Diskussion:Fruchtbringendes Wörterbuch: X

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

XX-Large[Bearbeiten]

Schwierig, für größer als riesengroß und mehr als sehr groß etwas Treffendes zu finden. XXL (zu XL) ist wie die Steigerung einer Steigerung. Vorschlag: Die Herren-Konfektionsgrößen 60-62 entsprechen XXL . --Tonitrus 00:29, 13. Nov. 2006 (CET)

Es gibt die Steigerungen XL , XXL, XXXL, XXXXL bzw. XL, 2XL, 3XL und 4XL zumindest bei Kleidung. -- 84.189.225.156 01:26, 13. Nov. 2006 (CET)
Statt XL, XXL, XS usw. könnte man immer eindeutige Zahlen (Intervalle) angeben, denn die Buchstabencodes beziehen sich auf den Brustumfang in cm von Erwachsenen, wobei hier der Brustumfang in einem gegenüber der Konfektionsgröße relativ großen Intervall festgelegt ist. Der zukünftige Standard heißt EN 12402. Für Kindergrößen sind Buchstabencodes nicht definiert. Für nicht-Oberbekleidung scheinbar auch nicht. --Tonitrus 11:06, 13. Nov. 2006 (CET)

Habe die Einträge X-Large und XX-Large entfernt: Es hat wenig Aussicht auf Erfolg, ein solches Maßsystem verändern zu wollen. Das interessiert in China so wenig wie wenn in Deutschland ein Sack Weizen umfällt. – Phlogiston 10:19, 16. Nov. 2006 (CET)


Allerdings wird es nicht nur bei Kleidungsgrößen verwendet (wo natürlich andere Ausdrücke nicht übernommen werden würden), sondern greift auch als Ausdruck für "viel" um sich ("XXL-Burger", "XXL-Packung"). Vielleicht "Jumbo..." und "Mammut"?

X-Ray[Bearbeiten]

Wäre eigentlich wohl ein Rückprall. RÖNTGEN selbst nannte die von ihm entdeckten Strahlen "X-Strahlen"; später wurden sie ihm zu Ehren in "Röntgen-Strahlen" umbenannt. Diese Form ist nicht nur bestens eingeführt, sondern auch viel besser handhabbar, schon des Tätigkeitswortes wegen ("x-en" oder "x-strahlen" statt "röntgen" wäre doch wohl albern).