Benutzer:Rho/Buch

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hierher schreibe ich meine Buchempfehlungen. Einige wichtige Empfehlungen finden sich auch im Literaturverzeichnis des Naturbuches und des Religionskritikbuches.

ebook[Bearbeiten]

Ich lese fast nur noch ebooks und zwar meist auf einem Samsung Tablet.

Vorteile[Bearbeiten]

  • Ökologischer
    • Papier ist ziemlich unökologisch in der Herstellung
    • Die Verteilungskosten und Transportkosten entfallen
  • Ich kann Schriftgröße und Helligkeit des Buches beliebig verändern.
  • Meine Wohnung ist verstopft mit Bücher. Es sollen nicht noch mehr werden.
  • Man kann Texte aus einem Buch anmarkieren und über den Zwischenspeicher übernehmen.
  • Beim Reisen habe ich sowieso das Tablet meist dabei (Musik, Openstreetmaps, Fahrpläne). Wenn es unterwegs langweilig wird, kann ich ein bißchen lesen.

Nachteile[Bearbeiten]

  • Man kann ebooks schlecht verschenken
  • Das Amazon Monopol wird damit zementiert.
  • Man braucht immer ein elektronisches Geraet zum lesen.
  • Alte gute Bücher werden nicht mehr digitalisiert und geraten in Vergessenheit.

Bücher[Bearbeiten]

was kann oder soll man lesen ?[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt findet man Bücher mit Buchempfehlung, was man lesen kann oder lesen sollte, d.h. Bücher über Bücher.

Belletristik[Bearbeiten]

  • 1001 Bücher– 15. März 2013
    • von Peter Boxall
  • Duden - Bücher, die man kennen muss.
    • Klassiker der Weltliteratur Broschiert – 1. März 2011
  • Allgemeinbildung - Weltliteratur Broschiert – 1. Januar 2008
    • von Dieter Lamping und Simone Frieling
  • Von Taugenichts bis Steppenwolf: Eine etwas andere Literaturgeschichte Taschenbuch – 2. Februar 2008
    • von Peter Braun
  • Geschichte der deutschen Literatur (Beltz & Gelberg - Sachbuch) Gebundene Ausgabe – 1. März 2001
    • von Manfred Mai und Rotraut Susanne Berner (Illustratorin)
  • Deutsche Dichter
  • Leben und Werk deutschsprachiger Autoren in 8 Bänden
    • Reclam Verlag
      • sehr gute Autoren- und Büchersammlung , leider nicht mehr so einfach zu bekommen
  • Die ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher Broschiert – 30. September 1980
    • von Fritz J. Raddatz

Kinderbücher[Bearbeiten]

  • 1001 Kinder- und Jugendbücher - Lies uns, bevor Du erwachsen bist!:
    • Ausgewählt und vorgestellt von 102 internationalen Rezensenten Broschiert – 1. Oktober 2010
      • von Julia Eccleshare und Stefanie Kuballa (Übersetzerin)
  • http://www.lesebar.uni-koeln.de/
    • Gute Zusammenstellung von Kinder und Jugendbüchern

Sachbücher[Bearbeiten]

  • Die ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher Broschiert
    • Gibt es auch für Sachbücher, antiquarisch
    • Mit guten Kritiken der Bücher
  • ZEIT-Bibliothek der Ökonomie: Die Hauptwerke der wichtigsten Ökonomen
    • von Wilfried Herz von Schäffer-Poeschel Verlag (1. September 2000)
  • Joachim Kaiser (Hg.): Das Buch der 1000 Bücher. Autoren, Geschichte, Inhalt und Wirkung, Harenberg, Dortmund 2002

Kritiken, Rezensionen von Büchern, Filmen und mehr[Bearbeiten]

Meistens lese ich Buch- und Filmbesprechungen in der ZEIT. Manchmal laß ich mich auch von den Empfehlungen in Amazon beeinflussen. Erstaunlich gute Bücher habe ich schon im offenen Buchregal in Kronach gefunden. Ganz gut finde ich auch die Buchempfehlungen im Perlentaucher.

Geplant[Bearbeiten]

  • Der Menschen Hörigkeit (detebe) Taschenbuch – 23. Oktober 2012
  • Diktate über Sterben und Tod: Mit der Totenrede von Max Frisch, Peter Noll
    • Zitat  Peter Noll (1926-1982)war einer der angesehensten Schweizer Juristen, zuletzt Professor für Strafrecht an der Universität Zürich. Mitverfasser des Alternativ-Entwurfs für ein deutsches Strafgesetzbuch. Zu seinen Freunden zählte auch Max Frisch, der seine Totenrede hielt. Im Alter von 56 Jahren erfährt Peter Noll seine Diagnose "Krebs" und entscheidet sich, sein Schicksal anzunehmen und sich nicht operieren zu lassen. Er schreibt in einer Art Tagebuch den Verlauf der verbleibenden Zeit,
  • Der kleine Machiavelli: Handbuch der Macht für den alltäglichen Gebrauch
    • Hans Rudolf Bachmann Peter Noll
  • Daniel Kahnemann Schnelles Denken, langsames Denken.
  • Herta Müller Atemschaukel
  • Von der Diktatur zur Demokratie: Ein Leitfaden für die Befreiung
  • Thomas Mayer Helden der friedlichen Revolution
  • Kathrin Schmidt Du stirbst nicht
  • Die Raffinesse einer Frau: Werden Sie Männerflüsterin von Regina Swoboda
  • Wenn Liebe fremdgeht Ulrich Clement
  • Nördlich der Sonne: Allein in den Wäldern Alaskas. Ein Trapperleben [Gebundene Ausgabe]
    • Fred Hatfield (Autor), Georg Schmidt (Übersetzer)
  • Die Vergangenheit steigt aus dem Meer : Die Geschichte vom Coelacanthus
    • von James L. B. Smith (Autor)
      • Verlag: Günther
      • Buch über die Entdeckung des Quastenflossers

Sachbücher Literaturempfehlungen[Bearbeiten]

Siehe auch die Buchempfehlungen zu dem Buch

  • Natur Das naturwissenschaftliche Weltbild
  •  Rudolf Taschner
    • Die Mathematik des Daseins Eine kurze Geschichte der Spieltheorie
      • Gut zu lesen
  •  Andreas Altmann
    • Gebrauchsanweisung für das Leben
    • Piper Verlag GmbH, München/ Berlin 2017
      • Gut zu lesen
        • Zwei Kritikpunkte: Folgende Sätze in dem Buch halte ich für falsch:
        • Der Tod treibt unser Leben an. Ohne ihn würde kein Kuss passieren, kein Buch geschrieben, kein Lied gesungen. Und kein Hass geschürt und kein Krieg angezettelt. Wir tun alles, weil am Sterbetag alles aufhört.
        • Für folgende Aussage sollte der Autor saubere Beweise vorlegen. Sonst sollte man mit solchen Anschuldigungen und der damit verbundenen eigenen Glorifizierung vorsichtig sein.
        • Dass meine Mutter mich bei meiner Geburt zu ersticken versucht hatte (sie wollte unbedingt eine Tochter ), hatte etwas ungemein Positives.

