Diskussion:GnuPG: Grundlagen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Symmetrische Verschlüsselung, Kompromittierung[Bearbeiten]

IMHO sollten wir bei Symmetrische Verschlüsselung auch erwähnen, dass es wegen der einfachen Kompromittierung sinnvoll ist, sich für jeden Kommunikationspartner ein eigenes Schlüsselpaar zuzulegen, da ja sonst auch die Identität jedes Kommunikationspartners angenommen werden könnte (man hätte ja denselben Schlüssel). -- Fleasoft 13:08, 20. Aug. 2007 (CEST)Antworten[Antworten]

Schlüsselsignatur[Bearbeiten]

Der Abschnitt am Ende ist un-/missverständlich. Die Formulierung „Andere Personen (Freunde, Kommunikationspartner, usw.) können dann den eigenen öffentlichen Schlüssel unterschreiben…“ passt nicht zum vorangehenden Absatz, denn die Echtheit des öffentlichen Schlüssels sollte ja nach Möglichkeit schon bestätigt sein, wenn man die Signatur prüft. -- Fleasoft 13:08, 20. Aug. 2007 (CEST)Antworten[Antworten]