Diskussion:Fehlersuche in Elektronik-Schaltungen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ablauf-Diagramm Fehlersuche[Bearbeiten]

Gerade kam mir die Idee eines Ablauf-Diagramms für die Fehlersuche. Eine richtig schöne SVG-Grafik.--Bukk 17:51, 26. Jul 2006 (UTC)

Bearbeitungsstatus[Bearbeiten]

Wie schafft man es, dieses kleine "Thermometer" mit dem Fertigstellungsgrad richtig einstellen?--145.253.2.31 10:32, 26. Jul 2006 (UTC)

Du meinst wohl im Regal?
Dann mach ich dir schnell Beispiel ;-)
  • 0%
  • 10%
  • 20%
  • 30%
  • 40%
  • 50%
  • 60%
  • 70%
  • 80%
  • 90%
  • 100%
  • ?%
-- MichaelFrey 14:17, 26. Jul 2006 (UTC)
Wieder mal ist alles einfacher, als man zuerst denkt.

Die Frage ist jetzt: Wieviel von unserem Buch haben jetzt. Meiner Einschätzung nach 60 bis 70 %. Entsprechend sollten wir das "Thermometer" setzen. Grüße --Bukk 17:48, 26. Jul 2006 (UTC)

Einheitlicher Stil[Bearbeiten]

Meiner bescheidenen Meinung nach müssen wir jetzt ein wenig mehr auf einen einheitlichen Stil im Buch achten. Man merkt deutlich, dass unterschiedliche Autoren am Werk waren: Michael, Du redest den Leser mit "Ihr" an. Klaus spricht ihn korrekt mit "Sie" an und ich habe meist von "man" gesprochen. Was ist Eure Meinung dazu?--145.253.2.31 06:44, 20. Jul 2006 (UTC)

Mir spielt es keine Rolle wie wir es machen, aber Einheitlichkeit muss her.
Man merkt wie das Buch begonnen wurde/geführt wird ;-)
-- MichaelFrey 09:26, 20. Jul 2006 (UTC)
Ich biete Euch an, alles auf Wiki-übliches "Du" umzuschreiben. Dazu hätte ich aber gerne Michaels und Klaus' Zustimmung. Frank --145.253.2.31 08:57, 21. Jul 2006 (UTC)
Meine hast du ;-) -- MichaelFrey 09:02, 21. Jul 2006 (UTC)
OK. Das geschah bereits.--Bukk 17:49, 26. Jul 2006 (UTC)

FAQ[Bearbeiten]

Bin leider nicht vom Fach... aber vielleicht schreibe ich trotzdem mal in einem Kapitel da etwas rein...

vorerst mal einen Link mit faqs zum Thema Reparatur allegemein: www.repairfaq.org

Kein Problem, das Buch ist ja noch im Aufbau ;-).
Zum Link: Lieber nicht weil Englisch ;-).
-- MichaelFrey 16:12, 27. Jun 2006 (UTC)
Der Kondensator hinten Links ist defekt, zu erkennen an der leichten Wölbung.
warum nicht?--145.253.2.31 10:51, 13. Jul 2006 (UTC)
na gut, ist ziemlich unübersichtlich--145.253.2.31 08:21, 18. Jul 2006 (UTC)

Gliederung[Bearbeiten]

@MichaelFrey: Du siehst, ich habe die Gliederung etwas erweitert und auch Deine "schlechte Lötstelle" verschoben. Ich hoffe, es war Dir Recht.--145.253.2.31 08:05, 19. Jul 2006 (UTC)

bei den Bauteilen könnte auch ein wenig mehr stehen. Fällt Dir zu Transistoren nicht etwas ein?--145.253.2.31 08:13, 19. Jul 2006 (UTC)


Bilder[Bearbeiten]

@MichaelFrey: Ich wünsche mir ein Bild einer Feinsicherung. Zuhause würde ich einfach die DigiCam greifen, aber ich bin hier leider in der Ferne.--Bukk 17:44, 26. Jul 2006 (UTC)

Auftrag ist eingegangen, ich suche ;-) -- MichaelFrey 18:02, 26. Jul 2006 (UTC)
Das ging ja superschnell! Aber vorsichtig! Wer immer so schnell ist, kriegt schnell den nächsten Wunsch präsentiert: Ich hätte gerne ein Bild eines angekohlten Widerstands. Am besten von einem 1/4 Watt-Widerstand.--Bukk 18:07, 26. Jul 2006 (UTC)
Beschreibung ...
Beschreibung ...
Hallo :-)
Jetzt hast du auswahl :-)
-- MichaelFrey 18:07, 26. Jul 2006 (UTC)
LOL, da hab ich doch was ;-)
Kommt gleich.
-- MichaelFrey 18:08, 26. Jul 2006 (UTC)
Die Sicherungssammlung ist Klasse. Die baue ich ein!--Bukk 18:10, 26. Jul 2006 (UTC)
Widerstände abgrebannt.JPG
Widerstände sind woll zum abbrennen da ^^
-- MichaelFrey 18:15, 26. Jul 2006 (UTC)
Hast Du die extra abgefackelt? Ich nehme sie!--Bukk 18:19, 26. Jul 2006 (UTC)
Ne, das war vor gut einem Jahr ;-) -- MichaelFrey 18:27, 26. Jul 2006 (UTC)