Gelesen[Bearbeiten]

  • Der glücklose Therapeut
    • Roman – 10. August 2015
      • von Noam Shpancer (Autor), Brigitte Heinrich (Übersetzer)
      • gut zu lesen
        • Noam Shpancer ist Professor für klinische Psychologie an der Otterbein University in Ohio
  • Der gute Psychologe
    • Roman erschienen 12. November 2012
      • von Noam Shpancer und Brigitte Heinrich
      • sehr gut zu lesen
  • Castle Freeman
    • Männer mit Erfahrung
      • Roman Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren Nagel & Kimche Verlag
        • Leicht zu lesen , Der Wald in Vermont hat seine eigenen Gesetze.
  • Weil ich so bin
    • Christine Fehér (Autor)
      • Carlsen Clips: Taschenbuch – 26. Februar 2016
      • Leicht zu lesen, gut geschriebenes Buch über die Erlebnisse und Probleme eines jugendlichen Intersexuellen.
  • The Final Testament
  • Das letzte Testament der Heiligen Schrift
    • von  James Frey
      • sehr eindrucksvolles Buch über die Wiederkehr eines erleuchteten Menschen in der heutigen Zeit in New York.
      • Er verkündet und lebt die Liebe, kritisiert sehr böse die etablierten Religion und scheitert an der Intoleranz seiner Mitmenschen in den Mühlen des Staates.

Guter Roman über eine Autoreise nach Sizilien und die Begegnung mit Flüchtlingen.

  • Traurige Freiheit
    • Friederike Gösweiner
      • Droschl Verlag, Graz 2016

Wenn man einen Beruf ausüben will, den sehr viele andere auch machen wollen, bei dem freie Stellen rar und die Bewerber in der weiten Überzahl sind, dann landet man irgendwann in Sackgassen. Je eher man das begreift, desto schneller kommt man wieder auf eine geradere und erfolgreichere Linie. Sehr gut zu lesender Roman.


  • Der Mauerläufer
    • von  Nell Zink, Thomas Überhoff (Übersetzer)
      • Lustig zu lesender Ökoroman, der die Spezies Mann mit der Subspezies ökologisch geprägter Mann einer realistischen weiblichen Betrachtung unterwirft.
  • Ein diskreter Held
    • Roman (suhrkamp taschenbuch)
  • Das Erwachen der Senorita Prim
    • von  Natalia Sanmartin Fenollera
      • eine junge Frau versucht sich gegen die Ideale eines religiösen Lebens zu behaupten
      • Sie erlebt dabei den Rückhalt einer idealisierten Lebensgemeinschaft
      • Sehr lesenswert
  • Der weite Weg zu zweit
    • Szenen einer Liebe
      • von  John Updike
      • sehr lesenswert. Auch eine Scheidung kann man überstehen.
      • Orginaltitel:Too Far to Go: The Maples Stories
      • Dieses Buch findet sich erstaunlicherweise nicht im deutschen Wikipedia Artikel über Updike
  • Tante Julia und der Schreiberling
  • Lob der Stiefmutter
  • Momente der Klarheit
    • Roman von  Jackie Thomae
      • Hanser Verlag
        • Die Dialoge gehen in unseren Köpfen weiter. lesenswert.
  • Auf der Suche nach Marie
    • von Madeleine Bourdouxhe
      • die Erlebnisse und Gedanken einer Frau aus Paris
      • sehr gut geschrieben
  • Orlando oder die Liebe zur Fotografie
    • 1982
      • von Paul Theroux
        • Sehr gutes Buch nicht nur für Freunde der Fotografie
  • Beim nächsten Mann wird alles anders
    • von  Eva Heller
    • Ganz lustiger Roman über ein Studentin der Filmhochschule und ihre Probleme mit den Männern.
  • Augenblick der Liebe
    • von Martin Walser
  • Fortschrittsgeschichten
  • Für einen guten Umgang mit Technik
  • Tiger, Tiger
    •  Margaux Fragoso
      • sehr eindrucksvolles Buches, was Erwachsene Kindern antun können
  • Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst: Nähe und Distanz in Liebesbeziehungen
    • Cassandra Phillips, Dean C. Delis
      • Taschenbuch: 368 Seiten Verlag: Ullstein Taschenbuch (1. Oktober 2003)
      • Das bisher beste Buch über Liebesbeziehungen zwischen Männern und Frauen
      • leicht lesbar , auch als ebook
  • Berlin - Saigon: Eine Reise in die andere Hälfte der Welt
    • Dirk Sager
      • Zugreise von Berlin nach Saigon, Locker zu lesen , gut geschrieben
  • Kontrastprogramm: Mittendrin statt nur berichten
    • Thorsten Schröder 224 Seiten Gütersloher Verlagshaus (23. August 2010)
      • Sehr schönes Buch über die Erkenntnisse die man auf Fahrradreisen gewinnt. Sehr lesenswert
  •  Mark Twain
    • RoRoRo Monographie von Thomas Ayck
      • sehr lesenswert

Zitate: Die Zeitungen sprechen davon, daß ich sterbe. Das ist falsch. Ich werde so etwas niemals in meinem Leben tun.

Wenn es mir auch nicht ausgesprochen gut geht, so bin ich doch noch nicht so krank, um einen Leichenbestatter in Erregung zu versetzen. 1909 kurz vor seinem Tod

  • Der berühmte Herr Leibniz: Eine Biographie von Eike Christian Hirsch
    • 646 Seiten Verlag: Beck; Auflage: 1 (19. September 2007) Sprache: Deutsch
      • Sehr schön zu lesen
  • Gauß: Eine Biographie Hubert Mania
    • Taschenbuch: 368 Seiten Verlag: rororo (1. Juli 2009) ISBN-10: 3499625318 ISBN-13: 978-3499625312
      • Sehr gut zu lesen
+--- +-+ ++-- ++-- -+ --+ /
+--+ --- ++-+ /
-+- -+ +-+ --+ -+ --+ /
++-- -+ +-+ --+ /
+--+ --- ++-+ /
++-- ++ ++- -+ +-+ --+ -+ --+

Wissen vor Meinen, Sein vor Scheinen .Die erste per elektrischer Telegrafie übertragene Botschaft zwischen Gauß und Weber, bereits Jahrzehnte vor Morses Übertragungen.


