Benutzer:Akinom/Spielwiese zwei

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kreativitätstechniken[Bearbeiten]

Der Mensch ist nicht das einzige kreative Lebewesen. Das Nest einer Krähe, hergestellt aus Kleiderbügeln
Beispiel der Bionik: Analyse von Vogelanatomie und Übertragung auf eine technische Lösung. Blatt von Leonardo Da Vinci
Im Laufe der Zeit wurden eine Vielzahl von Methoden entwickelt. Um einen Überblick zu behalten, werden diese in drei Gruppen eingeteilt. Diese Gruppen sind die Assoziationstechniken, die Bild- und Analogietechniken und die systematische Ideensuche.

Assoziationstechniken[Bearbeiten]

Die meisten Vertreter dieser Techniken sind Gruppentechniken und produzieren innerhalb kurzer Zeit eine große Anzahl an Ideen. Sie zielen darauf ab, festgefahrene Denkschienen zu verlassen und das Unterbewußtsein zu aktivieren. Ein bekannter Vertreter dieser Gruppe ist das Brainstorming.

Analogietechniken[Bearbeiten]

Das herrausragende Merkmal der Analogietechniken ist die Analyse von bereits vorhandenen Lösungen oder Teillösungen und die Übertragung auf das vorhandene Problem. Ein bekanntes Beispiel ist die Bionik. Die Bionik beschäftigt sich mit der Analyse von Problemlösungen in der Natur und deren Umsetzung in technische Lösungen. In der Wikipedia wird die Bionik ausführlich behandelt.

Systematische Ideensuche[Bearbeiten]

Das gemeinsame Merkmal der Methoden aus der Gruppe der systematischen Ideensuche ist das Aufteilen des Prozesses in Einzelschritte. Diese folgen einem vorgegebene Ablauf und beschreiben das Problem vollständig. Ein typischer Vertreter dieser Gruppe ist der Morphologische Kasten. Hier geht es zur Beschreibung in der Wikipedia.