Blender - Handbuch zur Spiel-Engine: Was sind NormalMaps?

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Normal Maps werden verwendet, um größeren Detailreichtum in Schattierungen zu erzielen, ohne die Zahl der Polygone zu erhöhen.

Beim NormalMaps werden die für die Beleuchtung relevanten Informationen über die Ausrichtung der Normalen von einem hoch auf ein niedrig aufgelöstes 3D-Modell übertragen. Das Detail der Oberfläche bleibt somit optisch erhalten. Sichtbar ist das niedrige Detail lediglich an der Silhouette, die noch immer der des niedrig aufgelösten Modells entspricht. (Quelle:  Normal Mapping)

NormalMaps eignen sich für Wasseranimationen, Gestein, und andere Objekte die ohne NormalMaps extrem viele Polygone benötigen würden....

Eine NormalMap ist am blauen Grundton zu erkennen. Seit Version 2.72 erkennt Blender automatisch ob es sich um eine NormalMap handelt