Links[Bearbeiten]

@MichaelFrey: Wie findest Du die Links auf Begriffe in Wikipedia?--145.253.2.31 13:39, 18. Jul 2006 (UTC)

Erfahrung und Ausprobieren ;-)
Geh einfach auf w:Hauptseite und gibt Links im Suchfeld das ein, was du willst.
Nachher kommt entweder ein Artikel oder die Suche.
Mach dann einen Artikel auf, seh in dir kurz an und kopiere dann den Titel (der Dicke Text oben am Anfang des Textes).
Plural wie Kondensatoren gibt es aber nicht, einzahl verwenden also Kondensator statt Kondensatoren.
Übrigens zum Ausprobieren kannst du den Vorschau Knopf rechts neben dem speichern Knopf verwenden ;-).
-- MichaelFrey 13:53, 18. Jul 2006 (UTC)
Da haben wir uns missverstanden. Ich wollte eigentlich wissen, ob die Links Dir gefallen. Trotzdem danke für den Tipp mit dem Plural!--145.253.2.31 07:52, 19. Jul 2006 (UTC)
Achso! Ja das ist gut, nicht alle wissen was z.B. ein PIC ist. -- MichaelFrey 08:02, 19. Jul 2006 (UTC)

Internet Links[Bearbeiten]

Ich kriege die Internet-Links, z.B. auf www.segor.de nicht hin.--145.253.2.31 13:41, 18. Jul 2006 (UTC)

Sollte jetzt gut sein ;-)
Nachher mach ich übrigens noch Links mit Schweizer Händlern.
- MichaelFrey 13:55, 18. Jul 2006 (UTC)

Richtiges Löten[Bearbeiten]

Da gibt es scheinbar ganz verschiedene Arten und Lehrmeinungen.

Ich löte "normalle" Bauteile ohne zusätzliches Kolophonium, da ja bereits im Lötzinn Flussmittel ist.

Des weiteren gibt es auch Verschiedene Lötkolben/Lötstationen, bei eine Lötstation wie dieser w:Bild:Loetstation Weller WTCP-S.jpg hau ich dem der die Spitze feilt, grauenhaft eine auf die Finger ;-).

Ich seh das gleiche auch schon beim Entlöten kommen, wer eine Kommerzielle Entlötanlage hat, arbeitet ganz klar anders, als jemannd der nur einen Zinnsauger und Entlötlitze hat.

-- MichaelFrey 09:26, 20. Jul 2006 (UTC)


Ich trenne das Kapitel Löten vom Restlichen Buch ab, weil ich denke das sich hier etwas entwickelt.
Das Kapitel Löten ist gut, gehört aber meiner Meinung nach in ein Buch das Allgemeiner sich mit Elektronik befasst. Da es noch kein solches Buch gibt und es hier auch passt, mach ich jetzt wo der Text noch trennbar ist die Trennung in ein eigenes Kapitel.
Mit trennbar meine ich, es gibt noch sehr wenige Edits, die Autorenliste ist noch kurz, später würde der Aufwand immer grösser.
-- MichaelFrey 06:10, 21. Jul 2006 (UTC)
Gute Idee. -- Klaus 06:50, 21. Jul 2006 (UTC)
Genau Frank --145.253.2.31 08:55, 21. Jul 2006 (UTC)

korekktur[Bearbeiten]

wenn transistoren nicht mehr gehen sind diese meist ausgesprengt, das sieht man daran das es irgendwo am transistor zu einer lochbildung gekommen ist


ektrotechnischen geräten sollten nur durch fachpersonal gewartet, instant oder repariert werden, darauf solle drigend in der einleutung noch hingewiesen werden (man haftet für den fusch den man baut)

zur Brutale Methode kann ich nur sagen das es fahrlässig ist soetwas jemanden zu raten es besteht nicht nur gefahr für leib und leben, sondern netztkutzschlüsse können unter umständen mehr als nur eine sicherung auslösen

die Kalte Methode hat den nachteil des es zu schäden bei bauteilen kommen kann die kälteempfindlich sind

Beschaffen von Ersatzteilen wir sind hier nicht beim webeexpress werbunfg für firmen wie conrad oder segor müsen raus

