Wien
    • Straßenbahnmuseum Wien
  • U-Bahn Wien
  • Alpen-U-Bahn Serfaus
  • Die Standseilbahnen in Österreich
    • Gletscherexpress
    • Olympia-Bahn
    • Hungerburg-Bahn
    • Rosshütte-Bahn
    • Hartkaiser-Bahn
    • Salzburger Festungsbahn
    • Schlossalm-Bahn
    • Mölltaler Gletscherbahn
    • Lärchwand-Schrägaufzug
    • Reißeck-Bahn
    • Pasterzen-Bahn
    • Kreuzeck-Bahn
    • Grazer Schlossberg-Bahn
    • Hallstätter Salzberg-Bahn
    • Wurzeralm-Bahn
Eisenbahnnetz der Schweiz


Schweiz (SBB)[Bearbeiten]

Die Schweiz hat trotz ihrer ungünstigen Topografie eines der besten Eisenbahnsysteme der Welt. Es ist ein doppelter Genuß in der Schweiz Bahn zu fahren. Einmal kann man die grandiose Landschaft bewundern, außerdem genießt man die nahezu perfekte Infrastruktur. Siehe  Schienenverkehr in der Schweiz


Polen[Bearbeiten]

Kattowitz

Tschechien[Bearbeiten]

Siehe http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/25/Map_of_Czech_railways.gif/1280px-Map_of_Czech_railways.gif

Benelux[Bearbeiten]

Nordeuropa[Bearbeiten]

Schweden[Bearbeiten]

Schweden hat ein zuverlässiges und sehr sicheres Bahnsystem, bei dem auch das Zusammenspiel der verschiedenen Verkehrsträger sehr gut funktioniert. Aufgrund der großen Entfernungen und der bezaubernden Natur ist eine Bahnreise in diesem Land eindeutig die beste Wahl. Der Service und die Freundlichkeit des Personals ist meistens vorbildlich. Allerdings sollte man sich auf deutlich weniger häufige Verbindungen einstellen und die Reise daher vorher planen.

Fernverkehr[Bearbeiten]

Im Fernverkehr ist der ehemalige Staatsbetrieb SJ dominant, und wird nur auf wenigen Linien (z. B. Stockholm -- Malmö) von konkurrierenden, privaten Bahngesellschaften herausgefordert. Die Schnellzugverbindungen von SJ werden unter der Bezeichnung SJ Snabbtåg geführt und mit X2000- oder X3000-Zügen durchgeführt. Bei diesen ist eine Platzreservierung erforderlich, die bei der Buchung inklusive ist. Fahrtkarten ohne Zugbindung gibt es nicht, sondern es besteht nur die Option einen Tarif mit Umbuchungsmöglichkeit zu buchen. Darüber hinaus verkehren SJ InterCity, die im Vergleich zu Deutschland auch kleinere Städte mit den Zentren verbinden. Die Züge bestehen in der Regel aus Rc6-Lokomotiven mit älteren Großraumwagen oder modernen Doppelstocktriebwagen. Auf einigen Strecken betreibt SJ auch Regionalverkehr (SJ Regional). Eine angenehme Alternative auf Langstrecken sind die Nachtzüge, welche zum Beispiel auf den Strecken Malmö -- Stockholm, Göteborg/Stockholm -- Luleå, Stockholm -- Narvik oder Göteborg/Stockholm -- Åre/Storlien verkehren.

Nahverkehr[Bearbeiten]

Für den Nahverkehr in Schweden ist das jeweilige Län (Verwaltungsbezirk/Region) zuständig, die den Nahverkehr bei Verkehrsunternehmen bestellen, jedoch dem Kunden gegenüber meist im Logo des jeweiligen Länstrafik (Regionalverkehrsgesellschaft) auftreten. Da die jeweilige Region auch Bus-, Straßenbahn- und gegebenenfalls Schifffahrtslinien betreibt, entsteht dadurch ein Angebot vergleichbar mit einem deutschen Verkehrsverbund, indem ein Fahrschein für eine Kombination der verschiedenen Verkehrsarten ausreicht. Als Beispiel sei hier der Verkehrsverbund für die Region Stockholm, Storstockholms Lokaltrafik (SL) genannt. Im Unterschied zu Deutschland gilt der Verbundtarif jedoch nicht in Regionalzügen der SJ (SJ Regional).

Fahrplanauskünfte und Fahrscheinkauf[Bearbeiten]

Die Fahrplanauskunft der Deutschan Bahn deckt viele Bahnverbindungen von, nach und in Schweden ab. Für viele Ziele in Südschweden und bis hin nach Stockholm bietet die DB mit dem Angebot Europa-Spezial Schweden auch überaus attraktive Preise an, deren Verfügbarkeit jedoch begrenzt ist. Innerhalb Schwedens können Zugfahrscheine auch auf der Internetseite der SJ gekauft werden. Im Regionalverkehr sind die Angebote und Kaufmöglichkeiten je nach Verkehrsverbund sehr unterschiedlich. Ein Auskunftssystem für Reisen mit allen öffentlichen Verkehrsträgern besteht durch den Resrobot auch auf Deutsch. Die Pünktlichkeit im Augenblick verkehrender Züge kann bei der Verkehrsbehörde Trafikverket abgefragt werden.

Dänemark, Norwegen, Finnland[Bearbeiten]

Westeuropa, Iberische Halbinsel[Bearbeiten]

Eisenbahnlinien in Frankreich

Frankreich[Bearbeiten]

Schnellbahnlinien in Spanien.

