Diskussion:GnuPG: GnuPG benutzen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frage zu gpg4win[Bearbeiten]

Ich habe nun alles installiert, einen Schlüssel generiert etc. pp., funktioniert alles wunderbarst!

ABER: ich habe in der Firma (für welches ich das GPG4win teste) einen festen Arbeitsplatzrechner XP mit SP2 und mehr sowie Office 2003 und einen Laptop ebenfalls XP mit SP2 und mehr mit Office 2007

beides mal ist GPG4win 1.1.3 intsalltiert

nur ich bekomm den blöden Schlüssel (ja den Privaten) nicht Importiert auf den Laptop, er macht das zwar wenn ich den Backup-Schlüssel nehme, dann muss ich ok klicken und dann passiert aber nix, wenn ich es mit dem Exportierten versuche genau das gleiche... es kommt ein Fenster aber es tut sich im Endeffekt gaaaaaaaaarnix.

Was tun?

Danke im Voraus, grüsse von Chris

62.138.195.177 24 Sep 2007, 16:20 CET

GnuPG Unterschlüssel Mini-HOWTO
Wenn Sie GnuPG auf einem unsicheren Rechner nutzen (z. B. im Büro), oder wenn Sie mehr als einen Ort haben, an dem Sie GnuPG nutzen, würden Sie wahrscheinlich in Erwägung ziehen, mehrere Primärschlüssel zu benutzen. Dann würden Sie mehrere Passphrasen benötigen und die erneute Gunst der Leute, die Ihren zweiten Schlüssel signieren sollen.
Die Lösung wird in Adrian von Bidders Kurzanleitung mit dem Titel "Using multiple subkeys in GPG" beschrieben. Hier kommt die Eigenschaft von GnuPG zum Zuge, mehrere Unterschlüssel erzeugen zu können, die dem Primärschlüssel angehängt werden. -- „Liebe Grüße™“, 209.128.193.195 03:59, 23. Mär. 2008 (CET)Antworten[Antworten]
  • "Das „Horowitz Key Protocol“, kurz HKP [...] Dieser ist aber jetzt anscheinend veraltet bzw. fehlerhaft [...] daher bitte nicht verwenden! [...] Sowohl die ältere PKS-Software als auch die neue und bessere SKS-Serversoftware kommunizieren über HKP," You make my day ;-) -- „Liebe Grüße™“, 209.128.193.195 03:59, 23. Mär. 2008 (CET)Antworten[Antworten]