Diskussion:Gitarre: Typische Anfängerfehler

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo,

Ich möchte gerne Kritik am Absatz "Equipment", insbesondere hinsichtlich der Aussagen über Gain, anbringen. Ich hoffe, ich poste das hier nicht an der falschen Stelle. Ist meine erste Beteiligung an einem Wikibook.

Obwohl ich auch durchaus der Meinung bin, dass man sich nicht von zu viel Verzerrung oder zu vielen Effekten verführen lassen sollte, da dies hinderlich beim Erlernen des sauberen Spiels ist, bin ich der Ansicht, dass das Üben mit Verzerrung, will man ernsthaft E-Gitarre spielen, unumgänglich ist. Klar, clean gespielt hört man am besten, ob auch wirklich alle Töne sauber klingen und nicht versehentlich abgewürgt werden. Mit höheren Gain-Einstellungen und damit einhergehender Kompression überhört man diese "toten" Töne leicht.

Andererseits lernt man das saubere und richtige Dämpfen (ich meine hier das Unterdrücken des mitschwingenes anderer Saiten, nicht das palm muted Spielen) meiner Meinung nach immer noch am besten mit reichlich Verzerrung, da hier jede ungewollt nach- oder mitschwingende Saite deutlich hörbar ist, die man im Clean-Spiel überhören bzw. sogar begrüßen würde, da dies dem unverzerrtem Spiel oft mehr Fülle gibt (nicht umsonst sieht man bei cleanen/akustischen Stücken häufig die Anweisung "let ring"). Übt man also ein verzerrt zu spielendes Stück immer nur clean läuft man Gefahr, die nötigen Dämpftechnik nicht zu erlernen und beim ersten Spiel mit Zerre sein Blaues wundert zu erleben, weil's alles andere professionell klingt.

Mein Vorschlag ist daher Abwechselung walten zu lassen und ausgewogen mal Clean, mal mit mildem Overdrive und mal mit heftiger Distortion zu spielen, mal ohne und mal mit Effekten zu üben, mal akustisch und mal elektrisch, und so weiter und so fort, denn jede Situation fordert zum Teil leichte Änderungen der Spielweise, die man sich angewöhnen/erlernen muss.

gez. Wolfgang

Leute, überarbeitet doch bitte mal den Text. Der ist nämlich arg in Umgangssprache geschrieben - man hat das Gefühl, dass er von jemandem verfasst wurde, der zwar viel Ahnung vom Gitarrenspiel hat, aber nicht so viel Sprachverständnis besitzt. --213.164.92.66 12:36, 24. Jul. 2012 (CEST)[Antworten]