Chirurgie: AC - Ösophagus

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

< Chirurgie

AC: Ösophagus[Bearbeiten]

Die folgenden Erkrankungen werden von mir eingeteilt in solche, die schon anamnestisch bzw. anhand der körperlichen Untersuchung diagnostiziert werden können und solchen bei denen erst die weitere Diagnostik Aufschluss bringt.

Anamnese/Untersuchung richtungsweisend:[Bearbeiten]

Akute Refluxösophagitis:[Bearbeiten]

Diagnostik/Symptome: Sodbrennen, Hämatemesis
Therapie: Nach dem Essen nicht flach hinlegen Keine grosse Mengen flüssige Kost auf einmal essen Protonenpumpenhemmer

Verätzung:[Bearbeiten]

Diagnostik: Röntgen-Kontrast mit Gastrografin
Therapie: Wasser + Analgesie, Magensonde unter Sicht, Antibiotika, Cortison,
bei Perforation: Ösophagektomie mit Koloninterponat

Cave: nach Jahrzehnten möglicherweise maligne Entartung!

Ösophagusperforation:[Bearbeiten]

Symptomatik / Diagnostik: i.d.R iatrogen verursacht! (Ösophagoskopie), Mediastinalemphysem, Thorax-CT mit Gastrografin,
Therapie: Antibiose, Operativer Verschluss, evtl. Fundoplicatio,Magenhochzug nach kompletter Resektion

Boerhaave-Syndrom:[Bearbeiten]

Spontanruptur des Ösophagus wegen Druckerhöhung bei Erbrechen
Diagnostik/Symptomatik: Erbrechen + Vernichtungsschmerz (nach Essen und Alkohol), Medistinalemphysem, Röntgen-Thorax mit Gastrografin,
Therapie: Übernähen, Thorax-Drainage, Magensonde, Antibiose, evtl. Ösophagektomie

Mallory-Weiss-Syndrom:[Bearbeiten]

Schleimhautruptur des Ösophagus
Diagnostik/Symptomatik: Erbrechen + Hämatemesis, Endoskopie
Therapie: Endoskopische Blutstillung

Diagnose durch Röntgenkontrast: [Bearbeiten]

Zenker Divertikel

Divertikel:

  • echte Divertikel: Ausstülpung aller Wandschichten
  • falsche Divertikel: Ausstüpung nur der Mukosa durch die Muskularis hindurch
  • Pulsionsdivertikel: durch Störung der muskulären Koordination
  • Traktionsdivertikel

Zenker-Divertikel:[Bearbeiten]

Therapie: Divertikulopexie oder Divertikulektomie oder transorale Divertikulotomie mit Stapler
immer + Myotomie!

Epiphrenisches Divertikel:[Bearbeiten]

Diagnostik: Manometrie, pH-Metrie, Endoskopie
--> alles zur Ursachen-Suche/ Tumor-Ausschluss

Therapie: Divertikulektomie, Myotomie über eine Länge von mehr als 5cm

Traktions-Divertikel[Bearbeiten]

i.d.R angeboren / früher auch durch Tbc
Therapie: bei Komplikationen --> Thorakotomie

Achalasie:[Bearbeiten]

--> Degeneration des Plexus myentericus
Diagnostik: Röntgen-Kontrast: „Sanduhr“, Manometrie
Therapie:
1. Pneumatische Dilatation
2. Myotomie + Fundoplicatio (Erste Wahl bei jungen Patienten)
alternativ: Botox-Injektion

Diffuser Ösophagusspassmus:[Bearbeiten]

Diagnostik/Symptomatik: intermittierende Schluckbeschwerden, in der Röntgen-Kontrast-Aufnahme: „Korkenzieher-Ösophagus“
Therapie: Kalziumantagonisten

Gutartige Tumore:[Bearbeiten]

Am häufigsten Leiomyome, selten aber auch GIST (Gastro Intestinale Stroma Tumore) --> problematisch weil fakultative Präkanzerose
Diagnostik: Röntgen-Kontrast (Breischluck), Endoluminale Sonographie
Therapie: Endoskopisch, Thorakotomie + Enukleation,
GIST: Teil-Resektion mit Jejunum-Interponat.

Ösophagus-Karzinom:[Bearbeiten]

Sind zu 60% Plattenepithel-Karzinome

Symptome/Diagnostik:
bekannter Reflux/Endobrachyösophagus -> Adeno-Karzinom
Alkohol-Abusus, Rauchen, Achalasie --> Plattenepithel-Karzinom
Thoramat...

Therapie:
Tis: Endoskopische Resektion
T1-4: totale Resektion