Blender Dokumentation: Volumetrisches Licht

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
<<<Zurück
Licht_Farbe
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Buffer-Schatten


Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.31

Mit volumetrischem Licht bezeichnet man das Sichtbarwerden des Lichtkegels. Sie können diesen Effekt immer dann beobachten, wenn sich kleine Teilchen in der Luft befinden - z.B. bei Nebel, staubiger oder verrauchter Luft.

Normalerweise sind Lichtstrahlen unsichtbar. Sie werden sichtbar, wenn sie durch Nebel, Dunst, Staub o.ä. zerstreut wurden. Setzen Sie diesen Effekt sparsam ein. In der entsprechenden Dosierung kann er einer Szene ein großes Maß an Realismus geben... bzw. im Umkehrschluss auch viel kaputt machen.

Abbildung 1: Spot-Lamp Halo Button.

In Blender kann man Volumetrisches Licht nur mit Spot Lights erzeugen. Dabei muss man den Button Halo in den Spot-Eigenschaften aktivieren.(siehe Abb.1)

Abbildung 2: Spot-Lamp Setup.
Abbildung 3: Halo rendering.

Wenn Sie zu Testzwecken ein Setup ähnlich dem in Abb.2 erstellen, und Sie den Halo-Button aktiviert haben, sollte das Ergebnis dem in Abb.3 entsprechen.

Abbildung 4: Halo Intensity Regler.

Der Effekt wirkt recht stark. Es gibt aber die Möglichkeit die Intensität des Halos je nach Belieben über den Regler HaloInt (Abb.4) zu verändern.

Das Interessante dabei ist, dass wir nun zwar Volumetrisches Licht haben, aber leider noch keinen Volumetrischen Schatten. Der Halo geht durch die Kugel hindurch. Nur auf der Platte erscheint ein normaler Schatten. Dies geschieht, weil Blender den Halo auf den ganzen Spot Light Kegel anwendet. Das können wir nun aber leicht ändern:

Der Kegel braucht dafür entsprechendes Sampling, welches wir über den Button HaloStep einstellen können (Abbildung 5). Als Grundeinstellung steht hier ein Wert von 0. Dadurch kommt es zu keinerlei Sampling - kein Volumetrischer Schatten wird erzeugt. Setzt man den Wert auf 1, so ist der Volumetrische Schatten sichtbar(Abbildung 6). Nun kann man auch höhere Werte einstellen. Umso höher der Wert, desto schneller, aber auch qualitativ schlechter wird der Schatten gerendert.

Abbildung 5: Halo Step NumButton.
Abbildung 6: Halo, mit volumetrischem Schatten, Halo Step = 1
Blender3D FreeTip.gif

HaloStep Wert

Hierbei gilt es den Einzelfall abzuwägen. Ein Wert von 8 hat sich für den Normalfall aber als ein guter Kompromiss zwischen Geschwindigkeit und Qualität herausgestellt.

Links[Bearbeiten]

Die englischsprachige Vorlage für diesen Text

<<<Zurück

Licht_Farbe

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Buffer-Schatten