Biochemie und Pathobiochemie: Lactosylceramid

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Lactosylceramid
Lactosylceramid.
Steckbrief
Namen: β-D-Galactosyl-1,4-β-D-glucosylceramid, Lactosyl-N-acylsphingosin
Summenformel: C31H56NO13R
PubChem: 4509
KEGG: C01290

Stoffwechselwege[Bearbeiten]

Eigenschaften[Bearbeiten]

Sphingolipid mit den üblichen zwei lipophilen Kohlenstoffschwänzen und einem hydrophilen Disaccharid-Kopf.





Nuvola actions help.png

Haben Ihnen die Informationen in diesem Kapitel nicht weitergeholfen?
Dann hinterlassen Sie doch einfach eine Mitteilung auf der Diskussionsseite und helfen Sie somit das Buch zu verbessern.