Diskussion:Gitarre: offene Akkorde

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich finde, dass die Begriffe "traurig" und "fröhlich" für Moll und Dur nicht einsetzbar sind. Zwar ist der erste Eindruck so, aber man sollte schon erwähnen, dass Moll nicht immer traurig klingen muss, und Dur nicht immer fröhlich.

  • Danke für den Hinweis! Habe den Abschnitt entsprechend erweitert. Vielleicht schaut da noch mal einer stilistisch drüber! --mjchael 09:53, 29. Nov. 2006 (CET)

G-Dur Akkord[Bearbeiten]

Man kann den G-Dur Akkord einfacher greifen indem man den Ringfinger auf die hohe e saite im 3. bund, den zeigefinger auf die a saite im 2 bund und den mittellfinger auf die tiefe e saite im 3 bung drückt

@Unbekannt

Schau mal hier, extra für dich geschrieben! ;o)
Gitarre:_G_ohne_kleinen_Finger
Gruß --mjchael 21:41, 6. Feb. 2007 (CET)

1234 pmia[Bearbeiten]

Hier sind einige Änderungen vorgenommen worden, die ich in dieser Form nicht so gelungen finde.

  • Die Fingerbezeichnung pmia und 1234 wurden eingeführt, obwohl die Bilder für die Akkorde und Zupfmuster, die in hier verwendet werden die deutsche Bezeichnung zmrk haben und im allgemein 1234 für Finger in den Tabulaturen verwendet wird, oder aber für Intervalle gebraucht werden.
  • pmia und 1234 machen in der klassischen Literatur Sinn, wo meist nur Noten und fast keine Tabulatur verwendet werden. Hier, wo viel mit Tabulaturen gearbeitet wird, stiftet es aber Verwirrung.
  • Leider ist der Text unleserlich geworden, so dass ich die Änderungen rückgängig machen musste.
  • Die Information als solche ist natürlich wertvoll, und sollte natürlich erhalten bleiben.
  • Dafür habe ich die Informationen in eine Tabelle gesetzt, und beschrieben, dass man dieses auch so nennen kann. Pima sollte hier in den Wikibooks aber nicht erzwungen werden.

Zupfvarianten und Fingersätze für die Greifhand gehören übrigens nicht hier her. --

  • mjchael 16:12, 9. Mär. 2007 (CET)
  • nacheditiert --mjchael 20:59, 1. Nov. 2007 (CET)

wie soll man denn bitte D7 mit der angezeigten finger-reihenfolge spielen können?? ansonsten sehr hilfreich. habe bisher nicht viele fehler erkennen können, liegt aber wohl auch daran, dass ich noch ein anfänger bin.


Legende?![Bearbeiten]

Hi

Vielleicht sollte erklärt werden, was die Kreise und Kreuze neben den Akkorden bedeuten (oder ich seh einfach schlecht ;)). Kreuz ist ja wenn die Saite nicht angeschlagen wird. Kreis steht für eine nicht gegriffene angeschlagene Saite? (Wenn ja - Warum ist beim G-Dur Akkord die hohe e-Saite gekreist?).

mfg claus 84.113.222.82 20:50, 4. Feb. 2008 (CET)

Leere E-Saite auf die D-Saite (vom G-Dur-Akkord) verschoben. Legende verlinke ich bei gelegenheit, alternative Griffliste verlinkt (aber mit weniger erläuternden Erklärungen), Basstöne müssen neu gezeichnet werden (sind fälschlicherweise durchgestrichen obwohl sie als Wechselbass durchaus funktionieren. --mjchael 16:53, 6. Feb. 2008 (CET)

Bezeichnung der Finger der rechten Hand[Bearbeiten]

Es gibt viele Gitarrenschulen, in denen die Finger der rechten Hand nicht nur mit "pimaq" bezeichnet werden, sondern mit Punkten gekennzeichet werden. . = Zeigefinger, .. = Mittelfinger, ... = Ringfinger. Dies sollte der Tabelle mit den Fingerbezeichnungen hinzugefügt werden.

re-Ha? Und warum brauchen das Plektrumspieler nicht?[Bearbeiten]

"Die E-Gitarristen orientieren sich lediglich am Ton(namen), als Plektrum-Spieler brauchen diese keine "re-Ha" Fingerbezeichnungen."

Wie meinen? re-Ha ist nur in diesem Satz erwähnt. Ansonsten coole Gitarrenschule, gestern angefangen und n paar Akkorde kann ich schon :)