Datenschutz/ Ausflug in den Verbraucherdatenschutz

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieses Buch ist für den professionellen betrieblichen bzw. behördlichen Datenschutz gedacht und geschrieben, dennoch soll in diesem Kapitel auch der Lobby der "Datenschützer" - also den Aspekten in Politik und Gesellschaft für mehr Privatsphäre - ein Platz gegeben werden, da jeder Mitarbeiter und Chef zugleich Verbraucher ist. Auch die zunehmende Mündigkeit der Bevölkerung bezüglich der aktiven Wahrnehmung ihrer Rechte im Bereich des Bundesdatenschutzgesetzes macht sich im betrieblichen Datenschutzmanagement längst bemerkbar und soll von daher nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Geplante Inhalte: - was ist ein "Datenschützer" eigentlich? - Betroffenenrechte - Jedermannsrechte - Transparenzpflicht der personendatenverarbeitenden Stellen - verantwortungsvoller Umgang mit den eigenen personenbezogenen Daten