  • Ein Sommer mit Wölfen (rororo) (Taschenbuch)
    • von Farley Mowat (Autor), Hans-Georg Noack (Übersetzer)
    • Lustiges Buch über einen Wolfsforscher in Kanada
      • Sehr empfehlenswert
  • Immer geradeaus: Zu Fuß durch Europas Osten
    • Landolf Scherzer (Gebundene Ausgabe - 15. März 2010)
      • Wanderung von Ungarn nach Kroatien, Serbien nach Rumänien.
      • Sehr gut lesbar
  • Gott und die chinesische Teekanne: oder Diogenes wusch seinen Kohl.
  • Eine Reise in die Bilderwelt der Philosophen
    • Michael Murauer (Autor), Vito von Eichborn (Herausgeber)
      • 212 Seiten Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (Mai 2006)
        • Locker zu lesen, recht anregend


  • Eroberung des Glücks
    •  Bertrand Russell
    • Nicht so toll wie seine sonstigen Bücher
    • Manchmal ganz gut, manchmal schräg und veraltet.

Ein gutes Zitat auf Seite 110 welches sich gegen zuviel psychologische Innenansicht wendet:

Es waren einmal zwei Wurstmaschinen, wunderbar konstruiert zu dem Zweck, Schweine in köstliche Würste zu verwandeln. Die eine von beiden wahrte sich die Freude am Schweinefleisch und erzeugte zahllose Würste. Die andere aber sprach: " Was ist mir Schweinernes ? Meine eigene Konstruktion ist viel interessanter und wunderbarer. Und sie verweigerte das Schweinefleisch und machte sich daran, ihr Inneres zu untersuchen. Seiner natürlichen Nahrung beraubt, hörte ihr Inneres auf zu funktionieren, und je mehr sie es studierte, desto leerer und uninteressanter erschien es ihr. Der ganze raffinierte Apparat, durch den bis dahin die köstliche Umwandlung vollzogen worden war, kam zum Stillstand, und sie konnte sich kaum noch vorstellen, was sie zun tun imstande gewesen war.

  • Nudge
    • Richard H.Thaler Cass R.Sunstein
      • Pflichtlektüre für angehende Politiker und Manager
  • Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
  • Ideen und Das Lächeln der Medusa
    • Peter Watson
    • 2 sehr gute Bücher über die Kulturgeschichte der Menschheit
  • Auf der Suche nach dem Gedächtnis
  • Die Entstehung einer neuen Wissenschaft des Geistes
    • von  Eric Kandel (Autor), Hainer Kober (Übersetzer)
      • Sehr gut zu lesen,
  • Gespräche über  Bewußtsein
    •  Susan Blackmore '
      • Gebundene Ausgabe: 380 Seiten Verlag: Suhrkamp; Auflage: 1 (2. Oktober 2007)
      • Leicht zu lesen , eine gute Einführung
  • Jack Repcheck Der Mann, der die Zeit fand.  James Hutton und die Entdeckung der Erdgeschichte
    • 272 Seiten Klett-Cotta; Februar 2007 ISBN 3608940863
      • Leicht zu lesen. Sehr empfehlenswert.Der Beginn der ernsthaften Geologie.
      • Gleichzeitig eine kleine Geschichte von Edinburgh.
  •  Thomas S. Kuhn: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen.
    • Suhrkamp Taschenbücher Wissenschaft Nr.25. 2., rev. u. erw. Aufl. Nachdr. 2001. 238 S.
    • ISBN 3-518-27625-5, KNO-NR: 00 47 37 36 10.00 EUR - 18.70 sFr
      • Dünnes Büchlein, aber sehr anregend
  • Für eine Welt ohne Armut: Die Autobiographie des Friedensnobelpreisträgers
    • Muhammad Yunus
      • sehr gutes Buch , sehr empfehlenswert

siehe auch Natur:_Literatur_zu_den_Kapiteln

Philosophie[Bearbeiten]

Vorsicht, hier wird einiges hochgeistiges, aber leeres Stroh gedroschen
  • Was bedeutet das alles? Eine ganz kurze Einführung in die Philosophie.
    • von Thomas Nagel
  • Kleine Weltgeschichte der Philosophie
    • Hans Joachim Störig
      • Leicht zu lesen
  • Probleme der Philosophie (edition suhrkamp)
    • Bertrand Russell
      • empfehlenswert
  • Sofies Welt: Roman über die Geschichte der Philosophie
    • Jostein Gaarder
      • leicht zu lesen
  • Philosophische Meisterstücke Bd 1-2
    • Ekkehard Martens (Herausgeber), Eckhard Nordhofen (Herausgeber), Joachim Siebert
      • Reclam
  • Philosophieren mit Kindern
    • Ekkehard Martens
      • Reclam
  • Philosophische Grundbegriffe 1 und 2
    • Rafael Ferber
      • Beck Verlag
  • Kleine Philosophie für Berenike
    • Roland Simon-Schaefer
  • dtv-Atlas Philosophie
    • Franz-Peter Burkard
  • Philosophieren. Ein Handbuch für Anfänger
    • Jay F. Rosenberg
  • Philosophisches Argumentieren: Eine Einführung
    • Holm Tetens
  • Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren. Anleitung zum subversiven Denken
    • Hubert Schleichert
  • Philosophische Grundbegriffe
    • Rafael Ferber
  • Erkenntnistheorie: Lehrbuch Philosophie
    • Peter Baumann
  • Geist: Eine Einführung
    • John R. Searle
  • Analytische Einführung in die Philosophie des Geistes
    • Ansgar Beckermann
      • schwierig, detailliert,
  • Kampfplätze der Philosophie: Große Kontroversen von Augustin bis Voltaire
    • Kurt Flasch
      • empfehlenswert

Kinderbuch[Bearbeiten]

Alles von  Michael Ende, alles von  Erich Kästner, alles von  Astrid Lindgren, alle Kinderbücher von  Roald Dahl.

