Datenschutz/ Quellen und Literaturtipps

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kommentar zum BDSG Bundesdatenschutzgesetz (und Landesdatenschutzgesetz BW) Bergmann/Möhrle/Herb

Der derzeit aktuellste Kommentar (besonders für die Praxis) stammt aus dem Boorberg-Verlag von den Autoren Bergmann, Möhrle und Herb. Er hat z.Zt. den Stand Januar 2009 und enthält auch neben den Änderungen durch das Bürokratieabbaugesetz eine CD mit Mustertexten und einem ausführlichem Sachregister.

Offizielle Webseite des Bermann/Möhrle/Herb


Datenschutzrecht- Schnell erfasst (Moos, Flemming)

Neben den Grundlagen des Datenschutzrechts und den datenschutzrechlichen Grundsätzen wird auch der Datenschutz in besonderen Wirtschaftsbereichen behandelt. Das Buch ist praxisnah geschieben und auch für Laien gut zu lesen.

[1] Datenschutzrecht- Schnell erfasst (Moos, Flemming)


BDSG Bundesdatenschutzgesetz - Kommentar (Gola/Schomerus)

Einer der Standardkommentare zum BDSG. Handlich, kompakt, aktuell und natürlich kompetent.

11. Auflage seit Mitte Juli 2012 im Buchhandel erhältlich, ISBN: 978-3406638763


Anforderungen an ein Datenschutz Managementsystem (Loomans, Wichtermann, Matz)

"Anforderungen an ein Datenschutz Managementsystem" ist das erste Buch, das ein Datenschutzmanagementsystem (DSMS) konkret beschreibt und die Anforderungen an ein funktionierendes DSMS benennt. In Zusammenarbeit mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz Rheinland-Pfalz haben die Autoren einen praxisnahen Datenschutz Standard entwickelt. Das DSMS ermöglicht dem Management bzw. dem Datenschutzbeauftragten im Unternehmen durch einen systematischen und strukturierten Ansatz, die Geschäftsprozesse mit den Anforderungen aus dem Datenschutz in Einklang zu bringen. Die Publikation ist im Buchhandel erhältlich, ISBN: 978-3-00-032664-6


Datenschutz in der Kommunalverwaltung (Zilkens)

In seiner vorliegenden 3. Ausgabe (erschienen 2011) wird erkennbar, wie rasant sich in den vergangenen Jahren Gesetzgebung und Rechtsprechung zum Datenschutz verändert haben. Demzufolge wurden Themenfelder neu konzipiert und vorhandene Teile überarbeitet. Grundlage ist das nordrhein-westfälische Landesrecht, wobei der Autor die Bestimmungen anderer Bundesländer in seinen Ausführungen berücksichtigt. Vertiefend widmet er seine weiteren Ausführungen dem bereichsspezifischen Datenschutz. Beachtung schenkt Zilkens dem Sozialrecht, dem öffentlichen Gesundheitsdienst, dem Ausländerwesen, dem Melderecht, dem Pass- und Personalausweiswesen, dem Schulwesen, der Ratsarbeit und schließlich dem Straßenverkehrswesen. Mit dem Beschäftigtendatenschutz auf der Basis des Dienstrechts für Angestellte und dem Personalaktenrecht spannt er den inhaltlichen Bogen hin zu den kommunalen Belangen wie Auftragsdatenverarbeitung, Videoüberwachung und datenschutzgerechte Befragungen. Die Datenschutzkontrolle und Aufsicht im Allgemeinen und durch den behördlichen Datenschutzbeauftragten als exekutive unabhängige Kontrollinstanz zur Wahrung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung findet im Kontext zu den Ausführungen zu Dienstanweisungen und Geschäftsordnung ebenfalls Beachtung.

IT-Systeme, deren Infrastruktur und IT-Sicherheit rücken im Rahmen des technischen Datenschutzes und als unerlässlicher Bestandteil jeder Organisation bei seinen weiteren Ausführungen in den Vordergrund. Über grundsätzliche Definitionen wie IT-Sicherheit, Datensicherheit, Identitäten von Maßnahmen und Aufgaben nähert er sich dem organisatorischen und technischen Datenschutz, indem er seine Parameter bestimmt, sodann auf Erfordernisse und Grundlagen von IT-Sicherheitskonzepten eingeht und dem Leser schließlich eine klare Hilfestellung zur Erstellung eines Sicherheitskonzeptes formuliert. Praktische Tipps zur Umsetzung des Sicherheitskonzeptes folgen. Im Rahmen der im Sicherheitskonzept fixierten organisatorischen und technischen Maßnahmen ergeben sich die technischen Bedingungen eines datenschutzgerechten technikunterstützten Arbeitsplatzes. Diese in allen datenschutzrelevanten Belangen erwähnt und beleuchtet, schließt der Autor den organisatorischen und technischen Datenschutz mit Ausführungen über eine datenschutzgerechte IT-Infrastruktur der Kommune.

Abschließend entfernt sich das Werk ein wenig vom rein kommunalen Datenschutz, um über den Tellerrand zu den Datenschutzbelangen im nicht-öffentlichen Bereich zu blicken, und erläutert relevante Aspekte des Europäischen Datenschutzrechts bezüglich grenzüberschreitender Datenströme. (Auszüge aus einer Rezension von Blossey & Partner, 2012)

Die Publikation ist im Buchhandel erhältlich, ISBN: 978-3503129539