Diskussion:Betriebssystemtheorie/ Prozesse

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autorenliste[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Betriebssystemtheorie aus dem freien Projekt wikibooks und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der CC-by-sa 3.0. Gemäß den Lizenzbestimmungen ist hier die Liste der Autoren zum Exportzeitpunkt 09. Apr. 2007 10:18:49 UTC wiedergegeben.

Benutzer
Moolsan, Edits:15

Bastie, Edits:1

Tdz, Edits:8

Broeggle, Edits:2

Robert, Edits:5

Thewob, Edits:1

E^(nix), Edits:3

Moon2005, Edits:3

Thorsten, Edits:3

Lotho, Edits:1

Klaus Eifert, Edits:1

Frikkie, Edits:2

Krox, Edits:1

IP-Adressen
An dem Artikel haben keine IP's mitgearbeitet oder sie sind hier nicht angegeben.
Einen fertig ausgefüllten Textbaustein erstellt Duesentrieb's Contributor Tool auf dem Wikimedia Toolserver. Ist die Liste lang, ist es zweckmäßig, dafür eine neue Seite zu erstellen und von der Seite mit den importierten Inhalten darauf zu verweisen.


Diskussion[Bearbeiten]

Elter vs. Eltern[Bearbeiten]

Die Einzahl von Eltern ist Elter.

Wirklich.

Doch, im Ernst.

Jeder Prozess hat höchstens ein Elter.

--Thomas 22:44, 28. Aug. 2007 (CEST)Antworten[Antworten]

Oh Mann, die Einzahl von Eltern ist doch "allein-erziehender Elternteil", oder !?
- Aber im Ernst: bevor der Edit-war losgeht, schaut mal hier: Wiktionary-ico-de.png Eltern "kein Singular, Plural: El·tern", Zitat Ende
Techni-Tom 23:06, 28. Aug. 2007 (CEST)Antworten[Antworten]
Oh Mann, die Einzahl von Eltern ist doch "allein-erziehender Elternteil", oder !?
:-)
Hmm, guckst Du da: Wiktionary-ico-de.png Elter
Der Begriff ist nicht weit verbreitet. Er stammt ursprünglich aus der Genetik, wo es sinnvoll ist, zwischen verschiedenen Elter(n)-Kind-Beziehungen exakt zu unterscheiden. Ich finde es sehr sinnvoll, das zu übernehmen. Falls es hier einen Aufstand gibt, beuge ich mich natürlich der Masse. Leider gibt es keine deutschen Standardwerke zum Thema.
--Thomas 23:20, 28. Aug. 2007 (CEST)Antworten[Antworten]
Da hat sich die Gen-Technik einen (sprachlichen) Kunstgriff geleistet, der IMHO nicht unbedingt Schule machen sollte. Wie du schon sagst: "Der Begriff ist nicht weit verbreitet." - Und sollte es bleiben ... Techni-Tom

Nochmal: Jeder neue Prozess ist eine (fast) exakte Kopie seines Erzeugers (siehe (http://www.gnu.org/software/libc/manual/html_node/Process-Creation-Concepts.html#Process-Creation-Concepts GNU libc fork]), ähnlich eines Klones. Deshalb heißt auch der entsrechende Linux-Syscall clone. Außer dem Ersten hat jeder Prozess genau einen Erzeuger. Deshalb heißt es Elter-Prozess. Ob der Begriff schön klingt oder nicht ist dabei zeitrangig. Er ist exakt; das zählt.

--Thomas 11:57, 30. Aug. 2007 (CEST)Antworten[Antworten]