Zum Inhalt springen

Barfußwandern: Staffelberg

Aus Wikibooks

Von Horsdorf auf den  Staffelberg[Bearbeiten]

Der Staffelberg , Nordecke mit Blick ins Maintal

Anfahrt / Ausgangspunkt:[Bearbeiten]

Mit dem Auto auf der B173 bis Staffelstein Süd, dort aber nicht in Richtung Staffelstein, sondern entgegengesetzt bis Horsdorf. Ein Luftbild gibt es auch.

Beschaffenheit des Wegs:[Bearbeiten]

Teils Betonwege, teils naturbelassene Wege über Wiesen, ein kurzes Stück feiner Schotter und gut begehbarer Felsboden.

Wegbeschreibung:[Bearbeiten]

Wer diesen Berg barfuß ersteigen möchte sollte von Horsdorf aus die Betonstraße (an der Verzweigung rechts) hinaufgehen, an deren Ende direkt den fast zugewachsenen Fußweg am Wiesenrand auf den Gipfel zu und schließlich bei erreichen eines etwas schotterigen Feldweges diesem etwa 100 m nach links folgen. Dort geht dann nach rechts ein Pfad direkt den Berg hoch und führt schließlich zum Gipfelplateau. Der ganze Gipfelbereich ist gut barfuß begehbar, eine Runde um das Plateau lohnt sich unbedingt, ebenso wie ein kurzer Abstieg zur Querkeleshöhle.

Zum Staffelberg sei noch gesagt, dass die Kirche auf dem Gipfel im Jahre 1654 vom Würzburger Weihbischof Melchior Söllner geweiht wurde. Als er am Fuße des Berges ankam sagte er überwältigt von der Schönheit der Natur: "Dieser Berg ist heilig, ich bin nicht würdig ihn mit Schuhen zu betreten." Er zog sie aus und stieg barfuß hinauf! Die Kirche wurde also von einem barfüßigen Bischof geweiht!!

Länge: 2½ km, Gehzeit: ca. 1 h, Höhendifferenz: vielleicht 200 m? Zuletzt begangen im September 2004

Einkehrmöglichkeiten:[Bearbeiten]

Gasthof auf dem Gipfelplateau


Zurück