C++-Programmierung: Kompilierung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieses Kapitel beschreibt, wie sie C++-Programme in für Computer ausführbare Programm übersetzen.

MinGW[Bearbeiten]

So laden Sie den Compiler herunter[Bearbeiten]

  1. Besuchen Sie die Seite www.MinGW.org und klicken Sie auf Download.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt current. Dort finden Sie MinGW.
  3. Klicken Sie auf MinGW-XXX.exe (XXX steht für die aktuelle Versionsnummer). Dadurch wird das Installationprogramm für den Compiler heruntergeladen.


So installieren Sie MinGW[Bearbeiten]

  1. Klicken Sie auf MinGW-XXX.exe. Der Installationsvorgang startet. Geben Sie dabei das gewünschte Zielverzeichnis an, z.B. c:\MinGW\
  2. Öffnen Sie die Konsole (auch Eingabeaufforderung genannt). Sie finden Sie unter Start | Programme | Zubehör.
  3. Passen Sie den Suchpfad an. Wenn Sie bei der Installation als Zielverzeichnis c:\MinGW\ ausgewählt haben, dann geben Sie dazu in der Konsole (Eingabeaufforderung) das Folgende ein:
     path c:\MinGW\bin;%PATH%  (anschließend Enter eingeben)

So bedienen Sie den Compiler[Bearbeiten]

  1. Öffnen Sie die Konsole (Eingabeaufforderung)mit administrativen Rechten!!!.
  2. Erstellen Sie ein Verzeichnis für Ihre Programme, z.B. in c:\testprogramme. Dazu geben Sie nacheinander das Folgende ein:
     cd \  (anschließend Enter)
     md testprogramme  (anschließend Enter)
     cd testprogramme  (anschließend Enter)
  3. Erstellen Sie eine Datei für den Quelltext, indem Sie
     notepad daserste.cpp  eingeben. Bei der Frage "Möchten Sie eine neue Datei erstellen?" klicken Sie auf "Ja".
  4. Geben Sie den Quelltext aus der Lektion "Das erste Programm" ein. Sie können den Quelltext einfach mit Hilfe der Zwischenablage aus der Lektion in den Editor kopieren.
  5. Speichern Sie den Quelltext ab.
  6. Geben Sie jetzt das Folgende in der Konsole ein:
     g++ -o daserste daserste.cpp  (anschließend Enter)
    Dadurch wird das ausführbare Programmmodul erzeugt.
  7. Rufen Sie das Programm auf, indem Sie in der Konsole
     daserste  eingeben (anschließend Enter). Es sollte daraufhin der Text
     Hallo!  in der Konsole erscheinen.

Borland C++ Builder[Bearbeiten]

So erstellen Sie eine Konsolen-Anwendung mit Borland C++ Builder[Bearbeiten]

  1. Öffnen Sie Datei | Neu | Weitere...
  2. Klicken Sie auf Konsolen-Experte.
  3. Wählen Sie aus:
    1. Quelltyp: C++
    2. Haken VCL verwenden nicht setzen!
    3. Haken CLX verwenden nicht setzen!
    4. Haken Konsolen-Anwendung setzen

Es wird eine Datei namens "Unit1.cpp" mit einem vordefinierten Text erzeugt. Der Text kann komplett entfernt und durch den in der Lektion "Das erste Programm" ersetzt werden.

So erstellen Sie das Programm und starten es[Bearbeiten]

  1. Mit der Tastenkombination Strg-F9 kompilieren Sie das Programm.
  2. Setzen Sie den Cursor auf die letzte Zeile des Programms (die Zeile mit der schließenden geschweiften Klammer) und betätigen Sie Taste F5. Dadurch wird einen Haltepunkt in der letzten Zeile gesetzt.
  3. Starten Sie das Programm mit F9. Daraufhin öffnet sich das Konsolenfenster. Es hält am Haltepunkt.
  4. Nochmaliges Betätigen von F9 lässt das Programm weiterlaufen, in diesem Fall beendet es sich.

Microsoft Visual C++ 7.1[Bearbeiten]

So erstellen Sie eine Konsolen-Anwendung mit Visual C++ 7.1[Bearbeiten]

  1. Öffnen Sie Datei | Neu | Projekt...
  2. Wählen Sie "Visual C++ Projekte" und "Win32", "Win32 Konsolenprojekt" aus.
  3. Öffnen Sie Projekt | Eigenschaften | Konfigurationseigenschaften | C++ und deaktivieren Sie vorkompilierte Header (precompiled headers).
  4. Der vorhandene, automatisch erzeugte Quelltext kann komplett entfernt und durch den in der Lektion "Das erste Programm" ersetzt werden.


So erstellen Sie das Programm und starten es[Bearbeiten]

  1. Wählen Sie im Hauptmenü: Build, dann den Eintrag Build (Name des Programms). Daraufhin wird das Programm kompiliert.
  2. Setzen Sie den Cursor auf die letzte Zeile des Programms (die Zeile mit der schließenden geschweiften Klammer) und betätigen Sie Taste F9. Dadurch wird einen Haltepunkt in der letzten Zeile gesetzt.
  3. Starten Sie das Programm mit F5. Daraufhin öffnet sich das Konsolenfenster (Es kann von anderen Fenstern verdeckt sein, dann müssen Sie es mit Hilfe der Taskleiste in den Vordergrund holen). Das Programm hält am Haltepunkt.
  4. Nochmaliges Betätigen von F5 lässt das Programm weiterlaufen, in diesem Fall beendet es sich.

GNU C Compiler (gcc)[Bearbeiten]

gcc ist unter Linux und *BSD der Standardcompiler, aber es gibt ihn auch auf nahezu allen anderen Plattformen wie Microsoft Windows, MacOS und alpha. Für die meisten Programmiersprachen gibt es so genannte Frontends, d.h. Befehle, die einem die Einstellung der benötigten Kommandozeilenparameter abnehmen. Das Frontend für C++ heißt g++.

"Hallo Welt" Programm unter Ubuntu Linux 7.10

Dieses Programm wird auf der Kommandozeile, z.B. in einem Terminalfenster ausgeführt. Der einfachste Aufruf ist:

 g++ hallowelt.cc .

Das Programm hallowelt.cc wird kompiliert und die ausführbare Datei, d.h. das fertige Programm mit dem Namen a.out gespeichert. Um dem Programm einen sinnvolleren Namen zu geben, benutzt man die Option -o:

g++ -o hallowelt hallowelt.cc.


Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Dateizugriff | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Schlüsselwörter