Spanien Portugal[Bearbeiten]

England[Bearbeiten]

Südeuropa[Bearbeiten]

Schnellbahnnetz Italien

Italien[Bearbeiten]

Typisch deutschen Vorurteilen widersprechend hat Italien ein recht gut funktionierendes Eisenbahnsystem. Insbesondere die Schnellbahnstrecken von Turin, Mailand, Bologna nach Florenz, Rom und Neapel sind sehr gut nutzbar. Auch die lokalen Busverkehrssystem sind sehr effizient und gut ausgebaut. Was ein bisschen nervt sind die verbesserungswürdigen Fahrkartenautomaten und die Mitnahmemöglichkeiten von Fahrrädern. Auch der Alpentransit von D nach I ist stark verbesserungsbedürftig. Die Schweizer können das viel besser, wie der Gotthardbasistunnel beweist.

Die wahrscheinlich beste Auskunft über Züge nach und in Italien erhält man über

Wenn Sie ein sehr lustiges Buch zum Thema lesen wollen, dann kaufen Sie sich das Buch Italien in vollen Zügen.

  • Tim Parks
    • Spezialist für Eisenbahnfahrten in Italien
    • von ihm stammt das Buch Italien in vollen Zügen

Links[Bearbeiten]

Allgemeines[Bearbeiten]
  • Vertrieb von Kursbüchern und Fahrplänen auch für italienische Eisenbahn FS
    • www.timetables.ch
  • Ferrovie dello stato - Italienische Eisenbahn, Fahrkartenkauf, auch Fahrpläne
  • TrenOK: Mailand - Rom für 9 Euro
    • www.trenok.com
  • TrenItalia-Pass - Rabatte bei der italienischen Eisenbahn für Ausländer
    • www.trenitalia.com
      • Adresse in Deutschland:
        • TRENITALIA
        • Divisione Passeggeri c/o GlobalPassGermany
        • Claudia Rakutt
        • Tel.: 06031-73 76-30
        • Fax: 06031-72 50 81
        • email: info@trenitalia.de
  • Bahnjournal Amicotreno www.amicotreno.com
ÖPNV Systeme in Italien

Die großen Bahnhöfe=[Bearbeiten]

  • siehe auch  Kategorie:Bahnhof in Italien in Wikipedia
  • Übersicht: www.grandistazioni.it
  • Bari - Stazione Centrale www.baricentrale.it
  • Bologna - Stazione Centrale www.bolognacentrale.it
  • Firenze (Florenz) - Santa Maria Novella www.firenzesmarianovella.it
  • Genova (Genua) - Brignole www.genovabrignole.it
  • Genova (Genua) - Piazza Principe www.genovapiazzaprincipe.it
  • Milano (Mailand) - Stazione Centrale www.grandistazioni.it/milano
  • Napoli (Neapel) - Stazione Centrale www.grandistazioni.it/napoli/index.htm
  • Palermo - Stazione Centrale www.palermocentrale.it
  • Roma (Rom) - Stazione Termini - Giovanni Paolo II www.romatermini.it
  • Torino (Turin) - Porta Nuova www.torinoportanuova.it
  • Venezia (Venedig) - Mestre www.veneziamestre.it
  • Venezia (Venedig) - Santa Lucia www.veneziasantalucia.it
  • Verona - Porta Nuova www.veronaportanuova.it
Einzelne Linien[Bearbeiten]
  • Siehe auch  Kategorie:Bahnstrecke in Italien
  • Ferrovia TORINO - CERES
    • www.satti.it
  • Ferrovia CANAVESANA
    • www.satti.it
  • Ferrovia DOMODOSSOLA - CONFINE SVIZZERA
    • www.cobaltool.com/vigezzina
  • Ferrovia NORD - MILANO
    • www.ferrovienord.it
  • Ferrovia BRESCIA - ISEO - EDOLO
    • www.ferrovienord.it
  • Ferrovia TRENTO - MALE'
    • www.fertm.it
  • Ferrovia REGGIANE
    • www.actre.it
  • Ferrovia CASALECCHIO - VIGNOLA
    • www.atc.bo.it
  • Ferrovia CIRCUMVESUVIANA (Neapel und Umland)
    • www.vesuviana.it
  • Ferrovia CIRCUMETNEA (Sizilien)
    • www.circumetnea.it
  • Ferrovia della SARDEGNA
    • www.ferroviesardegna.it
  • Ferrovie Turistiche (Touristenbahnen) - Basso Sebino Bergamo-Palazzolo / Siena-Val d'Orcia / Val d'Elsa-Poggibonsi
    • www.ferrovieturistiche.it
  • Private Seite über stillgelegte italienische Eisenbahnen
    • www.lestradeferrate.it
Sonstiges zum Thema Eisenbahn Italien[Bearbeiten]

Südosteuropa[Bearbeiten]

Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Griechenland[Bearbeiten]

Türkei[Bearbeiten]

Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien-Herzegowina[Bearbeiten]

Osteuropa[Bearbeiten]

Rußland[Bearbeiten]

Ukraine[Bearbeiten]

Estland[Bearbeiten]

Lettland[Bearbeiten]

Litauen[Bearbeiten]

Weißrußland[Bearbeiten]

Siehe  Belaruskaja_tschyhunka Eisenbahnnetz in Weissrussland.

Als Reiseziel wegen der politischen Situation derzeit problematisch.

Nordamerika[Bearbeiten]

  • Amtrak, größtes amerikanisches Bahnreiseunternehmen
  • VIA Rail, kanadische Eisenbahngesellschaft
  • Greyhound, größtes Busreiseunternehmen der USA

Literatur[Bearbeiten]

  • Reiseführer: Eisenbahn-Reisen USA
  • Reiseführer: USA. Mit dem Zug erleben

Links[Bearbeiten]

Eisenbahnnetz in Australien

Australien[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]