Diskussion:Blender Dokumentation: Subdivision Surfaces

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Noch zu ergänzen: Das Neuberechnen der Normals funktioniert meistens, allerdings nur dann, wenn das Mesh nicht Non-Manifold ist. Am einfachsten ausgedrückt: Ein Non-Manifold Mesh ist ein Mesh, bei dem eine oder mehrere Kanten zu mehr als zwei Flächen gehören.

Wie man herausfindet, ob das Mesh Non Manifold ist

  • Das Neuberechnen der Normals hinterlässt irgendwo schwarze Streifen.
  • Das Decimator Tool im Mesh Panel funktioniert nicht und liefert den Hinweis: ERROR: No manifold Mesh

Wie wird man die los? 1) Es ist eine Frage der Modellierungstechnik. Bei manchen Modellen lässt sich das aber schwer vermeiden (z.B. bei Drachen icon_wink.gif) Große dünne Flächen z.B. lassen sich viel leichter animieren, wenn sie nur aus einer Ebene bestehen und nicht aus zwei. 2) In dem Fall muss man die Normalen von Hand drehen, und die Stellen an denen Sie ihre Richtung wechseln, so verstecken, dass man es nicht sieht (z.B. eine sehr schmale Fläche in einer Kante).

Mal ausprobieren ob das stimmt, sonst ausdrücklich verneinen: PS: Für ein Rendering spielen die Normals eine untergeordnete Rolle, solange die Option "Double Sided" aktiviert und die Option "No V. Normal Flip" deaktiviert ist (Editbuttons, Panel "Mesh"). Dann werden beim Rendern die Normalenautomatisch Richtung Kamera ausgerichtet....

In Version 2.40 ist die Bedienung etwas anders. Den Drachen noch hinzufügen! --Soylentgreen 06:49, 18. Nov 2005 (UTC)