  • Königin Gisela
    • Nikolaus Heidelbach
      • Sehr schönes Buch
  • Die Zwicks stehen Kopf
    • Roald Dahl
  • Michael Bond ,
    • Geschichten von Paddington
  • Sebastian Lybeck,
    • Latte Igel und der Wasserstern
  • Robert Bolt,
    • der kleine dicke Ritter
  • Anne M.G.Schmidt
    • Der fliegende Fahrstuhl
  • Ole Lund Kirkegard
    • Hodja im Orient
  • Boy Lornsen
    • Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt
  • Mary Norton
    • Die Borger
  • James Krüss,
    • Sommer auf den Hummerklippen
  • Barbara Steigh
    • Carbonel König der Katzen
  • Louise Fitzhugh
    • Harriet Spionage aller Art

Belletristik[Bearbeiten]

  • Spiel mir den Song von der Liebe
    • von  Frank Yerby(Autor)
      • gut zu lesen, recht amüsante Geschichte über Rassen- und Klassenvorurteile
      • aus dem Amerikanischen übertragen von Egon Strohm
    • Titel des Originals Speak now; Copyright 1972 by Frank Yerby
  • ein liebender Mann
    • ein Roman von Martin Walser
    • der alte Goethe verliebt sich in eine junge Dame
    • gut geschrieben, sehr lesenswert
  • Die Brandung
    • Martin Walser
      • Sehr lesenswert
  • Ein fliehendes Pferd
    • von Martin Walser
      • gute Geschichte vom Lehrer Helmut H. im Urlaub.
  • Augenblick der Liebe
    • von Martin Walser
      • gute Geschichte, die Innenansichten der Hauptperson sind manchmal etwas verworren.
  • 1Q84 (Buch 1, 2, 3): Roman Taschenbuch – 10. September 2012
  • Leo Kaplan
    • Leon de Winter
      • (1986). Roman. Diogenes, Zürich 2001 (dt.). ISBN 3-257-23317-5
      • ein wildes Leben wird verständlich, sehr lesenswert
  • Zionoco
    • Leon de Winter
      • (1997 aus dem Niederländischen). Roman. Diogenes Verlag
        • Ein Rabbi aus New York und seine wilde Geschichte. Sehr lesenswert
  • Die Freundschaft – Juli 1998
    • Connie Palmen
      • von derselben Autorin, auch sehr lesenswert
  • Ganz der Ihre -August 2005
    • Connie Palmen
      • auch sehr gut geschrieben
  • Mit brennender Geduld
    • Roman von Skármeta, Antonio
      • Schöne Geschichte eines leidenschaftlichen Briefträgers aus Chile


  • das Mädchen
    • gutes Buch über ein Mädchen, welches unter wüsten Verhâltnissen in Ostberlin zu DDR Zeiten aufwächst.
  • Irgendwann werden wir uns alles erzählen
    • Daniela Krien
      • Leicht zu lesen, klare Sprache, das Denken und Handeln eines jungen Mädchens, welches zur Wendezeit auf einem Bauernhof aufwächst
      • sehr gutes Buch
  • Aprilwetter
    • Thommie Bayer
      • Ein Buch für Männerversteher oder solche die es werden wollen. Leicht zu lesen.
  • Wilde Orangen
    • Anna K. Fröhlich
      • Man möchte an den Gardasee fahren und die Autorin einmal besuchen.
        • Zitat Anna Katharina Fröhlich hat ein tragikomisches Liebesgefecht beschrieben, mit skorpionischem Scharfsinn und in einer blühenden, reichen Sprache. Martin Mosebach
  •  Gefühlte Nähe: Roman in 23 Paarungen
    • Harald Martenstein (Autor)
      • Lesenswertes , teils böses Buch über oberflächliche Menschen und ihre Beziehungen
      • Teilweise auch recht lustig
  • Die Töchter Egalias. Ein Roman über den Kampf der Geschlechter (Taschenbuch)
    • Witziges Buch über die Geschlechterrollen
  • Mieses Karma
    • Lustig zu lesen

Reiseliteratur[Bearbeiten]

Ich lese gern die Klassiker der Reiseliteratur und bin meistens zu Fuß, mit dem Fahrrad oder der Eisenbahn unterwegs. Daher resultieren dann auch meine Vorlieben bei der Reiseliteratur.

Zitat von Pico Iyer, Was mich wirklich zum Reisen drängt , ist die Aussicht, all das zu verlassen, was ich kenne, und all das zu betreten, was ich nicht kenne. Und möglicherweise niemals verstehen werde.

Christine Thürmer[Bearbeiten]

Laufen. Essen. Schlafen.: Eine Frau, drei Trails und 12700 Kilometer Wildnis

  • von Christine Thürmer (Autor)
    • sehr gutes Buch über die drei klassischen Fernwanderwege in den USA.
    • sehr realistisch geschildert. sehr lesenswert.

Zitat aus einem Spiegelinterview

  • SPIEGEL ONLINE: Frau Thürmer, was macht Sie süchtig nach dem Wandern?
    • Thürmer: Drei Dinge. Erstens: der Flow. Beim Wandern kommen Sie in einen Zustand, in dem Sie weder unter- noch überfordert sind - das macht schon mal grundglücklich. Durch die körperliche Anstrengung wissen Sie am Abend trotzdem, was Sie geschafft haben und sind sehr zufrieden. Zweitens: Die Glücksschwelle ist niedrig. Unterwegs braucht man nur Wasser, Proviant, Wärme, Wetterschutz. Alles darüber hinaus - eine warme Dusche, ein weiches Bett, ein zusätzlicher Schokoriegel - beschert Ihnen einen Glücksflash.
  • SPIEGEL ONLINE: Und der dritte Suchtfaktor?
    • Thürmer: Zeit haben. Um über das nachzudenken, wozu ich Lust habe. Mit 16, 18 Jahren sinniert man noch über die großen Themen des Lebens. Später kümmert man sich dann um intellektuelle Probleme, die jemand anderes vorgibt. Ich habe über Businesspläne und Logistikkonzepte nachgedacht, aber das waren nicht meine. Wenn ich jetzt draußen bin, habe ich alle Zeit der Welt, höre Hörbücher, treffe Leute und überlege mir tagsüber, worüber ich abends in meinem Zelt nachdenken werde.

Paul Theroux[Bearbeiten]

Mein derzeitiger Lieblingsautor

  • Hotel Honolulu
    • Keine Reiseliteratur , aber sehr lesenswert
  • The Great Railway Bazaar, 1975 (Abenteuer Eisenbahn – auf Schienen um die halbe Welt),
    • über eine Reise von London über den Balkan, Vorder-, Zentral-, Süd- und Südostasien bis nach Japan und zurück durch die Sowjetunion
  • The Pillars of Hercules, 1995 (An den Gestaden des Mittelmeeres),
    • über eine Reise durch fast alle Mittelmeeranrainerstaaten, beginnend und endend an der Straße von Gibraltar

Mark Twain[Bearbeiten]

Bummel durch Europa

Dirk Sager[Bearbeiten]

  • Berlin - Saigon: Eine Reise in die andere Hälfte der Welt
    • Dirk Sager
      • Zugreise von Berlin nach Saigon, Locker zu lesen , gut geschrieben

Thorsten Schröder[Bearbeiten]

  • Kontrastprogramm: Mittendrin statt nur berichten
    • Thorsten Schröder 224 Seiten Gütersloher Verlagshaus (23. August 2010)
      • Sehr schönes Buch über die Erkenntnisse die man auf Fahrradreisen gewinnt. Sehr lesenswert
        • Thorsten Schröder, geboren 1967 in Reinbek, ist deutscher Journalist und Moderator.