Besonderheiten bei einfachen Lötkolben lötspitzen werden nicht befeilt, sie werden behämmert damit sie in die richtige form kommen, das feilen dient nur dazu um die kontaktfläsche ab und an wieder perfekt herzustellen


löten und entlöten die beine bei einem ic abzuschneiden um dann diese einzeln auszulöten ist scheiße, was wenn es sich um einen 300€ chip handelt der noch funktionstüchtig ist ratet den leuten lieber das die jedes bein einzeln kurz mit entlötlitze erwärmen


was gar nicht erwähnt wurde ist die ganze esd problematik.

was ist wenn das gerät erfolgreich repariert wurde, eine prüfung des gerätes hat nicht stattgefunden? wo bleibt die schutzprüfung -->schutzleiterwiderstand, isolationswiderstand ect.

ich seh da eher noch große lücken und falsche angaben als einen weit fortgeschrittenes buch

--134.109.8.132 11:13, 17. Apr. 2007 (CEST) M. Gubka

Hallo M.Gubka. Wenn du deinen Wortschatz ein wenig ausmistest, dich anmeldest und die Rechtschreibung ein wenig besser hinbekommst, dann darfst du auch gerne an diesem Buch mitschreiben. --SvonHalenbach 11:34, 17. Apr. 2007 (CEST)

Also ich finde einge/viele überlegungen gut.
Bei der Brutallen Methode war mir Persönlich ganz klar, das man das nur bei Geräten mit Kleinspannung machen darf, aber wenn ein nicht Fachmann darüber liest könnte er wirklich auf die Idee kommen das bei Niederspannungsgeräten zu machen.
Das die Lötspitzen von einfachen Lötkolben "behämmert" sind, erstaunt mich. Da ich mich damit aber nicht auskenne, kann ich es nicht ergänzenzen.
Was mir gerade auffällt, das im momement der Fokus auf der Reperatur von Schaltungen liegt.
Es fehlt meiner Meinung nach also die Fehlersuche bei Neu- und Eigentwicklungen sowie die Fehlersuche bei frisch Bestückten Printplatten ...
Es gibt viel zu tun ;-)
-- MichaelFrey 07:59, 21. Apr. 2007 (CEST)
(Notiz an mich selbst:) http://stsboard.de/ftopic23021.html http://stsboard.de/ftopic23372.html http://stshome.de/elektronik/reparaturtipps/ http://stsboard.de/ftopic23350.html -- MichaelFrey 08:10, 21. Apr. 2007 (CEST)

ja ich weis das ich schnell und unsauber schreibe! es geht am ende darum das niemand auf dumme gedanken gebracht werden soll, da großes verletzungspotenzial besteht. zum thema transistor, die sehen dann wie auf dem link aus (http://www.grafdracula.de/ima/Transistor_1280.jpg). gerade da kann eine derartige "explosion auch andere bauteile beschädigen oder sogar zerstören! --134.109.201.53 10:00, 24. Apr. 2007 (CEST) M.Gubka

Mir explotierde mal ein Spannungsregler im TO220 Gehäuse, einige Elkos, 2 ICs und ein paar Widerstände sind mir abgebrannt ...
Man muss wirklich aufpassen.
-- MichaelFrey 19:03, 24. Apr. 2007 (CEST)
"Inspiration möglichkeit" für Löt Kapitel: en:Practical Electronics/Soldering en:Practical Electronics/Desoldering -- MichaelFrey 10:04, 1. Mai 2007 (CEST)


Geräte mit Niederspannung (Spannungen grösser 50V) dürfen nur von geschultem Fachpersonal repariert werden. fällt ich was auf.? nein. geräte mit niederspnnung?, nene geräte ab spannung von 50V dürfen nur von fachpersonal repariert werden. anders ist der satz falsch, da er eine andere bedeutung hat. --134.109.176.68 13:01, 24. Mai 2007 (CEST) M.Gubka

Danke für den Hinweiss.
Ich lass mir die Formulierungen nochmal durch den Kopf gehen und dann mach ich die Änderung.
-- MichaelFrey 19:17, 24. Mai 2007 (CEST)

?[Bearbeiten]

das ist meine abschlussarbeit für das anerkennungsjahr zum ausbildungsberuf -- User:87.79.231.74 00:44, 18. Aug. 2007 (CEST) Unterschrift nachgetragen -- MichaelFrey 09:56, 18. Aug. 2007 (CEST)

Wortwahl im Absatz "Kalte Lötstellen"[Bearbeiten]

Ich finde den Absatz "Kalte Lötstellen" unter "Häufige Fehlerursachen / Verbindungen" umständlich. Einerseits haben sie Kontakt, abnderseits aber nicht so richtig... Ich würde vorschlagen den Absatz wie folgt zu ändern:

Als "kalte Lötstellen" werden Lötstellen bezeichnet, deren mechanischer Kontakt unzuverlässig und deren elektrische Eigenschaften, im Bezug auf die Leitfähigkeit mangelhaft oder unzureichend sind. Wenn Du sie gefunden hast, kannst Du sie einfach nachlöten.

MfG