C++-Programmierung: Programmierung graphischer Oberflächen mit Visual Studio und Windows Forms

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Download & Installation[Bearbeiten]

Zuerst sollten Sie Microsofts "Visual Studio" installieren. Sie können das kommerzielle Produkt von "Visual C++ 2008" erwerben, sollten aber (zumindestens fürs erste) die abgespeckte, kostenlose "Express Edition" downloaden. Download: [1]. Wenn Sie diese Datei downloaden, brauchen Sie zur Installation eine Internetverbindung. Alternativ können Sie auch die ISO-Datei für alle Express-Editions downloaden und diese auf eine DVD brennen. Download: [2]

Nach dem Download geht's zur Installation.

Sie öffnen die heruntergeladene Datei. Klicken Sie im folgenden Dialog auf weiter, falls Sie Informationen an Microsoft senden wollen, haken Sie das entsprechende Feld ab. Dann kommen die Lizenzvereinbarungen, wenn Sie diesen zustimmen (Haken machen), wird das Setup fortgesetzt. Im nächsten Fenster wählen Sie die zusätzlichen Komponenten aus. Der Haken für "MSDN Express Library für Visual Studio 2008" muss sein, die anderen Dinge sind optional. Klicken Sie auf "Weiter"; jetzt können Sie das zukünftige Verzeichnis für die Anwendung bestimmen. Danach klicken Sie auf "Installieren" und die Installation beginnt. Nach der Installation müssen Sie ihren Computer neu starten.

Hello World[Bearbeiten]

Beim ersten Start wird die Entwicklungsumgebung eingerichtet, danach ist das Programm in vollem Umfang zu sehen. Klicken Sie auf Datei->Neu->Projekt. Wählen Sie den Menüpunkt "CLR" und darin "Windows-Forms-Anwendung". Geben Sie als Name "HelloWorld" ein, haken Sie "Projektmappenverzeichnis erstellen" ab. Dann klicken Sie auf "OK". Jetzt sehen Sie ein Fenster. Sie können es an den Seiten nach belieben klein und groß ziehen. Klicken Sie es schließlich an. Sie sehen rechts ein kleineres Fenster mit dem Titel "Eigenschaften". Gehen Sie zur Spalte "Text" und ändern Sie diese in "Hello World" um. Klicken Sie auf den grünen Pfeil in der zweiten Zeile. Glückwunsch, Sie haben Ihre erste "Windows-Forms-Anwendung" erstellt!