Rudi Palla[Bearbeiten]

Der Kapitän und der Künstler: Die Erforschung der Terra Australis

  • Rudi Palla

Unter Bäumen: Reisen zu den größten Lebewesen

  • Rudi Palla


Patrick Leigh Fermor[Bearbeiten]

  • Die Zeit der Gaben
    • Patrick Leigh Fermor
      • Sehr schönes Buch, schildert eine Fußreise des Autors durch das winterliche Mitteleuropa im Jahr 1933. Leicht und witzig zu lesen.
Der Stephansdom in Wien

Manch barockem Kirchenbau merkt man den Zorn der Gegenreformation an. Auch in Wien begegnet einem das bisweilen, und der Stephansdom - hoch, klar und gotisch - erhebt sich unter solchen Kirchen wie ein Gegengewicht zum Übermaß der anderen. Türmchenstarrend, die Wasserspeier bereit, reckt der Dom seinen einsamen Kirchenturm drohend in den Himmel und beherrscht jede Kuppel und jeden Turm der Stadt.

Das Zitat stammt aus dem Buch Die Zeit der Gaben.

Es wurde von dem Engländer  Patrick Leigh Fermor geschrieben. Der Autor schildert eine Fußreise durch das winterliche Mitteleuropa im Jahr 1933. Es ist leicht und oft witzig zu lesen. Wem das Buch gefällt, kann sich auch noch den 2.und 3 Teil besorgen.

Melville[Bearbeiten]

Herman Melvilles „Encantadas Oder die verzauberten Inseln“. Über die Galapagosinseln

R.L. Stevenson[Bearbeiten]

  • Reise mit einem Esel durch die Cevennen

Fahrradreisen[Bearbeiten]

  • Radreisen: Die schönsten Touren in Europa
    • Armin Herb, Daniel Simon

Frauen verstehen[Bearbeiten]

die perfekte Frau

Zitat: Man ist nicht als Frau geboren, man wird es. von  Simone de Beauvoir, Dieser Satz hört sich gut an, ist aber in seiner Allgemeinheit m.E.nicht ganz richtig, denn er unterschätzt den genetischen und hormonellen Einfluß, dem man als Mädchen und Frau unterworfen ist.

Zitat 2  Stephen Hawking: In einem Interview mit der Zeitschrift "New Scientist" sagte er auf die Frage, worüber er jeden Tag am meisten nachdenke: Frauen. Sie sind ein komplettes Rätsel.

Literatur von und über Frauen[Bearbeiten]

  • Muntere Geschichten für müde Menschen Drei Novellen
    •  Martha Gellhorn
      • 3 gut geschriebene Novellen über das Innenleben von Männern und Frauen in ihren Beziehungen.
  • Das weibliche Prinzip
    •  Meg Wolitzer
      • Sehr gut geschriebener Roman mit einigen Einblicken in die Frauenbewegung
  • Die Ehefrau
    •  Meg Wolitzer
      • Sehr gut geschriebener Roman nach dem Motto: Hinter einem erfolgreichen Mann steht oft eine starke Frau.
  • In Praise of Older Women
    • in englisch als ebook erhältlich
  • auf deutsch: Lob der erfahrenen Frauen
  •  Elf_Minuten
    • Paulo Coelho
      • Junge Frau mit ziemlich klarem Kopf und viel Glück auf dem Weg durch den Dschungel der Liebe
      • Lesenswert
  • Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst: Nähe und Distanz in Liebesbeziehungen
    • Cassandra Phillips, Dean C. Delis
      • Taschenbuch: 368 Seiten Verlag: Ullstein Taschenbuch (1. Oktober 2003)
        • meines Erachtens das bisher beste Buch über Beziehungen zwischen Männern und Frauen
        • leicht lesbar , auch als ebook
  • Klartext für Frauen Wie man Männer anzieht, auszieht und glücklich macht
    • Taschenbuch – 1. Juli 2011
      • von Nina Deißler
        • sehr empfehlenswert


  • Einfach nur Liebe
    • von Marliese Arold
      • Loewe Verlag
      • Gut geschriebenes Buch über zwei Mädchen, die ihre lesbische Liebe zueinander entdecken.


