Das Mirakel des Heiligen Kreuzes zu Elspe: Astronomische Messgeräte

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Mirakel des Heiligen Kreuzes zu Elspe [[{{{3}}}|{{{4}}}]]

Darstellung von Personen beim Umgang mit dem Jakobsstab
Steinkreis Stonehenge in England

Wie die allerersten Messgeräte aussahen kann heute nicht mehr bestimmt werden. Spätere, verfeinerte und verbesserte astronomischen Geräte sind jedoch bekannt. Hier ist vor allem der Jakobstab zu nennen. Es ist ein Gerät in Form eines Kreuzes, wobei der Querbalken verschiebbar auf dem Längsbalken angeordnet ist. Durch verschieben dieses Querbalkens kann der zu messende Winkel bestimmt werden. Mit dem Jakobstab konnten die Seefahrer die geographische Breite bestimmen. Hierbei wurde der Winkel zwischen Horizont und der Sonne oder des Polarstern gemessen.


Aus dem Jakobsstab ist dann später der Sextant entstanden, welche in der heutigen modernen Zeit durch GPS-Navigationsgeräte abgelöst und verdrängt wird.