Benutzer:Yomomo/ Person

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sozusagen CV[Bearbeiten]

Ich bin Georg Riso, bin aus Griechenland und wohne seit einigen Jahren in Österreich. Als reiner Österreicher kann ich auch endlich mal die Ausländer schimpfen (darunter auch die Griechen, was ich sowieso schon vorher gemacht habe). Ich bin ein wäre gern poly in einer quasi monogame (meinerseits Kinderlose) Beziehung. Obwohl ich in verschiedenen Bereichen einen Besuch erstattet habe (Diplom in Gitarre und Musiktheorie, MSc in Pflegewissenschaft mit Spezialgebiet psychische Gesundheit, MSc in Hirnforschung, BSc in Physik, Lernamtsstudium Physik und Mathe, Sprachdiplom von zumindest C1 in Englisch, Deutsch und Französisch), würde ich mich auf gar keinen Fall als Experten in diesen Felder bezeichnen (ich kann gut lernen und eben eben so gut vergessen :-) ). Ich war früher Krankenpfleger (nicht gern) und bin gerade Lehrer (Mathe und Naturwissenschaften) in BFI Salzburg (sehr gern). Mit dem offiziellen Schulsystem hat es nicht gerade geklappt (warum wohl?...), was mich einerseits traurig macht, andererseits aber auch froh, da ich daher meine jetzige Arbeit gefunden habe, wo ich mich wirklich verwirklichen und entwickeln kann (und darf :-) ).

Gerade beschäftige ich mich in Wikipedia mit dem Wikibooksprojekt Mathematrix und das wird für eine lange Weile (und hoffentlich ohne Langweile) so bleiben. Als Admin sorge ich vor allem dafür, dass neue Benutzer-Accounts, die im entsprechenden Logbuch (und nicht in der neuen-Seite Logbuch) nur für Spam erscheinen, wieder so bald wie möglich verschwinden und dafür, dass so wenig wie möglich durch Löschanträge und entsprechenden Aktionen gemobbt wird (was ich eben so erlebt habe). Ich schätze einen sachlichen und höflichen Umgang mit- (und meinetwegen auch gegen-) einander und sammle Erfahrungen, die vielleicht für andere auch hilfreich sein könnten.

Kontakt: Wikipedia-bezogene Themen kannst du in meinen Diskussionsseiten besprechen, für den Rest kannst du ein E-Mail hier schicken.

Fragen die mich beschäftigen[Bearbeiten]

(und denen ich bisher nicht nachgegangen bin)

  • was würde mit dem Unvollständigkeitssatz von Gödel passieren, wenn wir das Axiom festlegen? Zur Erinnerung: auf der komplexen Ebene gibt es nicht "negative" oder "positive" "Unendlichkeit" sondern der "Punkt der Unendlichkeit". Welche Form hätte die komplexe Ebene in diesem Fall?
  • gibt es eine Theorie von Raum-, Masse- bzw. Zeitquanten?
  • Das Entropie Gesetz ist widersprüchlich: entweder gibt es das Universum unendlich lang, was keine Änderung der gesamte Entropie bedeuten würde, oder halt nicht, was -zumindest am Anfang- eine Reduktion der Entropie voraussetzt und das Gesetz widerspricht. Welche Rolle könnten Tachyonien in diesem Thema spielen? Allerdings, wenn Tachyonien die imaginäre und Tardonien die reelle Lösung der einsteinschen Gleichung sind, sollte dann doch nicht ihre Wechselwirkung auf der ebene der komplexen Zahlen stattfinden? Und sollte es dann doch nicht auch komplexe Lösungen für die Masse, die Energie (auch die elektromagnetische) und den Impuls geben? Selbstverständlich hat der Lorentzfaktor ENTWEDER eine reelle ODER eine imaginäre Lösung, was ist aber, wenn die Lichtgeschwindigkeit doch auch einen uns unbekannten imaginären Teil hat? Wahrscheinlich ist das nur ein Gedankenspiel, das würde aber mich schon interessieren...
  • gibt es ein widerspruchsfreies moralisches Prinzip? Meines Erachtens weist die Gesamtheit der Prinzipien der UN auf ein unausgesprochenes Prinzip hin: "Lebe so glücklich wie möglich, ohne andere auszubeuten". Könnte das doch widerspruchsfrei sein? Die Teilprinzipien hingegen (z.B. Unversehrtheit der Würde des Menschen, Recht auf Leben und Eigentum) führen unausweichlich auf Widersprüche, wenn wir sie einzeln als absolute Prinzipien gelten lassen.