  • Liebe im Trinkgeld inbegriffen
    • von Alison Grey
      • zwei Frauen finden zu einander. Gut zu lesen
  • Senso (dt. Sehnsucht)
    • von  Camillo Boito
      • eine Frau, die, zutiefst verletzt, den Verrat ihres Liebhabers tödlich bestraft.
      • Leicht zu lesen,
  • Blumen für ein Chamäleon: Erlebnisse eines transsexuellen Models
    • Valeska Réon (Autor)
      • gut geschrieben, leicht lesbar
  • Untreue
    •  Paulo Coelho
      • gutes Buch über die Langweile eines gesicherten Familienlebens. Daraus resultiert ein Seitensprung, der ebenso wie die vorherige Unzufriedenheit kompliziert und heftig verarbeitet wird.
  • Untenrum frei
    • von  Margarete Stokowski
      • 6 und die Weiblichkeit machen Spass und Probleme
      • Zitat Der Feminismus erklärt mir nicht, warum der Bus nicht auf mich wartet. Aber er erklärt mir, warum ich mich für mein Zuspätkommen entschuldigen werde, auch wenn ich nicht schuld war, sondern der Bus zu früh gefahren ist. Er erklärt mir, warum viele der Frauen, die ich kenne, sich auch noch entschuldigen würden, wenn sie von einem Meteoriten getroffen werden.
      • Zitat 2 Feminismus: Es ist ein Kampf um fundamentale Gerechtigkeit. Es ist ein Kampf, der weh tun wird, weil wir einsehen müssen, an wie viel Sch....e wir uns gewöhnt haben. Wie viel Gewohnheiten wir ändern müssen, wenn wir alte Rollen zurücklassen ....
  • Angst vorm Fliegen
    •  Erica Jong
      • Gutes Buch über die Entwicklung einer jungen Frau zur Schriftstellerin. Sie lernt dabei sich selbst schätzen und die Männer besser kennen.
      • sehr lesenswert und nicht so voll sexuellen Passagen, wie man es nach den Kritiken erwarten würde.
  • Die unsichtbare Frau
    •  Siri Hustvedt
      • Innenansichten einer jungen Frau, sehr lesenswert.
  • Der Sommer ohne Männer
    •  Siri Hustvedt
      • Man kann auch ohne Männer auskommen. Oder die Rückkehr nach Hause. Sehr lesenswert.
  • Beim nächsten Mann wird alles anders
    • Ganz lustiger Roman über ein Studentin der Filmhochschule und ihre Probleme mit den Männern.
  • Yvonne Roberts
    • Jede Frau braucht einen Lover
      • Lesenswerte Geschichte einer 44jährigen Frau die ihrem Ehemann und seinen Affaeren auf die Schliche kommt. Langsam erholt sie sich von dem Schock und faengt an, ein eigenes fröhliches Leben zu fuehren.
  • Die Geschichte der drei Damen K.
    • 1987 von Helke Sander
      • Was Frauen sich so erzählen.
        • immer noch sehr lesenswert
  • Mit Skalpell und Gottvertrauen
    • Elisabeth Bartholomäus
      • Klappentext: Seit früher Jugend hat die Pfarrerstochter Elisabeth Bartholomäus den Wunsch, *Missionsärtzin zu werden. Und so trotzt sie den Widerständen ihres Vaters und studiert Medizin. Durch ihre chirurgische Ausbildung kommt sie mit der Christusträgerschwesternschaft in Kontakt, der sie etwas später beitritt. So kann sie sich ihren Traum erfüllen und als Missionsärztin nach Indonesien gehen. Mit der Unterstützung ihrer Ordensschwestern heilt sie dort Kranke, versorgt Knochenbrüche und begleitet Schwangere. Elisabeth Bartholomäus erzählt von ihren Erlebnissen in der Fremde, die für sie bald zur Heimat wurde.
      • sehr eindrucksvolle Lebensgeschichte einer mutigen und extrem fleissigen Frau. Ihr Gottesglaube erscheint etwas naiv. Alles Unglück ist schicksalhaft, alles Gute kommt von Gott. Sehr lesenswertes Buch.
  • Kamalas Buch
    • Inger Edelfeldt
      • 111 Seiten Verlag: Spectrum, München (Mai 1999)
      • sehr gutes Buch, Zeigt die Leere , die in manchen Köpfen herrscht. In dem Fall ist es ein weiblicher Kopf.
  • Wunschloses Unglück
    •  Peter Handke
      • Suhrkamp Verlag
      • Handke beschreibt das Schicksal seiner Mutter aus seiner Sicht. Lesenswert.
  • Zwei Seiten
    • Alison Grey
      • gut geschriebenes Buch über eine Jurastudentin, die nicht wahrhaben will, daß sie lesbisch ist.
      • sehr lesenswert meint Benutzer:Rho

Geplante Frauenbücher[Bearbeiten]

Bascha Mika Alice Schwarzer. Eine kritische Biografie. Rowohlt, Reinbek 1998; Taschenbuch ebd. 1999, ISBN 3-499-60778-6.

Die Feigheit der Frauen. Rollenfallen und Geiselmentalität. Eine Streitschrift wider den Selbstbetrug. Bertelsmann, München 2011; Goldmann, München 2012, ISBN 978-3-442-15720-4.

Mutprobe. Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerden. Bertelsmann, München 2014, ISBN 978-3-570-10170-4.

Was ich an Frauen mag ?[Bearbeiten]

  • Wärme
  • Zärtlichkeit
  • Familiensinn
  • Verläßlichkeit
  • Versöhnungsbereitschaft
  • Fleiß
  • Ordnungsliebe
  • Sauberkeit
  • Sinn für Natur, Garten , Gesundheit
  • Sinn für Schönheit
  • Sportlichkeit
  • Schlanksein
  • Zuneigung zu Kindern
  • Tierliebe
  • Kommunikationstalent
  • Organisationstalent
  • Versöhnungsbereitschaft und Gewaltverzicht
  • Pragmatik und Toleranz

Was ich an Frauen nicht mag ?[Bearbeiten]

  • Sinnlose Geld und Zeitverschwendung für Kosmetik, Mode und Firlefanz
  • Sinnlose Geldausgaben für überdimensionierte Häuser, Autos
  • Sinnlose Geldausgaben für unökologische und langweilige Urlaubsreisen
  • Zicken, keifen, tratschen
    • sinnloses Gegacker und Gejammer
  • Mangelnde Wärme
  • Mangelnder Tiefgang
  • Sinnlose Zeitvergeudung beispielsweise Lesen
    • von Trivialliteratur und Klatschzeitungen
  • Fettsucht
  • Unsportlichkeit
  • Mangelndes Interesse an Körperlichkeit
  • ständige, oft unberechtigte Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper

Zitate[Bearbeiten]

 Hans Magnus Enzensberger

Unbegreiflich,
was so sublim ist
am bloßen A.... einer Frau.«

Männer verstehen[Bearbeiten]

sein ganzer Stolz
  • Was ein Mann ist
    • von  David Szalay
      • Roman Aus dem Englischen von Henning Ahrens
      • Carl Hanser Verlag
      • Gut zu lesende Geschichten von Männern und wie sie denken.
  • In Praise of Older Women
    • in englisch als ebook erhältlich
  • auf deutsch: Lob der erfahrenen Frauen

Zitat aus der Orginalausgabe: Aus dem Kapitel: On young girls And I still think that boys and girls should leave each other alone, if they have a choice. Today girls are more compliant - all too compliant for their own good - and it is they who get hurt more often than the boys. But in either case adolescence can be hell. So why share it? Trying to make love with someone who is as unskilled as you are seems to me about as sensible as going into deep water with a person who doesn't know how to swim either. Even if you don't drown, you'll get a nasty shock. Why get hurt?


  •  Love Alien
    • von  Wolfram Huke
      • gut geschrieben, lustig, manchmal auch traurig zu lesen, mit einem guten Ende
      • lesenswert für alle Einsamen und nicht Einsamen
  • Der feminine Mann
    • Taschenbuch – 28. Januar 2013
    • von Eisi von Burgheim (Autor)
      • sehr gute Geschichte über einen eher weiblich veranlagten Mann
  • Das böse Mädchen
    • Roman von  Mario Vargas Llosa
      • suhrkamp Tb
      • sehr gutes Buch, wie man als Mann auch von einem bösen Mädchen schwer los kommt.
  • Die Erziehung des Mannes
  • Tagsüber dieses strahlende Blau
  •  Paul Theraux
    • Mein anderes Leben
    • Mein geheimes Leben
      • Die zwei Bücher gibt es nur noch antiquarisch. Sehr lesenswert.
  •  Jörn Pfennig
    • Abschied von der Männlichkeit
      • bis auf einigen krassen Unsinn sehr lesenswertes Buch über die Befindlichkeit eines Mannes in Beziehung zu den Frauen.
  •  Haruki Murakami
    • Südlich der Grenze, westlich der Sonne
      • von Ursula Gräfe aus dem Japanischen neu übersetzt.
    • Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
      • erschien am 12. April 2013 in Japan. In Deutschland wurde der Roman am 10. Januar 2014 veröffentlicht
    • 19Q4
      • Spannende Liebesgeschichte
  • Bis dass die Autotür uns scheidet: Ein Leben in 12 Fahrrädern'
    • Georg Koeniger
      • doofes Titelbild , ansonsten sehr nett lesbare Fahrradbiografie
        • wenn man Männer verstehen will, muß man auch ihre Leidenschaften verstehen.
        • Radfahren ist eine davon
  •  ein fliehendes Pferd
    • Ein Roman von Martin Walser über einen Lehrer der seinen Urlaub mit seiner Frau am Bodensee verbringt und überraschender Weise einen alten Mitschüler trifft.
    • Gut geschrieben, sehr lesenswert.
  •   Brandung (Martin Walser)
    • Ein Roman von Martin Walser über einen Deutschlehrer der einige Monate in San Franzisko verbringt.
    • Gut geschrieben, sehr lesenswert.

Männerbenachteiligung[Bearbeiten]

Zitat aus dem lesenswerten Buch :

  • Lustvoll Mann sein
    • von Saleem Matthias Riek und Rainer Salm

Obwohl Männer sich beispielsweise häufiger das Leben nehmen, suchtkrank werden, sich schlecht ernähren und vor allem früher sterben, kommt kaum jemand öffentlich auf die Idee, spezifische Hilfsangebote für Männer zu entwickeln oder überhaupt männerspezifische Forschung zu betreiben.

Männersex[Bearbeiten]

guter Spiegelartikel zum Thema http://www.spiegel.de/gesundheit/sex/deutschland-so-leben-maenner-mit-45-ihre-sexualitaet-a-1231272.html

Rho und sein Idealbild des Mannes[Bearbeiten]

Wie üblich listenreich

  • Eigenschaften
    • Schlank
    • Sportlich ausgelastet
    • Gepflegt
    • Humorvoll,
    • fröhlich
    • intelligent
    • ehrlich
  • Verhalten
    • Weiss was er will,
    • hilfsbereit,
    • kinderlieb,
    • respektiert Frauen
    • Beruflich erfolgreich,
    • entspannt
    • Hat seine Männlichkeit im Griff, fröhlich, ausgiebig, oft, allein oder zu zweit
    • erwartet nicht zu viel von seinen Mitmenschen
  • No gos
    • träge,
    • missmutig
    • Stoffelig,
    • überheblich ,
    • verranzt,
    • rauchen
    • Fett,
    • oft schlecht gelaunt
    • Unbeherrscht, unkontrolliert gewalttätig
    • Beruflich monoman und besessen
    • Geldprobleme
    • kontrollsüchtig

Zitat aus dem Buch Frauenroman, von Stefan Lieb Ein Mann sollte aufmerksam, intelligent, gebildet, kultiviert, humorvoll und gepflegt sein. Er sollte zwischen eins achtzig und eins neunzig groß sein, dunkle oder blonde Haare, blaue oder braune Augen haben , sportlich sein und eventuell auch gerne einen Waschbrettbauch haben (von wegen Frauen schauen nicht auf Äußerlichkeiten). Ferner sollte er reisefreudig, häuslich, abenteuerlustig, familiär, spontan, kinderlieb , tierlieb , musikalisch, geschickt, treu, dominant und sensibel sein, über Empathie und Durchsetzungsvermögen verfügen und natürlich liberal, aber auch konservativ sein. Eine Mischung aus Zehnkämpfer, Handwerker und James Bond, der aber auch eine komödiantische und künstlerische Seite haben sollte. – Aber alles in allem ein ganz normaler Kerl, so betonen sie es am Ende alle einhellig.

Kinder und Jugendliche verstehen[Bearbeiten]

  • Kindergeschichte
    • Broschiert – 22. Februar 1981
    • von  Peter Handke
      • manchmal erschreckend unbeholfen, wie er mit seinem Kind und seiner Frau umgeht. Aber grundehrlich, das Kind aus dem männlichen Blickwinkel
        • sehr lesenswert. Auch wenn einen die gedrechselte Sprache am Anfang stört, gewöhnt man sich langsam daran.
  • Des Sommers ganze Fülle
    • so lebten und dachten Kinder auf dem Dorf in England im Jahr 1916 bis etwa 1930
      • teils sehr lustig, teils erschreckend realistisch, ein Idyll , welches gar keines war.
  • George
    •  Alex Gino
      • Coming out eines Jungen der im falschen Körper steckte und lieber ein Mädchen sein wollte
      • Sehr gut geschrieben.
  • Zusammen werden wir leuchten
    • von Lisa Williamson (Autor), Angelika Eisold Viebig (Übersetzer)
      • Geschlechterrollen und ihre Probleme bei Jugendlichen
      • Spannend und sehr gut geschrieben


  • Das Verschwinden der Kindheit

Erotische Literatur[Bearbeiten]

Der Traum der Frau des Fischers von Hokusai
  • Good Porn: A Woman's Guide
    • Englisch Taschenbuch – 25. Mai 2010
    • Erika Lust (Autor)
      • Sammlung lesbarer erotischer Bücher in englischer Sprache


  • Ein Mann aus Samt und Seide
    • von  Evelyn Holst
      • lustig zu lesendes Buch von einem berühmten Crossdresser
  • Das Delta der Venus,  Anais Nin
    • Das heftige Liebesleben einer jungen Frau im Paris vor dem 2.Weltkrieg wird beschrieben
    • mit vielen eingeflochtenen anderen erotischen Geschichten
    • über die Finanzierung des ausschweifenden Lebens wird nichts erzählt.
    • lesenswert
  •  Salz auf unserer Haut von der französischen Schriftstellerin  Benoîte Groult
    • gut geschrieben, sehr lesenswert.
  •  Feuchtgebiete, Charlotte Roche
    • na ja, eher versaut als erotisch, manchmal muß man lachen, manchmal schüttelt man nur den Kopf.
    • wenn sich Jugendliche die beschriebenen Verhaltensweisen aneignen, wird es mit der Zahl der Geschlechtskrankheiten weiter bergauf gehen.
    • man kann übertriebene Hygiene zu recht kritisieren, ins krasse Gegenteil zu verfallen ist leider genauso falsch.
  • Die Memoiren einer Sängerin
  •  Josefine Mutzenbacher
  • Die Memoiren der Fanny Hill
    • Online lesbar
  • Lady Chatterley
  • Venus im Pelz von Sacher Masoch
    • Früher SM Text, online lesbar
      • interessant ist es dazu auch die Biografie der Ehefrau von Masoch zu lesen
      •  Wanda von Sacher-Masoch
      • bei zeno.org online verfügbar
  •  Lolita
    • von Nabokov
      • man muß schon sehr besessen sein und viel Geld und Zeit haben um so ein Leben zu führen.
      • man gefährdet und mißbraucht das Leben eines jungen Menschen, nur um die eigenen fixen Ideen auszuleben
  • The Act of Love Cape, 2008
    • deutsch: Liebesdienst, Roman,
    • von  Howard Jakobson aus dem Englischen von Thomas Stegers; dva, München 2012 ISBN 978-3-421-04406-8
      • ein psychologisch ausgefeiltes Buch über die Erotik der Eifersucht
      • spannend und gut geschrieben


  • Heiß & kalt
    • Elisabeth Ambras
      • Greno Verlag
        • Lustige erotische Geschichten, empfehlenswert
  • Fernsteuerung
    • Elisabeth Ambras
      • Eichborn Verlag
        • sehr lesenswerte erotische Geschichten. Leicht zu lesen.
  • Kuschelmuschel
    • Vier erotische Geschichten.1. August 2002
      • von  Roald Dahl und Jürgen Abel
      • Lustige erotische Geschichten, sehr lesenswert
  • Onkel Oswald und der Sudan-Käfer: Eine haarsträubende Geschichte
    • 2. Mai 1985 von Roald Dahl, übersetzt von Sybil Gräfin Schönfeldt
      • sehr lustig zu lesen
  • Lustvoll Mann sein
    • von Saleem Matthias Riek und Rainer Salm
      • passt nicht so ganz in die Rubrik Erotische Literatur
      • Aus meiner Sicht eines der besten Bücher über die männliche 6ualität

Wieder gefunden[Bearbeiten]

Vom Austand im Schlaraffenland: Selbsterkenntnisse einer rebellischen Generation

  • 1. Januar 1989 von  Matthias Horx
    • gut und leicht zu lesen, Rückblick auf die Protestbewegung der 80er Jahre

Das dänische Mädchen

  • von David Ebershoff (Autor), Werner Schmitz (Übersetzer)
    • ein junger Mann der im falschen Körper geboren wurde und sich langsam in eine junge Frau verwandelt.
    • sehr gut geschrieben, sehr lesenswert,

Kino der Liebenden Orginaltitel Au Cinéma Lux

Söhne und Liebhaber

  • Orginaltitel Sons and Lovers
    •  D. H. Lawrence
      • Sehr gutes Buch über die Entwicklung eines jungen Mannes und die Verbindung zu drei Frauen.

Des Sommers ganze Fülle

  • Orginaltitel Cider with Rosie
    • von Laurie Lee
      • Sehr gut zu lesendes Buch über die Kindheit des Autor auf einem Dorf in der englischen Grafschaft Gloucestershire

in der Zeit während und nach dem ersten Weltkrieg.

 Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Die Unsterblichkeit

Der Überläufer

    • von  Siegfried Lenz
      • Sehr gutes Buch über die Gedanken und Erlebnisse eines deutschen Soldaten im und nach dem zweiten Weltkrieg in Masuren.
      • Das Buch wurde erst im Nachlaß des Autors gefunden und nach seinem Tod veröffentlicht. Es war eines seiner ersten Bücher.

Die Vorleserin

  • August 1994
    • von Raymond Jean
      • Leicht zu lesen, sehr schönes Buch über die Erlebnisse einer jungen Frau beim Vorlesen.
Gedenkbriefmarke für Eichendorff

 Aus dem Leben eines Taugenichts

  • Berlin 1826 dtv Taschenbuch
  • Joseph von Eichendorff
    • Eines meiner Lieblingsbücher

Bummel durch Europa

Zeit der Reife

  • von Jean-Paul Sartre (Autor), Uli Aumüller (Übersetzer)
    • Innenansichten von jungen Leuten in Paris vor dem zweiten Weltkrieg
    • am Anfang etwas verworren und gewöhnungsbedürftig, dann immer besser.

Die Freiheit einer Frau

  • Gerhard Zwerenz
    • Lebensgefuehl einer wilden Generation
      • Nicht so überzeugend geschildert, es gibt besseres von Zwerenz

Tu was du willst: Ethik für die Erwachsenen von morgen

  • Savater, Fernando
    • leicht zu lesen und empfehlenswert

Kopfarbeit mit Köpfchen

  • sehr gutes Buch über Lerntechniken in der Schule
    • Dieses Buch ist längst vergriffen, man kann es aber noch antiquarisch bekommen.
    • Es ist leicht lesbar und sehr lesenswert. Es hilft Schülern wie Erwachsenen, schneller und besser zu lernen.
    • Kugemann Walter
      • Jahr 1989 Umfang 288 Seiten Pfeiffer, Donauwörth
  • Hochzeit des Lichts / Heimkehr nach Tipasa: Impressionen am Rande der Wüste
    •  Albert Camus, Peter Gan (Übersetzer), Monique Lang (Übersetzer)
      • Ganz gute Stimmungen, aber nicht so überzeugend wie andere Bücher von A.Camus
  • Kamalas Buch
    • Inger Edelfeldt
      • 111 Seiten Verlag: Spectrum, München (Mai 1999)
      • sehr gutes Buch, Zeigt die Leere , die in manchen Köpfen herrscht
  • Der Fisch ohne Fahrrad.
    • Elizabeth Dunkel
      • Ganz amüsant , gleichzeitig eine Beschreibung des Lebens in NY und Paris
  •  Werner Koch
    • Wechseljahre oder See-Leben 2
      • Gutes Buch über einen Aussteiger


  • Giovanni Pico della Mirandola Über die Würde des Menschen
    • übers. von Norbert Baumgarten, hrsg. August Buck, Meiner, Hamburg 1990.

Das Buch habe ich nicht verstanden, obwohl es ein wichtiges Thema anschlägt.

Bücherlinks[Bearbeiten]